Darf ein Hausarzt mit mir eine isotretinoin Therapie durchführen?

2 Antworten

Der Hausarzt darf das natürlich auch verordnen. Ob er es aber wirklich tun wird, sei dahingestellt, denn Isotretinoin ist für seine schweren Nebenwirkungen bekannt und wird nur eingesetzt, wenn andere Therapieversuche gescheitert sind und die Akne besonders schwer ist. Alleine auf deinen Wunsch wird er es sicher nicht verschreiben.

Der Hersteller schreibt zur Indikation:

Schwere Formen von Akne (wie noduläre Akne oder Acne conglobata oder Akne mit Gefahr einer dauerhaften Narbenbildung), die gegenüber angemessenen Standardbehandlungszyklen mit systemischen Antibiotika und lokaler Behandlung therapieresistent ist. 

Der Hausarzt darf das auch

Danke wenn das so ist muss ich nicht solange auf einen termin warten!

0

iso-therapie

hallo..(: ich war letzten beim hautarzt und hab ihn von meiner ,,akne'', die ich schon seit ca. 6 Jahren habe, berichtet. Nun bin ich 18. aber irgendwie habe ich zweifel, weil er meine haut nicht richtig angeguckt hat. ich weiß, dass meine haut NICHT seht schlimm ist, jedoch habe ich schon viele mitesser auf der nase, 5 dickere (aber jetzt nicht diese extremen akne pickel, sonder welche die nicht weh tun und die eig. ziemlich schnell wieder verheilen) pickel jeden tag und manchmal paar auf dem rücken. außerdem hab ich die pickel im gesicht eigentlich die 6 jahre nur in der T zone gehabt. es waren vor kurzem das erste mal richtige pickel auf der wange, aber ich denke das hat andere gründe (hatte eine neue creme ausprobiert). jetzt frag ich mich, wg. den ganzen nebenwirkungen, ob das wirklich so gut ist!? ich will die pickel unbedingt loswerden, weil ich endlich mal wieder eine reine haut haben möchte und ,,weitere narben'' vermeiden möchte. am meisten macht mir der haarausfall angst. hat jemand damit vllt erfahrung? ich habe von natur aus ziemlich fettige und dünne haare. meine haare mussten schon viele färbungen aushalten, jedoch keine aufhellungen. jedoch sind meine haare gesund. wachsen die haare wieder nach? wie warscheinlich ist haarausfall bei der einnahme? was ich auch komisch finde, dass ich die therapie 3-4 monate nur machen soll und am tag nur eine kapsel nehmen soll. ich bin 1.66 und wiege 48 (weiblich :)). kann das sein, weil meine ,,akne'' nicht wirklich schlimm ist, wie auch schon oben gesagt?! und wie lange schuppt sich die haut überhaupt? die ganze zeit, während ich das zeug nehme?...ich weiß echt nicht was ich tun soll.

...zur Frage

Isotretinoin greift in die DNA Regulation ein, aber nur in der Transkriptionsebene?

Wenn das so ist, dann ist die Wirkung somit reversibel, was den Eingriff auf Transkriptionsebene angeht oder?

Den alles was sich auf Transkriptionsebene verändert (Zelldifferenzierung, irgendwelche Enzyme und Proteine, die nicht mehr produziert werden, Rückgang der Leucozyten und Thrombozyten und damit auch der Serotonintransport), müsste sich doch wieder regulieren oder?

Oder wird mehr angegriffen?

....hatte in der Vergangenheit eine übermäßig große Menge Isotretinoin wegen Akne eingenommen und jetzt mache ich mir große sorgen falls ich mal Kinder möchte....weil meine DNA durch das Isotretinoin zerstört sein könnte...deshalb die Frage.

...zur Frage

Ende einer Isotretinoin (Aknenormin)-Therapie: psychologische Behandlung?

Liebe Community,

vor einigen Tagen habe ich meine Isotretinoin-Therapie beendet. Ich weiß jedoch nicht, ob ich bald wieder eine neue beginnen werde oder nicht. Mein Problem besteht nun darin, dass sich meine Psyche im Laufe der Therapie ziemlich verändert hat. Ich werde unglaublich schnell aggressiv und depressiv. Es muss nur eine klitzekleine Kleinigkeit passieren und schon weine ich oder bin fast am Ausrasten. Als ich meinem Hautarzt davon erzählte, meinte er, dass das nicht mit dem Isotretinoin zusammenhänge, sondern mit der Akne an sich. An was es liegt, ist letztendlich völlig egal - Fakt ist, dass ich mich seit der Therapie psychisch sehr verändert habe. Ich zweifle aber jetzt schon, ob ich mich tatsächlich in psychologische Behandlung geben sollte, wo der Arzt doch meinte, dass das nicht sein könne. Was sagen nun die dazu, die diese Therapie ebenfalls hinter sich haben? Isotretinoin als kausale Ursache für Depressionen ist ja schon etwas umstritten.

Danke im Voraus und Liebe Grüße xxStalla01

...zur Frage

Darf man verschiedene Ärzte haben?

Darf man verschiedene Hausarzt-/ HNO-/ Hautarzt-/ Augenarzt-/ etc... Ärzte haben, oder muss man sich für einen entscheiden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?