Darf ein EU-Unternehmen sich weigern einem Unternehmen mit gültiger Umsatzsteuer-ID-Nummer eine Rechnung ohne Umsatzsteuer auszustellen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als Mitglied der EU hat Irland die Umsatzsteuer-Richtlinie der EU in nationales Recht umzusetzen. Dazu gehören auch die Vorschriften über den Innergemeinschaftlichen Erwerb.

Dabei spielt es keine Rolle, ob einer der Vertragspartner eine AG, eine GmbH oder ein Einzelunternehmen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Wettbewerbsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsätze verpflichten keine privaten Unternehmen. ur den Staat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stuxnetto
07.09.2016, 13:33

Danke, aber faktisch liegt ein Wettbewerbsnachteil vor, wenn der Einzelkaufmann die Produkte mit irischer Umsatzsteuer erwerben muss, aber die GmbH von der Umsatzsteuer befreit wird. Gibt es wirklich keine Rechtsnorm auf die ich mich berufen kann?

0
Kommentar von Helmuthk
07.09.2016, 18:23

Hier geht es nicht um Wettbewerbliche Gleichheitsgrundsätze.

Hier geht es darum, dass innerhalb der EU alle Mitgliedsstaaten verpflichtet sind, die EU- Umsatzsteuer- Richtlinie in nationales Recht umzusetzen.

Dazu gehören auch die Vorschriften über den innergemeinschaftlichen Erwerb.

0

Was möchtest Du wissen?