Darf ein e Bike auf dem Radweg fahren?

8 Antworten

Das verstehe ich nicht. Wenn Du denn gar nicht auf dem Radweg gehaltet hast, wie kommt sie dann in deine Seite? Entweder fuhr sie auf dem Gehweg oder auf der Straße und wenn sie denn Vorrecht hat, hast Du ja dort auch nichts zu suchen, oder? Viel Glück.

Schleunigst zum Anwalt gehen , den Unfall wenn der anwat dazu rät bei der Polizei nachmelden , per Zeitungsanzeige die Radfahrerfamilie suchen, generell Zuegen suchen die das beobachtet haben könnten..

Die sogenannte Ex Polizistin ( Wenns wirklich wahr ist woran ich zweifle ) soll sich erstmal erklären warum sie mit wohl überhöter Geschwindigkleit Unachsam auf einem Radweg unterwegs war.. Unfallgutachter können durchaus anhand der Spurenlage an deinem Fahrzeug festellen ob beim anprall dein Fahrzeug getanden hat oder nicht Hast du gestanden bist du im vorteil.-..

Lass dich nicht verunsichern... der Anwalt dürfte sich lohnen .. joachim

E-Bikes gelten als Fahrräder, die auf einem normalen Radweg fahren dürfen, solange sie nicht baurtbedingt als Kleinkraftrad eingestuft sind und das nur auf Radwegen mit Zusatzschild "Mofa frei" dürfen. Und das kann man nun an entsprechendem Versicherungsnachweis, dem sog. "Mofakennzeichen" am bike, leicht feststellen.

Es ist dir unbenommen, die Schadensersatzforderung an deinen Kfz-Versicherung aus deiner Sicht zu schildern. Ob der Sachbearbeiter nach eigenem Ernessen den Schaden anerkennt und reguliert, und du damit zurückgestuft werden würdest, wenn du keine 2.700 EUR aus eigener Tasche bezahlst, bliebe also einfach abzuwarten.

Ich wage die Vorhersage, dass sie regulieren, wenn du kein Zeugenaussaussagen beibringen kannst: Wer fährt extra so, dass er in ein stehendes Hindernis kracht? Da klingt es wenigstens plausibler, dass du eben nicht standest, sondern ihr die Vorfahrt nahmst :-(

Und man gibt niemals ein Schuldeingeständnisse ab: Damit verlierst du womöglich deinen Versicherungsschutz und kannst in Regress genommen werden :-O

G imager761

Darf man mit einem E-Bike einen gemeinsamen Fuß- und Radweg befahren?

Aufgrund eines "beinahe-Unfalls" von heute morgen, frage ich mich ob man mit einem E-Bike einen gemeinsamen Fuß- und Radweg befahren darf.

...zur Frage

Darf man mit einem Hoverbord auf dem Radweg fahren?

...zur Frage

Als Angler mit dem Auto auf den Radweg?

Hallo, meine frag an euch wäre ob man als Angler mit dem Auto auf einem Radweg fahren darf.

Danke schon mal für die Antworten:)

Jakob

...zur Frage

Meine oder Ihre Schuld?

Hallo

Heute fuhr ich bei mir in der Nähe die Straße entlang zum Einkaufen. Entlang der Straße ist eine blöde Kreuzung deshalb sind dort 70 Km/h. An der Kreuzung stand eine junge Dame und wollte rechts abbiegen also meine Richtung ich musste nur geradeaus fahren und hatte ganz klar Vorahrt denn ich kenne diese Straße wie meinen Bruder. Jetzt ist es so die junge Dame fuhr trotzdem raus ich bremste noch aber fuhr ihr hinten rein ich glaube es waren ca. 40-50 km/h. Gefahren bin ich laut Tacho 75. Eigentlich wäre es eine ganz klare Sache der Fall. Die junge Dame behauptet anfangs sie habe Vorrang gehabt aber das ist der größte Schwachsinn den ich je gehört habe. Als dann die Polizei da war sagte sie ich fuhr deutlich über 70 so um die 90 meinte sie. Sie sagte auch das mein rechter Blinker eingeschaltet war und ich ihr lichthupe und ein handzeichen gab das sie raus fahren kann was nicht stimmt. Ich habe einen Audi TT und ich glaube das nutzt sie aus um mich am einen Raser dastehen zu lassen. Ihre Freundin in dem selben Alter sagte auch das ich rechts abbiegen wollte und ihr sagte das sie fahren kann das aber absolut nicht stimmt. Zeugen gibt es keine außer die Freundin der Fahrerin die aber auch lügt. Ich weiß unter diesen Voraussetzungen ist es nicht leicht für mich zu gewinnen. Aber eine Hoffnung habe ich und zwar funktionierte zu dem Zeitpunkt des Unfalls mein Blinker gar nicht. Was meint ihr wie stehen meine Chancen???????????

...zur Frage

unter psychose auffahrunfall

Hallo,

ich hatte einen Auffahrunfall zum zweiten mal innerhalb sechs Wochen. Bei beiden bin ich Unfallverursacher. Wenn ich der Versicherung meine Krankheit (Psychose/Schizophrenie) mitteile, mit was muss ich rechnen? oder ist es möglich, das ich nicht zahlen muss (der Beitrag steigt ja etc...) Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?