Darf ein Eigentümer Untervermietung einfordern?

8 Antworten

Ich meine der Vermieter hat etwas zu oder will etwas verbergen.

Das hat dich aber nicht zu interessieren.

Du hast einen Mietvertrag über eine Wohnung in diesem Haus. Die Pflichten dieses Vertrages mußt Du erfüllen, mehr nicht.

und mit welchen Konsequenzen müsste ich rechnen, wenn ich das nicht möchte?

Mit keinen.

Den ganzen negativen Kommentaren will ich nun mal das Gegenteil dagegen setzen:

Vielleicht ist das viel besser für Dich, als wenn er Dir einfach jemand rein setzt, der Dir gar nicht taugt.

Es könnte im Prinzip so aussehen:

Du mietest die zweite Wohnung auch an, möblierst sie mit gebrauchten Sachen, die Du bei Quoka oder sonstigen Kleinanzeigen findest und vermietest sie z. B. über die Agenturen HomeCompany oder HC24 jeweils für kürzere Zeiträume, bspw. 1/2 Jahr, drei Monate o. ä.

Vorteil: Du kannst eine viel höhere Miete verlangen, als Du selbst zahlst, Du bestimmst selbst, wer drin wohnt und für wie lange und die Agentur siebt vorher schon aus. Da deren Service relativ teuer ist, kommt auch nur zahlungskräftige Klientel in Frage und es könnte sogar sein, dass Firmen die Wohnung für neue Mitarbeiter jeweils vorübergehend anmieten.

Heizkosten und alle anderen Betriebskosten, auch Strom und Internet organisierst Du selbst und kalkulierst sie in die Miete ein. Jeweils nach Auszug eines Mieters prüfst Du, ob Du gut kalkuliert hast oder ob Du noch was drauf satteln müsstest.

Das Risiko hält sich somit für Dich in Grenzen, aber Du könntest eben auch gute Einnahmen erzielen. Überleg Dir das mal von dieser Seite.

Pacta sunt servanda.

Er hat mit dir einen Mietvertrag und der gilt. Daran kann nichts geändert werden es sei denn beide Seiten stimmen zu.

Da möchtest du anscheinend nicht, also könnte der Vermieter versuchen deine Zustimmung einzuklagen. Ich sehe dafür aber keine Rechtsgrundlage oder Aussicht auf Erfolg.

Untermieter zahlt nicht, Lösung?

Hallo hab folgendes Problem.

Mal zu den fakten:

Hab einen befristeten Untermietvertrag vom 01.07 - 31-12 mit meinem Untermieter. Die Wohnung ist möbeliert.

Untermieter zahlt nicht weder Kaution noch die fällige Miete die am Anfang des Monats eintreffen sollte ( laut Mietvertrag ).

Ich habe vom Hauptmieter keine Genehmigung das ich die Wohnung untervermieten darf.

Kann ich Ihn ohne weiteres rausschmeißen? Also fristlos kündigen und Eigenbedarf anfordern ?

Sehe ich die Miete noch, die für den Monat fällig wäre, kann ich das einklagen ?

Alternativ könnte ich meine Wohnung auch beim Hauptmieter direkt kündigen, bin für ne Weile im Ausland und hab kein Bedarf mehr für die Wohnung wäre das möglich? Rechtliche Konsequenzen?

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?