Darf ein gemeinnütziger Verein Produkte ohne Gewinn verkaufen, quasi Zwischenhändler sein?

4 Antworten

Da passiert nichts, das machen alle Vereine so. Dass nur eine Person allein Zugriff zum Konto hat, würde ich ändern. Ihr müsst das Vereinsvermögen schützen.

Nein Ihr verkauft ja Eigentlich Nix Ihr Macht Nur Ne Sammelbestllungen und treibt vorher das Geld ein und Übergibt die ware zb um Versandkosten zu Sparen ! Da kann nix Passieren !

Danke für deine Antwort! Ich hatte halt gelesen, dass, wenn man Waren verkauft, die nur einen ganz geringen Teil der Vereinsaktivität ausmachen dürfen. Und 5000€ hatte ich jetzt nicht unbedingt als verschwindend gering eingestuft....

0
@Joda1988

Es Heißt Aktivitäten die Meinen damit nicht den Betrag sondern was ihr Im Verein macht Das soll So Heißen Bei Euch Darf der Verkauf nur Nebensache sein Und ist Im maßen Erlaubt !

0
@Joda1988

Ihr verkauft die Ware ja nicht, sie dient dem Eigenbedarf. Wenn ihr Mitgliederbeiträge hättet, könnten die Sachen durch die Vereinskasse bezahlt werden. Ihr dürft auch Sachen an Externe verkaufen um die Vereinskasse aufzubessern.

0

Der Verein verkauft doch nichts ! Die Kammerchefin vertritt nur jeden einzelnen gegenüber dem Verkäufer. Macht Euch das Leben nicht so schwer mit blonden Gedanken.

Was möchtest Du wissen?