Darf ein Anwalt in seiner Kanzlei seine Sekretärin anschreien und sie das Recht, dass er es nicht tut?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, darf er nicht. Schreierei ist schlechter Stil. Aber bei impulsiven Menschen muss das nicht mal böse oder abwertend gemeint sein.

Und wenn sie sehr gut bezahlt wird, sollte sie einen Teil des Gehaltes vielleicht als Schmerzensgeld für das schlechte Benehmen von ihrem Chef ansehen und es ansonsten an sich abperlen lassen.

Falls er aber beleidigend und ausfallen wird ... kündigen und vielleicht auch klagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann diese Frage nicht zufriedenstellend beantworten, ohne die Ursache des Vorfalls zu kennen.

Unter erwachsenen Menschen zeugt das Schreien von einem schlechten Stil,man kann zumindest ein klärendes Gespräch vorziehen.

Dagegen tun kann man nichts,außer einem klärenden Gespräch.

Du musst selbst entscheiden, ob du mit solchen Ausfällen leben kannst,oder eine andere Arbeitstelle suchst,evtl. mit finanziellen Abstrichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat die Nerven verloren, weil Fehler ständig wiederholt werden. Beim nächsten mal wird er ihr wohl kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf der Arbeitgeber einen Arbeitnehmer nicht anschreien.

Aber es muss auch die Frage gestattet sein, welcher Vorfall denn zur Schreierei geführt hat, denn vollkommen grundlos wird es zu dieser Auseinandersetzung nicht gekommen sein.

Diese Gründe sollten offengelegt und dauerhaft geklärt werden, sonst wird die Arbeitsstelle zur Qual für beide Seiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein guter Spruch heißt "wer schreit hat Unrecht", nur kann man das leider nicht verallgemeinern. Es soll "Arbeitnehmer" (nicht nur Sekretärinnen) geben, die eine recht schlechte Auffassungsgabe haben. Dort besteht durchaus die Gefahr, dass der Vorgesetzte irgendwann die Geduld verliert und etwas lauter wird. 

Natürlich kann hiermit nicht Jede/r damit umgehen und man/frau sollte sich dann Gedanken machen, ob man nicht ein klärendes Gespräch mit dem Chef sucht oder sich als Alternative einen anderen Job sucht... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte überhaupt ein Chef (unabhängig ob Anwalt, Arzt, Handwerker usw) seine Mitarbeiter anschreien? Nein, sicherlich nicht

Passiert aber trotzdem leider jeden Tag überall, da es nicht nur "gute" Chefs und "vorbildliche" Vorgesetzte gibt.

Was kann man dagegen tun? Das Gespräch suchen oder sich beruflich verändern oder klein beigeben oder .... Das hängt dann wieder ganz von einem selbst ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keiner muss sich anschreien lassen, man kann alles auch in einem normalen tonfall vorbringen. wenn dieser  choleriker mal wieder losschreit, ruhig bleiben und in einem, wenn möglich neutralem ton sagen : entschuldigung wenn ich etwas falsch gemacht habe, aber das dürfen sie mir gerne auch in einem anderen ton sagen.  so habe ich schon manchen schreihals geknackt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keiner darf niemanden anschreien
Nur weil sie vlt höher angesiedelt ist ist sie niemand besseres als jemand der eventuell einen schlechteren Beruf hat
Jeder Mensch ist gleich viel Wert
Man sollte sich niemals unterkriegen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SyrierFachkraft
04.01.2016, 11:49

kommst du auf mein land, schrei ich dich an, wie ich bock habe

0
Kommentar von ReckerM82
04.01.2016, 12:35

Wir leben aber nicht in deinem Land Hier gibt es Menschenrechte Und was willst du mir damit sagen? schrei ich dich an wie ich will? Wer bist du überhaupt und hast das Recht hier so zu schreiben

0

Was möchtest Du wissen?