Darf ein Feuerwehr Löschzug der mit Blaulicht fährt überholt werden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie
sollte man sich als Kraftfahrer auf einer Autobahn verhalten, wenn ein
Rettungswagen mit Blaulicht und Signalhorn im Einsatz ist?


Auch auf der Autobahn muss dem Krankenwagen freie Fahrt ohne
Behinderung gewährt werden. Wenn allerdings der Rettungswagen mit
Blaulicht und Signalhorn bspw. auf der rechten Spur mit ca. 120 km/h
fährt, die linke Spur aber frei ist und auch keine
Geschwindigkeitsbegrenzung besteht, ist es erlaubt, den Krankenwagen auf
der linken Spur zu überholen. Natürlich immer unter der Voraussetzung,
ihn nicht zu behindern.
Für  Autobahnen und mehrspurige Straßen außerorts gilt, dass im Falle eines Unfalls oder Staus eine Rettungsgasse freigehalten werden muss. Ist die Autobahn oder Landstraße zweispurig, sollte der Kraftfahrer bei stockendem Verkehr nicht erst auf die Ankunft der Rettungsfahrzeuge warten, sondern sofort rechts bzw. links an den Rand fahren, um eine Gasse in der Mitte zu bilden. Bei Dreispurigkeit muss die Rettungsgasse zwischen der linken und der mittleren Spur gebildet werden. Wichtig ist, darauf zu achten, dass die Rettungsgasse so breit ist, dass im
Zweifelsfall ein ganzer Löschzug der Feuerwehr hindurchpasst.

Quelle: http://www.feuerwehr-ploen.de/index.php/buergerinformationen/blaulicht-und-martinshorn

DeHuusmeister 16.08.2016, 19:48

Gut erklärt. :) Hoffen wir mal das es viele lesen und etwas lernen. Wäre schön, dann kann man endlich mal schnell anpacken und möglichst viel Erfolg verzeichnen.

1

Auf einer zweispurigen Straße/Autobahn kein Problem. Blaulicht ist kein generelles Verbot zu überholen. Behinderung von Einsatzfahrzeugen würde aber schon Folgen haben.

Sinnlos wirds z.b. wenn man überholt und dann an der nächsten roten Ampel wieder im Weg steht.

fhuebschmann 16.08.2016, 19:29

Das ist klar in der Stadt fährt die Feuerwehr in der Regel ja auch schneller als 50, das man da wenn man sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung hält nicht hinterher kommt. Aber das war ja Landstraße und die sind mit 80 in der 100er gefahren.

0

Natürlich darfst du überholen.
Du darfst nicht behindern und musst freie Bahn machen, wenn die Rettungskräfte kommen.
Allerdings ist es gerade auf Autobahnen ja nicht unwahrscheinlich, dass die gerade zu einem Unfall fahren und dann macht überholen keinen Sinn. Dann muss die Feuerwehr ja später im Stau eh wieder an dir vorbei.

Nein , ist nicht erlaubt !

Rettungsfahrzeuge ist ....sofort freie Bahn zu schaffen .....

Überholen darfst du nur wenn keine Gefahr bestehen würde .

Wenn du überholst , wird erstens die Gefahrenquelle ungemein erhöht .

Und zweitens bist du dann vor ihm , also hast du keine Freie Bahn geschafft !

Das LG Magdeburg  10 O 1964/10 vom 28.04.2011

TheGrow 17.08.2016, 14:48

Das von Dir angeführte Urteil sagt nichts über ein Überholverbot aus, sondern behandelt die Haftungsrechtliche Frage, wer die Schuld an dem konkret vorliegenden Unfall hat.

Selbstverständlich darf ich auch Fahrzeuge überholen die mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs sind. Insbesondere die Großfahrzeuge der Rettungskräfte sind bauartbedingt so langsam, "normale" PKW´s doppelt so schnell sind.

Und zweitens bist du dann vor ihm , also hast du keine Freie Bahn geschafft !

Wieso hast Du dann keine freie Bahn geschafft?

Du bist doch viel schneller als die Einsatzfahrzeuge, somit haben sie freien Platz. Wenn Du dann verkehrsbedingt so langsam werden musst, dass die Einsatzfahrzeuge wieder aufschließen, kannst Du denen in der Regel auch freie Bahn  schaffen.

Alles weitere kannst Du dem Thread von BKirito entnehmen

0
Lkwfahrer1003 24.08.2016, 15:25
@TheGrow

Hallo TheGrow.

