Darf ein Azubi seinen Gesellen verweigern?

5 Antworten

Hey wir haben gerade das Thema in BWL Gesetze und so also du kannst den betrieb wechseln was ich dir persönlich auch Raten wurde da das ein triftiger Grund ist oder rede mit deinem Chef denn sowas darf in seinem betrieb nicht passieren denn ein Azubi muss sich wohl fühlen und nicht ängstlich das ist ein gesetzt des JSchG oder geh gleichbzu IHK die Fond auch für vieles fort verantwortlich ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen falls du noch fragen hast nur zu

Danke für die Antworten.. Um den Betrieb zu wechseln ist es jetzt wahrscheinlich schon zu spät. Ich werde es meinem Meister einfach mal sagen. Viel schlimmer kanns nicht werden.

Ich würde kündigen und den Betrieb wechseln. Gerade als Auszubildender ist man am meisten wert

Darf mir der AG mein Urlaub verweigern, wenn kein anderer Azubi sonst anwesend ist?

Hallo zusammen,

wir sind 5 Azubis im Büro, drei im 3. Ausbildungsjahr (dazu zähle ich) und zwei sind jetzt im 1.

Die beiden neuen Azubis haben schon einen Urlaub im Zeitraum vom 26.-30.12 gebucht. Wir aus dem dritten Lehrjahr haben bereits in der 1. Woche des neues Jahres unseren Urlaub eingereicht. 

Nun sollen wir untereinander ausmachen, wer keinen Urlaub nehmen darf. Aber darf uns der Urlaub wirklich verweigert werden, nur weil kein anderer Azubi anwesend ist? Schließlich sollten Azubis nicht vertreten werden müssen! Außerdem weiß ich von den Vorjahren, dass unsere Kunden selbst Betriebsferien haben und in der Zeit sowieso so gut wie nichts los ist.. - Ist das rechtens?

...zur Frage

darf ein Azubi seine arbeit verweigern

Hallo

Zur Zeit absolviere ich eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer seit gestern und heute muss ich in der Ausbildung Gartenarbeit machen sprich Hecke beschneiten und Unkraut Zopfen ich habe gehört arbeiten die nicht zur meine Ausbildung gehören darf ich verweigern stimmt das?

...zur Frage

Was passiert mit azubis wenn der Chef den Betrieb verkauft

Also ich hab letztes jahr meine Lehre zum Kfz mechatroniker begonnen da es mein Traumberuf war als ich dann die Probezeit überstand suchte ich mir im Ort eine Wohnung. Seit 1.8. Bin ich im 2. Lehrjahr aber hab kein Grund mich zu freuen da wir momentan eine sehr schlechte Auftragslage haben will der Chef den Betrieb verkaufen es gibt auch schon Interessenten aber die wollen keine azubis obwohl wir alle Verträge haben . Der Chef hat uns azubis noch gar nnichts erzählt . Wir haben es nur von einem gesellen erfahren das wir uns nicht wundern weil der Chef eine Besichtigung mit Interessenten machte .nun zu meinen Fragen ... können wir azubis jetzt unsere Arbeit verlieren wir haben ja schließlich Verträge ? Muss der Chef uns nicht in Kenntnis setzen? Er schickt uns immer weg aber wir kriegen ja mit das was nicht stimmt. Kriegen wir eine finanzielle Entschädigung ?weil ich ja meine Wohnung bezahlen muss oder ein Kollege sein Auto ... und wird irgendwie für uns gesorgt ich meine wer nimmt denn Mitten im Jahr ein azubi aber ich will nochmal betonen das wir alle Verträge haben Danke sschon im voraus und sorry für den Text bin aber verzweifelt :'(

...zur Frage

Urlaubsanspruch nach Kündigung der Ausbildung?

Wie ist das, wenn man seine Ausbildung von Seiten des Azubis kündigt mit dem Urlaub? Der Azubi ist ja verpflichtet seinen Resturlaub zu nehmen. Wird dieser Urlaub aber auf das Ausbildungsjahr gerechnet oder auf das Kalenderjahr? Also "erneuern" sich die Urlaubstage immer zum Beginn der Ausbildung (in meinem Fall August) oder zum Ende des Jahres? Ich kündige nämlich die Ausbildung zum 15.08.16 und muss wissen ob ich Anspruch auf meinen vollen Urlaub habe und diesen somit in die Kündigungsfrist setzen kann.

Vielen lieben Dank in voraus:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?