Darf ein Gerichtsvollzieher was pfänden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

in der wohnung der freundin hat der gerichtsvollzieher auch nichts verloren.

wo kämen wir hin wenn dieser eh fragliche berufsstand (wenige ausnahmen) komplett machen könnte was er will,

ich bin auch kein ,,fan" von offenen schulde, aber wenn man sieht wie heute die leute in diese fallen getrieben werden, dann sind die meisten gläubiger auch selber schuld....s, handytel. marketing usw. das ist schon legaler betrug, also ich kann solche ,,kreditgeber" ob in geld- oder sachwert nicht bedauern,

Wenn Du Schulden hastr, und gepfändet wirst, darf nur von DEINEM Eigentum gepfändet werden.

Wenn er in der Wohnung wohnt, aber nichts eigenes besitzt, kann halt nicht gepfändet werden.

Und ein GV pfändet nur, was auch wirklich Geld bringen kann. Da nützt auch der 10 Jahre alte TV nicht mehr.

Wennes nicht seineSachen sind dürfen die Dinge nicht gepfändet werden, und dann gibt es noch Dinge die zum täglichen Leben gehören die auch wenn sie seins sind, nicht gepfändet werden dürfen.

Wäre ich die Freundin und er würde in meinem Eigentum wohnen.. hätte ich auch das Recht auf meiner Seite!!

Ist schon krass, der setzt sich in ein gemachtes Nest, macht nichts, hat 50000 € Schulden oder was das war und hat ne PS3 und nen PC gehabt, aber der Gerichtsvollzieher ist nicht mal in die Wohnung gekommen. Ist schon ahrt wie leicht GER es Schuldnern macht! Oder?

Der Gerichtsvollzieher darf nur Eigentum des Schuldners pfänden.

PS: und natürlich Geräte und Gegenstände usw die "gekauft" wurden - jedoch nie bezahlt, die gehören ja solange noch dem Händler

PatrickLassan 07.10.2010, 19:59

Falls es Sachen sind , die noch nicht bezahlt wurden, gehören sie noch dem Händler.

Wenn der Händler seinen Eigentumsvorbehalt geltend macht ist die Pfändung aufzuheben

0
quietscheratsch 07.10.2010, 20:04
@PatrickLassan

das meine ich mit PS, wenn der Gerichtsvollzieher also im Namen des Gläubigers unbezahlte Ware pfändet ;)

0
romar1581 09.10.2010, 10:28
@quietscheratsch

Unbezahlte Ware wird nicht gepfändet. Der Gerichtsvollzieher setzt das Eigentumsrecht des Händlers durch. Ein üblicher Passus in Ratenverträgen ist: Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Händlers (Eigentumsvorbehalt).

Selbst das ist nur möglich, wenn zweifelsfrei die Ware ist.

Behauptet die Lebensgefährtin, dass es ihr Eigentum ist, hat auch hier der Gerichtsvollzieher (und der Händler) das Nachsehen.

0

Wenn sie sagt das ist mein Eigentum, dann ist es ihres.

Wo kämen wir denn hin, dass man für fremde Schulden haftet, nur weil jemand dort wohnt.

der gerichtsvollzieher darf davon aus gehen, dass wertgegenstände dem schuldner gehören, wenn dieser dort gemeldet ist. der andere muss dann beweisen, dass diese ihm und nicht dem schuldner gehören.

Was möchtest Du wissen?