Darf ein Erwachsener einen Minderjährigen im Auto mitnehmen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, hier gibt es rechtlich keine Probleme. Wenn du mit der Freundin in ihrem Auto, oder auch in einem Wagen, den sie sich ausgeliehen hat, wegfährst, ist weder ihre Mutter noch deine Freundin für etwas haftbar zu machen. Die einzige Ausnahme wäre, wenn sie vorsätzlich, oder gegen ein Gesetz verstoßend, dir einen Schaden zufügen würde. Bei einem Unfall zahlt die Versicherung (was nicht zu hoffen ist) und ansonsten brauchst du keine Bedenken zu haben.

Also ich nehme fast täglich Minderjährige im Auto mit seit 21 Jahren und gehe davon aus, dass das kein Problem darstellt. Wäre ja auch schlimm, denn das macht ja fast jede Mutter und jeder Vater. Auch in Deinem Fall stellt das kein Problem dar. Haftungsansprüche können beim Autofahren immer entstehen, das hat nichts mit dem Alter zu tun und beschränkt sich auch nicht nur auf die Insassen, andere Unfallbeteiligten können diese auch stellen.

Das Auto ist ja sicher versichert und die Versicherung ist davon unterrichtet, dass eine Person mit Führerschein auf Probe und unter 23 Jahren fährt. Wenn nicht, sollte das schleunigst nachgeholt werden. Manchmal erhöhen sich dann die Gebühren geringfügig. Kommt auf die Versicherung an. Und diese übernimmt auch die meisten Haftungsansprüche. Gefährlich wird es dann, wenn man mutwillig Mist baut und dabei einen Unfall verursacht, z.B. autorennen veranstaltet oder Alkohol im Spiel ist. Anschnallen sollte man sicher auch nicht vergessen. Dann noch vorsichtig fahren und die Sache geht klar. Fahren lernen mussten die meisten erst mal langsam und ohne Übung geht das nicht.

Deine Freundin hat doch sicher eine Versicherung für das Fahrzeug und auch noch eine private Haftpflichtversicherung? Wenn ja, dann ist sie rundum abgesichert, falls dir etwas passiert - oder ihr selbst. Wichtig: Immer schön anschnallen - auch wenn die Strecke noch so kurz ist.

Geblitzt in Probezeit - Fahrer angeben?

Ich wurde in einer 30er Zone mit 42 km/h geblitzt (also 7 km/h über, abzüglich der Toleranz). Das Auto gehört mir, ist aber als 2. Wagen auf meinem Vater angemeldet. Ich bin nur als Fahrer eingetragen.

Im Briefkopf stand also dementsprechend der Name meines Vaters, auf dem Foto bin aber ich drauf. Ich hab gelesen, dass die Probezeit verlängert wird, wenn man über 20km/h schneller gefahren ist - also würde es für mich keine weiteren Konsequenzen als die Geldstrafe geben.

Muss mein Vater aber trotzdem angeben, dass ich in diesem Moment mit dem Wagen gefahren bin oder kann er einfach bezahlen?

...zur Frage

Wo steht im Gesetz etwas vom Sehtest beim Führerschein?

Hallo

Ich hab mir diesen Gesetz hier durchgelesen http://www.gesetze-im-internet.de/stvg/__2.html

Wo steht, dass ich einen Sehtest machen muss, wenn ich nicht gut genug seh?

Ja, mir ist klar, dass es logisch ist, dass man den machen muss, aber wenn es nicht im Gesetz steht, dann muss man auch nicht., Ich seh 30% und seh damit m.E. gut genug.

...zur Frage

Nach Fondue Autofahren, Neulenker Schweiz?

Hallo Leute

Ich hab morgen Abend eine Verabredung zum Fondue essen, in einem richtigen Fondue ist soviel ich weiss selbstverständlich Alkohol drin. Da ich aktuell den Fahrausweis noch 2,5 Jahre auf Probe habe gilt für mich bekanntlich nulltolleranz bzw. 0.1 Promille.

Darf ich nach dem Fondue essen direkt ins Auto steigen und losfahren? Da es Freitagabend ist, wäre die Situation von der Polizei angehalten zu werden gut vorstellbar...

Falls ich das nicht darf, wie lange sollte ich warten bis ich mich wieder hinters Steuer setze?

Falls ich erwischt werden würde, kann ich da etwas machen? mich wehren oder bin ich dem Gesetz ausgeliefert??

...zur Frage

Darf man als Erwachsener mit einer Minderjährigen schlafen?

z.B wenn der Junge 18 ist und seine Freundin 17 ? Und was ist wenn der Mann 45 ist und seine Freundin 17 ist ?

PS: ich meine Ja aber eine Freundin Nein. Also wer hat Recht

...zur Frage

Darf ich minderjährige im Auto mitnehmen?

Ich bin 18 und möchte mit ein paar Kollegen auf den Weihnachtsmarkt. Darf ich die minderjährigen Kollegen (14-17 j.) im Auto einfach so mitnehmen oder brauche ich die Unterschrift der Eltern?

...zur Frage

Frage zum Führerschein?(pkw)?

Wenn ich mit 17 die Prüfungen für den pkw Führerschein bestehe, also in Begleitung Auto fahren darf, dürfte ich dann auch eine 125er fahren ohne den A1 Führerschein gemacht zu haben?
Eigentlich ist der A1 ja im Auto Führerschein mit inbegriffen, aber wie ist es bei Minderjährigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?