Darf ein Hausarzt jemandem mit akuten Beschwerden ablehnen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  1. Gegen Bauchschmerzen helfen Schmerztabletten nicht. Im Gegenteil, sie greifen den Magen zusätzlich an.
  2. Ein Arzt sollte akute Notfälle in seinem eigenen Interesse nicht ablehnen, weil er evtl. haftbar gemacht werden kann, wenn anschließend etwas passiert.
  3. Kommt sowas leider häufiger vor. Auch Ärzte müssen ihren Tagesablauf irgendwie planen. Wenn es einfach nicht mehr möglich ist, alle Patienten zu behandeln, müssen die am wenigsten schweren Fälle weggeschickt werden. Nach Auffassung der Arzthelferin gehörtes zu offensichtlich zu diesen Fällen. Da anscheinend nichts weiter passiert ist, lag sie in ihrer Einschätzung wohl richtig.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freestylecookie
01.07.2016, 11:42

Ich wurde dann abgeholt und bin zu meinem Hausarzt: ich hatte übrigens eine Blinddreizung. Das hätte auch eine Entzündung sein können

0

Wenn Sie nicht für den Notdienst eingeteilt sind, warum nicht? Für ganz dringende Fälle gibt es ja deswegen Notdienste und Krankenhäuser mit Notfallambulanz.

Ich vermute es liegt daran, daß der Terminplan schon fürchterlich vollgestopft war. Niemand schickt "Kunden" weg.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freestylecookie
01.07.2016, 10:43

`Aber das ist ja ne offene Sprechstunde die vergeben keine Termine

0

Im Notfall müssen die dich normalerweise behandeln... wenn was passiert wäre hätten die schon Probleme bekommen können. Wenn die Arzthelferin da der Meinung war das es nicht akut war ist es natürlich das Risiko was sie trägt... hättest ggf beharrlicher sein müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freestylecookie
01.07.2016, 10:42

Was sagt man dann am besten? Mir gehts nicht gut?

0
Kommentar von maggylein
01.07.2016, 11:04

mit einem "mir gehts nicht gut" würde ich dich wahrscheinlich auch abweisen... weil es wahrscheinlich niemanden gut geht wenn er/sie zum doc geht...

0

Wegen Bauchschmerzen wird man gerne wieder heimgeschickt, weil sie das nicht als akuten Notfall sehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freestylecookie
01.07.2016, 10:41

Und wenn man Vorerkrankungen in der Richtung hat und das so sagt? Kenne jemanden, der bei Herzproblemen Bauchschmerzen bekommt

0

Ja, darf sie. Hab selbst einen Arzt in der Familie... solange es kein Notfall ist, darf sie dich wegschicken. Hab erst gestern die Story gehört, dass eine Mutter mit ihrem Kind als NOTFALL kam, weil das Kind von einer Zecke gebissen wurde. Als der Frau dann klar gemacht wurde, dass sie die Rechnung privat zahlen müsse (da sie keine Versichertenkarte hatte...weder dabei noch daheim) war es auf einmal doch kein Notfall mehr und sie ist abgedampft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normalerweise nicht ...könnte ja auch der blinddarm sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matmatmat
01.07.2016, 10:57

Auch dann kann man an eine andere Praxis verweisen oder den Krankenwagen rufen. Voll ist voll.

0

Was möchtest Du wissen?