Darf ein Arzt (Dr. von Hirschhausen) sich so ausdrücken?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das war schon korrekt. Es geht darum, dass ihm (Dativ) jemand Löcher in den Bauch macht - mit welchen Mitteln, ob durch Fragen (bildhat) oder sonstwie (mit Messern, Kugeln oder ähnichem) ist belanglos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nichtvongestern
26.01.2013, 14:55

Toto88stern hat zwar im Prinzip die gleiche Antwort gegeben, aber du hast es besser erklärt! - Ich denke nämlich auch, gerade ein Arzt darf hier den Dativ wählen, weil ihm durch manche Frage(n) geradezu körperlicher Schmerz zugefügt wird. Vielleicht spürte EvH diesen schon herannahen während er moderierte.

0

Die Grammatik ist zum Glück unabhängig vom Beruf. Ich habe mich da schlicht versprochen! Das passiert schon mal, wenn man frei moderiert und vor allem wie in der Sprechstunde auch mit den Zuschauerfragen improvisiert. Ich werde nie wieder sagen "mir Löcher in den Bauch fragen", so wahr mich Gott helfe. Und für alle Freunde der Wortspiele: In welchem Satz darf man das Wort "Dr." auch mit "CK" schreiben? Na? "Das Schiff konnte nicht auslaufen, weil das DOCKTOR klemmte ;-) Herzlich EvH PS: Im Mai gibt es neue Folgen von meiner Medizinshow im Ersten. Und am 12.2. erzähle ich die besten Witze mit Hellmuth Karasek zusammen um 22:50 Uhr - auch im Ersten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AstridDerPu
26.01.2013, 12:30

Lieber EvH,

warum um alles in der Welt wollen Sie es denn künftig falsch sagen? Der Duden gibt Ihnen doch eindeutig recht!

Oder habe ich in Ihrem Post irgendwie die Pointe verpasst?

:-) AstridDerPu

0

Vielleicht sollte man eine Fachkonferenz einberufen, um das zu erörten. Stellt sich heraus, dass er gegen grammatische Regeln verstoßen hat, sollte man ihm den Doktortitel und die ärztliche Zulassung wegnehmen. Das wäre doch auch im Sinne unseres Beamtenstaates.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jemandem [Dativ] ein Loch/Löcher [Akkusativ] in den Bauch fragen

Das Satz den Dr. Hirschhausen verwendet hat, entspricht also der deutschen Grammatik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
26.01.2013, 12:49

Wahrscheinlich wollte ich meinen Satz ursprünglich anders anfangen. Nur so kann ich mir einen Blödsinn wie "das Satz" [☻??] erklären.

Also: Der Satz, den Dr. von Hirschhausen verwendet hat, ....

(Das Komma hatte ich in der Eile auch vergessen.)

1

Umgangssprachliche Wendungen wörtlich nehmen heißt "Eulen nach Athen tragen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pointe ist nun völlig an dir vorbeigegangen :- )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nichtvongestern
26.01.2013, 14:39

Eben nicht, deswegen habe ich ja diese Frage gestellt ;-))

0

mein gott deine probleme will ich haben nein dr, von hirschhausen hat es richtig gesagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nenene, mir ist schon richtig. Denn die Löcher im Bauch sind etwas, das ihm "angetan" wird. Er ist im Dativ ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es handelt sich hier um eine feststehende Redensart/Wendung:

jemandem ein Loch/Löcher in den Bauch fragen (salopp; jemandem pausenlos Fragen stellen)

siehe: http://www.duden.de/rechtschreibung/Loch_Oeffnung_Raum

Dr. von Hirschhausen hat also 'wahr gesprochen'

;-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat er sich auch einfach versprochen und ich denke auch Ärzte dürfen das :D.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu der Überschrift (dem Titel): Dürfen tut er das, ob das, was er sagt, korrekt ist oder nicht, sei mal so dahin gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war ein Wortspiel... ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?