Darf ein Arbeitgeber bestimmen wo im Ort geparkt wird?

4 Antworten

Natürlich darfst Du Dein Auto abstellen wo Du willst, zumindest wenn es dort erlaubt ist.

Ob Du es tun solltest steht aber auf einem anderen Blatt. Es ist in kleineren Gemeinden unüblich, sein Auto regelmäßig bei jemand anderem vor die Tür zu stellen. Insofern dürfte die Anweisung des AG erfolgt sein, weil Anwohner im Rathaus gemeckert haben. Wenn die Gemeinde schon eine Alternative anbietet, dann soltte die auch genutzt werden. Sonst schaut man gar nicht schnell genug und die stellen Anwohner-Schilder auf. Kostet nur Geld und vermiest die Stimmung.

Natürlich kannst Du parken wo Du willst. Ist eben nur ein Wunsch.

warum?

0

Wenn du nett zu deinem Chef sein möchtest dann solltest du das tun was der sagt.

Ansonsten kommt es unverschämt.

Was bedeutet die Abkürzung IVK?

Ich habe gerade nach dem Baujahr eines Busses der PostAuto AG geschaut, da stand 2008 (IVK 10). Was bedeutet dieses IVK?

...zur Frage

Parken auf einem Schulparkplatz

Hallo,

meine Frauenärztin verfügt leider nicht über eigene Parkplätze und da alle Parkplätze in der Nähe belegt sind parke ich immer auf einem Schulparkplatz in der Nähe der Praxis. Das sind immer genügend Parkplätze frei und vor dem Parkplatz steht ein Schuld "An Sonntagen und in den Ferien parken mit Parkschein". Es steht da nicht, dass ich da nicht parken darf oder so.

Heute habe ich da auch wieder geparkt und da haben die mir ein Zettel ans Fahrerfenster geklebt, dass ich keine Parkberechtigung habe. Diesen Zettel abzubekommen war total schwierig. Der Leim blieb so lange haften!!!

Dürfen die den Zettel einfach so daran kleben? Und vorallem, darf ich da wirklich nicht parken? ICh müsste sonst viel viel weiter wegparken, bestimmt 10-15 Minuten Fußmarsch und jeder Fußmarsch ist zur Zeit für mich die Hölle! (9. Monat Schwanger)

Danke im Vorraus die Sandy

...zur Frage

Parteimitgliedschaft/öffentlicher Dienst

Hallo.

Wenn man Angestellter im öffentlichen Dienst ist und Mitglied einer politischen Partei wird, bekommt der Arbeitgeber dann Kenntnis davon?

Danke schonmal.

...zur Frage

Muss man sich an selbstangebrachte Parkverbotsschilder auf einer Straße halten?

Unser Nachbar hat eine Firma und hat vor sein Grundstück ein Parkverbotsschild angebracht, damit er dort mit seinem Firmenlaster immer parken kann. Mir würde es ja nichts ausmachen, aber in unserer Straße gibt es sehr wenige Parkplätze und ich finde es unfair, dass er sich einen reserviert hat und ich manchmal 3 Straßen weiter parken muss. Muss ich mich daran halten?

...zur Frage

Versicherungsfrage: "nicht eigenes" Firmenfahrzeug fahren - Wer haftet für was?

Hallo,

wir haben in der Firma ein Fahrzeug für alle Angestellten. Für Botenfahrten, Besorgungen, Fahrt zu Kunden etc..

Meine Frage dazu: Wer haftet bei Unfall/Schaden und wie? (Ich gehe hier für Verschulden meinerseits aus)

Wer haftet für den Schaden am Firmenfahrzeug? Wer haftet für den Schaden am Fremdfahrzeug? Wer haftet für eventuellen Personenschaden?

Welche Versicherungen sind da wie im Spiel?

Meine Angst ist, dass ich auf einer Botenfahrt für die Firma einen Unfall baue und privat dafür hafte.

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?