Darf ein Elektromonteur eine Plombenzange benutzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du von deinem Chef den konkreten Auftrag hast eine (oder mehrere) Plombe(n) an Stellen zu setzten, die er konkret festgelegt hat, sehe ich keinerlei Problem. Für die Bediehnung einer derartigen Zange ist kein spezielles Fachwissen, wie das z.B. bei einer Sicherheits-SPS wäre - erforderlich und damit ist auch keine zusätzlicher Berechtigungsnachweis nötig. (Immer vorausgesetzt, konkreter Auftrag und keine globale Ermächtigung!!!)

Ich gehe davon aus, der Betrieb deines Chefs ist im entsprechenden Installateursverzeichnis eingetragen, denn:

In Deutschland sind nur Elektrofachkräfte berechtigt, elektrische Anlagen zu errichten, zu ändern oder instandzusetzen. Für Anlagen, die an das öffentliche Elektrizitätsversorgungsnetz angeschlossen sind - und dies sind nahezu alle, die mit 230/400 V betrieben werden -, muss die Elektrofachkraft zudem in das Installateurverzeichnis des Verteilungsnetzbetreibers (VNB) eingetragen sein.

Gesetzlich geregelt ist dies in der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung (kurz: Niederspannungsanschlussverordnung, NAV) vom 1. November 2006. Damit kann aber auch jede Elektrofachkraft alle Tätigekeiten im Auftrag seinen Chefs ausführen, die keine speziellen Prüfungen (z.B. Arbeiten an Mittelspannungsanlagen) erfordern. Haftung gegenüber dem VNB hat ohnehin der Chef zu übernehmen.

Anders sieht die Frage aus, wer eine Plombe entfernen darf. Das geht normalerweise nur, nach Rücksprache beim Verteiler Netz Betreibers und dessen Genehmigung.

Das anbringen einer Plombe hat praktisch keine Rechtsfolgen, das unerlaubte entfernen sehr wohl.

Wo genau ist da Dein Problem? Wenn Du sie in Seinem Auftrag nutzen sollst / darfst geht das doch in Ordnung! Wenn die Plomben dran sind wird kein Schwein danach fragen wer die hingemacht hat. Und wenn doch (unwahrscheinlich)dann sagst Du einfach: Unser Meister. Feddich!

15

Mein Problem liegt darin das ich dann ggf rechtlich Haftbar gemacht werden da die Verblombung nicht so fest sitzt wie sie es sollte (Wissentlich von Chef) und wenn jemand pfiffig ist er diese lösen und wieder befestigen kann, ganz nach Belieben.

Desweiteren gibt es dann einen Lieferschein auf dem dann steht das ich diese Plombe gesetzt habe.

Will einfach nicht in Hals haben weil ich die Zange genutzt habe obwohl ich es nicht durfte.

0

Solange Du nicht grob fahrlässig handelst und daraus ein Schaden entsteht kannst Du auch nicht haftbar gemacht werden.

Du solltest eigendlich wissen, dass die Verantwortung immer Dein Chef hat!

Schlimmer finde ich, wenn Du als Elektrofachkraft es anderen überläßt qualifizierte Arbeiten zu machen. Inzwischen können auch elektrotechnisch unterwiesene Personen mit Kenntnissen und Erfahrungen Deinen Job machen. Eine fachliche Ausbildung als Elektriker oder besser baruchen die dann gar nicht.

Darf mein Chef mein Urlaub kurzfristig streichen?

Darf mein Chef meinen Urlaub 1 Tag vor mein Urlaubsantritt einfach streichen ?

...zur Frage

Wieviel Urlaub darf mein Chef vorschreiben?

Hallo,
Ich habe 25 Tage Urlaub im Jahr mein Chef hat mir bis jetzt schon bereits 3 Tage Urlaub vorgeschrieben und gegeben obwohl ich keinen wollte. Wieviel Urlaub darf mein Chef mir vorschreiben ?

...zur Frage

Darf ein Kfz-Elektriker an 400 Volt arbeiten?

Hallo Ich Arbeite in einem großen Industriebetrieb mit vielen Abteilungen. Da ich gelernter Kfz-Elektriker bin bot man mir nun eine Stelle an bei der ich mich um den Fuhrpark kümmern müsste. Leider gehören da auch E-Lokomotiven und spezielle Wagons dazu die mit 400 Volt Schaltschränken und Steckdosen ausgerüstet sind. Darf ich mit meiner Ausbildung da überhaupt ran ? ( Ich glaube ja eher nicht.) Oder besteht die Möglichkeit eines Lehrganges zur Berechtigung ?

Vielen Dank Clemens

...zur Frage

Darf der Chef jemanden nach Kündigung freistellen?

Hallo, darf der Chef wenn ich als Arbeitnehmer gekündigt habe mich freistellen ?

...zur Frage

Darf sich jemand selbständig machen in einem von ihm nicht erlernten Beruf...

Ich bin selber gelernter Schneider und auch Meister... Nun habe ich etwas gelesen, das sich jemand als Schneider selbstständig gemacht hat, ohne diesen Beruf gelernt hat??? Früher durfte man sich nichts in einer Branche selbstständig machen, ohne diesen Beruf gelernt zu haben.. Ich mache mich ja auch nicht als Elektriker Selbsständig oder als Maurer, weil ich das nicht gelernt habe.... Wie sieht das aus?

...zur Frage

270 Volt an jeder Steckdose in der Wohnung | HILF?

Hallo,

ich habe auf einmal (das letzte mal vor nem Jahr oder so gemessen) 270V auf jeder Steckdose in der Wohnung. Bin gerade am Renovieren, bzw. habe gerade die Tapete ab, dabei ist es mir aufgefallen.

Die Wohnung ist Bj.62 der Strom 2Adrig (N & L).

Jetzt meine Frage: Ruf ich bei dem EVU an oder beim Elektriker?

Wo kann dieser Fehler herkommen?

lieben Dank schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?