Richtig , das urteil selbst bezieht sich auf die Haftungsfrage .

Die Kammer geht jedoch auf das Überholen eines Einsatzfahrzeugen ( Drehleiter) ein ;

So heißt es :

Dem unfallbeteiligten Feuerwehrfahrzeug war von der Klägerin ein Wegerecht zu gewähren. Durch ihren Überholvorgang verstieß sie gegen die ihr von der StVO in § 38 Abs. 1 StVO auferlegte Pflicht, dem Drehleiterfahrzeug sofort freie Bahn zu verschaffen.

Weiter :

Vielmehr sieht es die Kammer als erwiesen an, dass die Klägerin das sich aus § 1 Abs. 1 StVO ergebende Rücksichtnahmegebot verletzt hat. Ihr Überholvorgang stand nicht im Einklang mit den straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften und Geboten.

Und :

Ein Überholvorgang ist darüber hinaus nur dann gerechtfertigt, wenn die Gesamtsituation der Verkehrsschau von dem Überholenden eingesehen werden kann und ein Überholen rechtfertigt (so folgend aus Hentschel, 41. Aufl., Absch. 2, § 5 Rn. 34). Die Klägerin war sich durchaus bewusst, dass die Feuerwehrfahrzeuge durch vorausfahrende LKW behindert werden könnten. Ein vorausschauendes Fahren seitens der Klägerin hätte bedeutet, den Überholvorgang nicht einzuleiten. Beim Überholen von Einsatzfahrzeugen genügt ein Fahrer gerade nicht seiner Verpflichtung den Einsatzfahrzeugen sofort freie Bahn zu verschaffen, § 38 Abs. 1 S. 2 StVO. Freie Bahn verschaffen bedeutet, dass alle Fahrzeuge in Bewegung beiseite fahren, notfalls an halten müssen, um zu beurteilen, ob sie das Vorrechtsfahrzeug behindern (Hentschel, § 38 Rz, 11). „Beiseitefahren“ bedeutet aber mit Sicherheit nicht ein Vorrechtsfahrzeug zu überholen. Ein Überholen in dieser Situation führt somit zur Behinderung des Einsatzfahrzeuges und schafft neue Gefahrenquellen .

Im Übrigen :

Im Übrigen geht die Kammer nach den Aussagen der Zeugen davon aus, dass das Drehleiterfahrzeug erst hinter der Beklagten auf die linke Spur gewechselt ist, um dann auf Grund ihres Abbremsens diese rechts zu überholen. Auch hierauf kommt es aber nicht mehr an, weil die Klägerin ihren Überholvorgang schon nicht hätte einleiten dürfen.

Schließlich wird das Gebot einem im linken Fahrstreifen nachfolgenden Wegerechtsfahrzeug freie Bahn zu verschaffen, nicht dadurch erfüllt, dass der Vorausfahrende nach Wahrnehmung des Sondersignals abbremst (KG Berlin, Urteil vom 26.02.2009, 12 U 237/08, zitiert nach juris)

Alles weitere kannst Du dem Thread von BKirito entnehmen

Ja hab ich gelesen , nur weil es so gehandhabt wird , ist es noch lange nicht rechtens . oder '?

Bei einem RTW kann man darüber streiten ob man auf der BAB an ihm vorbeihuscht , klar .

Bei einem Feuerwehr Fahrzeug mit Sondersignalen jedoch erkenne ich den Sinn nicht , warum man die noch überholen sollte . Auf der BAB......

Denn Feuerwehren haben ja nur von Ausfahrt zur Ausfahrt ihre kreis den sie Abdecken . Es macht für mich auf der BAB keinen sinn ein solches zu überholen . Denn irgendwann kommt die Einsatzstelle und dann steht man im stau vor der Feuerwehr die von hinten dann kommt . Und die Rettungsgasse in Deutschland , wo bitte funktioniert diese ? Schau dir mal Österreich oder die Schweiz an ..... Keine Gasse gebildet und man lernt was Geldstrafen sind .

Selbst auf Landstraßen erkenne ich keinerlei Sinn ein Rettungsfahrzeug zu überholen . Die fahren ja nicht eine Halbe stunde vor einem her . Der Zeitverlust dürfte ja im Sekundenbereich bleiben .

0
TheGrow 24.08.2016, 19:25
@Lkwfahrer1003

Ob es sinnig oder unsinnig ist, ein Rettungsfahrzeug / Einsatzfahrzeug, welches mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs ist, zu überholen lasse ich mal dahingestellt.

