Darf ein Baby mal im Kinderwagen übernachten?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Es komt darauf an, wie Alt das Baby ist. Sollte es sich schon drehen können, würde ich davon abraten. Meine Kleine hatte mehrere Nächte (beim ersten Urlaub bei Oma) in der offenen!! Tragetasche auf dem Fußboden verbracht. Es hat super geklappt. Ab End ist die Tragetasche nicht viel Kleiner als ein Stubenwachen und somit ist für ein noch nicht zu großes Baby auch genügend Platz. Die Tragetasche sollte jedoch nach obenhin offen sein, damit die Luft gut zirkulieren kann und es keinen Tempetaturstau gibt. Einfach wie normal hinlegen mit Schlafsack oder Decke, halt so wie ihr es sonst auch immer zum Schlafen hinlegt.

Also unsere Kinderärztin hat uns mal empfohlen die kleine mitsamt Tragetasche im Kinderbett schlafen zu lassen. Manche Kinder brauchen etwas "Geborgenheit". Andere empfehlen auch das Stillkissen drumrum zu legen - also am Platz dürfte es nicht scheitern, im Wagen würde ich sie aber nicht schlafen lassen, der könnte kippen, aber wenn du die Tragetasche runterstellst oder auf ein sofa... wo nichts runterfallen kann sollte es kein problem sein

maitenie 29.12.2008, 09:39

Deine Kinderärztin sollte eigentlich aufgeklärt sein und dir nichts Falsches erzählen. Als Profi dürfte sie es gar nicht mal sagen, denn sie sind weltweit dazu angehalten die SIDS Standards einzuhalten. Dazu gehört Schlafsack als einzige engere Begrenzung. Auch Nestchen haben im Bett nichts zu suchen wegen der sonst fehlenden Luftzirkulation.

0

Ich würde es ausnahmsweise schon machen, wenn das Kind nicht zu eng liegt. Auf den Rücken legen kann man es auch im Wagen. Aber ich würde die Trage lieber abnehmen und so hinstellen, auch wenn man den Wagen mit einer Bremse sichern kann.

Ich würde dies eher nicht befürworten (weiß selbst, wenn sie dann darin einschlafen, scheint es oft die einfachste Lösung). Im Bettchen schlafen sie sicherlich bequemer und erholsamer. Man kann sie ja umbetten, meist merken sie davon eh nichts.

Wenn genügend Platz vorhanden ist, kann man das mal eine nacht machen. Sie schlafen ja meist auch während des Spazieren-gehens da drin. Aber länger als eine/zwei Nächte würde ich nicht raten.

ich würde es nicht machen. das wäre mir zu gefährlich, wegen der erstickungsgefahr, ist doch viel zu eng auf dauer in so einem# kinderwagen.

Kinderwagen .... plötzlicher Kindstod? Sterben die dann im Kinderwagen? Weniger oder? Erstickungsgefahr herrscht auch im normalen Kinderbett! Nich mehr und nich weniger!

also bei einem kinderwagen liegt das baby doch genauso wie wenn es in seinem bett liegt ich glaube da gibt es keine bedenken

Eher in der Tragetasche. Dürfte als Ausnahme kein Problem sein. Aber was soll das mit plötzlichem Kindstot zutun haben?

Pestopappa 22.09.2008, 15:26

Manche denken das mit dem SIDS

0

Den SIDS befürwortest Du damit nicht. In der Not, so der "Kasten" auf den Boden gestellt ist... Aber länger als eine Nacht würde ich es nicht machen wollen.

Was spricht dagegen.

Warum nicht, wenn es genügend Platz hat.

Was möchtest Du wissen?