darf ein grundversorger die versorgung verweigern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

normal nicht,außer du hast rückstände die er erst mal bezahlt haben möchte.ich war die letzten 40 berufsjahre bei einem grundversorger,da wurde jeder angeschlossen so lang er bezahlt hat

Falls es dafür einen konkreten Grund ( z.B. Rückstand aus einem vorherigen Vertragsverhältnis ) gib, dann darf er das.

Nein, grundsätzlich nicht.Er ist verpflichtet, dir eine Versorgung bereitzustellen. Könnte aber auf eine Kaution oder Vorauszahlung bestehen. Wenn da natürlich eine offene Forderung aus vorherigen Lieferungen ist oder Straftaten in dem Zusammenhang, kann er auch dich als Kunde verweigern.

kommt drauf an. wenn es um energieleiferung geht und der kunde noch schulden da hat darf er das erst mal. oder dann eben vorkasse verlangen.

Grundsätzlich nicht, dafür müssten schon gute Gründe vorgebracht werden

Was sagt der Grundversorger denn?.

Was möchtest Du wissen?