Aber auch aus dem Urteil ergibt sich kein generelles Verbot solche Fahrzeuge zu überholen.

Im konkreten Fall des Urteils dürfte die Frau nur nicht überholen, weil (und ich wiederhole hier dass, was Du angeführt hast):

Ein Überholvorgang ist darüber hinaus nur dann gerechtfertigt, wenn die Gesamtsituation der Verkehrsschau von dem Überholenden eingesehen werden kann und ein Überholen rechtfertigt (so folgend aus Hentschel, 41. Aufl., Absch. 2, § 5 Rn. 34). Die Klägerin war sich durchaus bewusst, dass die Feuerwehrfahrzeuge durch vorausfahrende LKW behindert werden könnten. Ein vorausschauendes Fahren seitens der Klägerin hätte bedeutet, den Überholvorgang nicht einzuleiten

Währe es nicht zum Unfall / Behinderung des Einsatzfahrzeuges gekommen und wäre die Verkehrssituation absolut überschaubar gewesen, hätte sie auch die Feuerwehrfahrzeuge überholen dürfen.

Warum sollte zum Beispiel Jemand gegen die Pflicht "Freie Bahn" zu schaffen verstoßen, wenn

  • sich so eine Einsatzkolonne mit 80 km/h auf der rechten Fahrbahn bewegt,
  • kaum Verkehr auf der Autobahn ist und
  • man die nächsten Kilometer überschauen kann und
  • man seine Reisegeschwindigkeit mit 160 km/h und schneller wählen kann und somit mehr als doppelt so schnell als die Einsatzfahrzeuge unterwegs ist

Was ich damit sagen will, ein überholen ist nur dann nicht zulässig, wenn man nicht überschauen kann, ob man den Einsatzfahrzeugen keine freie Bahn schaffen kann. Gerade auf der Autobahn kann man dem Einsatzfahrzeugen immer freie Bahn schaffen indem ich durch rechts oder links ranfahren das problemlose Passieren ermögliche. Wenn der Autofahrer also so eine Kolone überholt und Kilometer später verkehrsbedingt langsamer werden muss, so dass die Einsatzfahrzeuge wieder aufschließen, braucht doch nur die rechts oder links ranfahren.

Ob man überholen darf ist immer Situationsabhängig, aber es gibt kein generelles Verbot, wie Du das hier darstellst.

0

natürlich ist das erlaubt -  aber nicht sofort einscheren und behindern .

übrigens manche rettungswagen fahren mit voller beleuchtung und horn auch mal mit unter rd. 30 kmh = dann ist der arzt dadrin am arbeiten um leben zu retten .   da darf man auch gefahrlos dran vorbei fahren .

Ein Löschzug sind ca. 3-4 Fahrzeuge. Bei 2 Löschzügen sind es also 6-8. Das kann dann schon eine Kollonne sein (Markiert mit Fähnchen). Ja die dürfen überholt werden, auch wenn die Blaulicht anhaben. Man darf sich aber nicht dazwischen setzen, da die Fahrzeuge als EIN Fahrzeug gelten.

Fahrzeuge die auf Einsatzfahrt sind, da sollte man das überholen lassen. Ok, bei schweren LKW die auf Einsatzfahrt auch nur bis 80 kmh können, könnte man das auf ner Autobahn wohl machen, auf Landstraßen oder so viel zu gefährlich. (Genau weiß ich das hier nicht) Die fahren ja auch nicht so weit, die Zeit musst du haben. Du bist ja nicht wichtiger in dem Moment als das du überholen musst. ;-) Die behindern darf man nicht.

Nein, dies ist natürlich nicht erlaubt. Ensatzfahrzeuge dürfen nicht überholt werdem, sofern sie im Einsatz sind.

Was jetzt genau im Gesetz steht weiß ich nicht. Allerdings wurde mir in der Fahrschule beigebracht KEINE Einsatzfahrzeuge die mit Sondersignal fahren zu überholen.

Einsatzfahrzeuge überholen sich nicht mal gegenseitig (wenn beide mit Sondersignal fahren) obwohl der hintere möglicherweise viel schneller wäre. 

Jenkyll 17.08.2016, 20:48

Und ob wir uns gegenseitig überholen :D

0
Ronja2794 17.08.2016, 21:22
@Jenkyll

Hab mit dem NEF einmal den RTW überholt und durfte mir anhören, dass das aus Grund XY verboten ist ;) 

1

Was möchtest Du wissen?