Darf ein Busfahrer einem Fahrgast mit Jobticket die Mitfahrt in einem Schulbus verweigern?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ob ein Bus "Schulbus" oder z.B. "Hauptbahnhof" im Schild führt, spielt für die Mitfahrberechtigung keine Rolle. Es kommt vielmehr darauf an, ob es sich um eine reguläre Buslinie handelt (ggf. mit Zusatzwagen zu Unterrichtsbeginn oder -ende). Jeder Fahrgast (auch Schüler) muss einen gültigen Fahrschein haben, der den Schülern nach Schülerfahrtkostenverordnung über das Schulsekretariat ausgehändigt wird und den alle anderen ganz normal kaufen. Anders ist es bei einem Schülerspezialverkehr. Ausschließlich Schüler erhalten dafür (seit ca 2 Jahren)einen Fahrberechtigungsschein, diesen Schein kann man nirgends kaufen! Zu Deiner Frage konkret: Fahren die Schüler in dieser Linie mit "normalen" Fahrkarten? Dann muss der Fahrer Deine Karte genausogut akzeptieren. Haben die Schüler gar keine Karte oder einen Schein, den Du nirgendswo sonst gesehen hast? Dann ist es ein Schülerspezialverkehr und Du darfst da in der Tat nicht mit.

ingrimm 14.10.2010, 08:40

Tickets habe ich schon gesehen. Manche Kinder kaufen beim Einsteigen auch ein ganz normales Ticket. Die meisten Schüler steigen aber auch ein und zeigen gar nichts vor. Im Endeffekt kann ich auch den bus nehmen der früher kommt. Gleitzeitregelung machts möglich. Mir ging es bei der Frage nur darum die Regelung zu kennen. Ich bin eben durch die Beförderungsbestimmungen des RNV durch und dort werden Schulbusse gar nicht erst erwähnt.

0
Silmarillion 14.10.2010, 09:38
@ingrimm

Fazit: Du darfst einsteigen. Die Schüler, die nichts vorzeigen (das ist so üblich) haben eine Mehrfachkarte (Monatskarte/Wochenkarte/usw), die sie nur bei einer Kontrolle dabei haben müssen. Auf einer Linie im Schülerspezialverkehr steht übrigens meistens gar nichts als Fahrziel...

0

Hallo , ich weiß zwar nicht , ob das überall so gehandhabt wird , aber bei uns ( Bochum ) gibt es den klassischen Schulbus nur bei von der Schule angemieteten Fahrzeugen . Diese sind ausschließlich den Kindern vorbehalten und als Schulbus gekennzeichnet . Anders verhält es sich bei , zur Linienverstärkung , eingesetzten Einsatzwagen . Diese werden zwar hauptsächlich wegen dem erhöhten Schüleraufkommen eingesetzt , können aber von jedem Fahrgast mit gültigem Fahrausweis benutzt werden . Am besten , du sprichst einfach mal mit dem zuständigen Verkehrsunternehmen drüber .

Ich fahre hin und wieder auch mit dem Bus. Und das ist auch ein Schulbus.

Die genaue Regelung kenn ich nicht. Es ist durchaus möglich, dass der Verkehrsverbund (etc) entscheiden darf, ob da nur Schüler mitdürfen oder nicht. Entsprechend den verfügbaren Ressourcen.

Ich mein, wenn der Bus VOLL ist, dann will man natürlich einen Nicht-Schüler nicht mitnehmen.

Ist aber noch Platz frei, dann sollte man dich auch mitnehmen können. Frag doch einfach nach ;)

Ich würd mich an das büro des unternehmens wenden.. die können dir das am ehesten sagen. wenn es aber der einzige bus ist, und für dich somit die einzige möglichkeit, sehe ich da eigentlich kein problem dich mit zunehmen. auch wenns n schulbus ist, aber wenn er ja weiter fährt..

Ja. So steht es in den Beförderungsbedingungen. Ich kenn's selber von Buslinie 748. OK. Mogle mich manchmal auch rein. Fahre guckt nur böse. Meistens ist der aber schon so überfüllt, daß man garnicht mehr reinkommt.,

Das hört sich komisch an, erkundige dich aber nochmal bei den Verkehrsbetrieben!

ähh

wenn das ein schulbus ist hat du dort nichts zu suchen

ja ist tatsächlich so

Was möchtest Du wissen?