Darf ein Arzt vier Monate rückwirkend eine AU ausstellen?

3 Antworten

Im Übrigen empfehle ich Dir a) rufe Deine Krankenkasse an und frage wie man nun Verfahren sollte, b) rede mit Deinem Arbeitgeber!

Solltest Du tatsächlich, nachdem Du die Gespräche geführt hast, auf einem finanziellen Schaden sitzen bleiben, was ich allerdings bislang nicht vermute, hast Du ja immer noch die Möglichkeit, Deine Frauenärztin Schadensersatzpflichtig zu machen, also zu verklagen!

Soweit ich weiß, zahlt zwar der Arbeitgeber während eines Beschäfftigungsverbotes, holt sich dieses aber aus der Ausgleichskasse zurück. Dem sollte es dann eigentlich Schnuppe sein!?

nun du wurdest zwar krank geschrieben hast eigenverantwortlich gearbeitet und dafür steht dir Lohn zu. Diesen kann dir Arbeitgeber nicht streichen. Sprich mit ihm und ich denke ihr kommt zu einer guten Lösung

AU sollte grundsätzlich nur für maximal 2 Tage rückwirkend ausgestellt werden!

Das heißt aber nicht, dass eine länger zurückdatierte AU unwirksam oder nicht zulässig ist. Hier spielt einfach die Beweiskraft einer AU eine große Rolle! Na ja, hier sollte die Ärztin, zum Bedauern für Dich, keine Probleme haben! Schwanger ist Schwanger und Beschäftigungsverbot hat sie auch ausgesprochen!

Siehe auch: https://rechtsanwaltarbeitsrechtberlin.wordpress.com/2015/02/12/krankenschein-ruckwirkend-mit-ruckdatierung-zulassig/

Hallo, ich wollte wissen ob man als Zimmermädchen (Halbtagsarbeit) schon früher aufhören kann zu arbeiten?

...zur Frage

Woher kommt das Geld und wieviel?

Ich schildere mal meine Situation .... Ich arbeite als Verkäuferin, verdiene 1240€ netto! Im August erwarte ich mein erstes Kind. Ich bin allein erziehend und möchte 2 Jahre Zuhause bei meinem Kind bleiben, bekomme 400€ Elterngeld .... So, meine Frage.... Woher bekomme ich Geld ?? Arbeitsamt ? Jobcenter ? Und wieviel bekomme ich ?

...zur Frage

Antrag auf Bewährung von Bewerbungskosten! "Rückwirkend"?

Hi, das Jobcenter übernimmt eine 5€ - Pauschale für jede geschriebene (und nachgewiesene) Bewerbung! Habe einige geschrieben, bin recht schnell fündig geworden! Aber ich sage euch, diese Mappen sind wirklich sehr teuer! Den Antrag auf Übernahme der Kosten, hat mir meine Sachbearbeiterin am ersten Tag meiner Arbeitssuche gleich mitgegeben! Jetzt bin ich seit 8 Wochen wieder arbeiten! Vor 6 Wochen hab ich den Antrag ausgefüllt und verschickt (mit Nachweisen) und hatte 80€ Rückerstattung errechnet! Jetzt lese ich überall, dass man das nicht "rückwirkend" machen kann? Hääää? Hab ich jetzt gelitten, nur weil ich so schnell wieder einen Job gefunden habe? Oder was bedeutet in dem Falle "rückwirkend"?

Danke

...zur Frage

ich habe 6 monate gearbeitet und 6 monate jetzt krankengeld bezogen und mir wurde der antrag auf ALG I abgehlehnt. Habe ich nicht recht auf ALG I?

...zur Frage

Teil-EU-Rente und Krankengeld

Ich bin gerade in der Situation, dass ich Krankengeld bekomme dazu noch eine Teil-EU-Rente. Die volle EU-Rente habe ich bereits seit Ende letzten Jahres beantragt. Stimmt es, dass falls mein Antrag durchgeht, die volle EU-Rente rückwirkend bis 7 Monate nach Antragsstellung genehmigt wird? Für die Monate, die ich länger Krankengeld erhalten habe, würde die Rentenversicherung der Krankenkasse die volle EU-Rente überweisen und die Teil-EU-Rente, die ich in den Monaten erhalten habe, müsste ich der Rentenversicherung zurückbezahlen? Da meine volle EU-Rente wesentlich kleiner ausfallen wird als jetzt Krankengeld + Teil-EU-Rente würde ich dadurch nämlich in finanzielle Schwierigkeiten kommen.

...zur Frage

Mutterschutz?AG 1?

Hallo Also ich hâtte da eine frage ich habe noch 2 monate Restanspruch auf AG 1 was ich erst heute erfahren habe allerdings bin ich seit dem 02.10.14 nicht mehr versichert und in der 31+4 ten Woche Schwanger.İn 2 Wochen beginnt mein Mutterschutz.Jetzt stellt sich mir folgende Frage: Habe ich Anspruch auf Mutterschaftsgeld wenn ich noch vor meinem Mutterschutz versichert werde durch das Arbeitsamt da ich ja noch 2 Monate Restanspruch habe müsste man mich ja auch versichern.Geht dass überhaupt so schnell noch vor Mutterschutz?Evntl. müsste man mich ja auch rückwirkend versichern. Hoffe ihr könnt mir helfen. Danke schonmal Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?