Darf ein Anwalt die Akten seines Mandanten anschauen?

7 Antworten

Ja sicher..weshalb hat der Mandant denn eine Vollmacht unterschrieben!? Um dem RA die Möglichkeit zu geben..sich mit all den Vorkommnissen der Tat vertraut machen zu können!

Ohne den Akteninhalt zu kennen, kann er dir nicht zu irgendetwas raten

wie soll er denn sonst wissen um was es dabei geht

Thema Kopftuchverbot ein für alle mal widerlegt?

Guten Tag!

äußerst wichtiger Beitrag!

ein User schrieb:

“Oft dreht es sich bei der Diskussion aber auch um ein Kopftuchverbot für bestimmte Berufsgruppen z.B. Lehrer oder allgemein Beamte. Und hier kann ich die Diskussion durchaus nachvollziehen: In Deutschland herrscht nun mal eine strikte Trennung von Staat und Religion und deshalb haben religiöse Symbole in Behörden, Schulen usw. meiner Meinung nach nichts zu suchen. Das gilt dann aber nicht nur für ein Kopftuch, sondern für ALLE religiösen Symbole, also genauso für Kreuze jeglicher Art (der Vorschlag von dem Heini aus Bayern ist meiner Meinung nach genauso hirnrissig), Kippas und Ctullhu-Anhänger^^“

(1): Aber dazu, dass Lehrerinnen mit Kopftuch nicht religionsneutral sind:

Damals in der Schule waren viele von meinen Lehrern Atheisten und gegen alle Religionen unter anderem gegen den Islam. Es war nicht so, dass es ihnen gleichgültig war, welcher Religion man angehörte. In Deutschunterricht sagte der Lehrer: „Die Bibel besteht auch grösstenteils aus Gedichte, welche die Menschen geschrieben haben und die Leute von damals dachten, dass sie von einem Gott kommt.“

mit dieser Aussage wird natürlich der Koran auch mit eingeschlossen, was aber keiner in der Klasse (grösstenteils Muslime) begriffen hat.

Daher sehe ich keinen Unterschied zwischen einem muslimischen Prediger, der vom Islam erzählt und einem Lehrer, der versucht, die Schüler davon zu überzeugen, dass die Religionen falsch sind.

(2): Jeder kann in seinem Leben entscheiden, wie er sich kleiden möchte, solange er die Rechte seiner Mitmenschen nicht verletzt. Selbst wenn wir davon ausgehen, dass die Schülerinnen ihre muslimische Lehrerin mit Kopftuch zum Vorbild nehmen und ihr nachahmen, dann ist es immer noch ihnen überlassen, wie sie sich zu kleiden haben. Eine Lehrerin ohne Kopftuch unterrichtet auch viele muslimische Mädchen mit Kopftuch, was die muslimische Mädchen ja auch nicht dazu bringt, ihre Kopftüchter für immer abzulegen, wie gern die Lehrer es auch hätten.

(3): Ein Kopftuch zählt meiner Meinung nach nicht als ein religiöses Symbol. Es ist ein Kleidungsstück, vergleichbar mit einer Mütze, einem Turban oder meinetwegen einer Kippa. Das Tragen von einer Mütze im Unterricht ist nicht notwendig. Einem muslimischen Mann wurde laut seiner Religion nicht vorgeschrieben bedingungslos einen Turban zu binden. Eine Frau dagegen, die sich zum Islam bekennt, ist verpflichtet ihre Haare vor fremden Männern zu bedecken.

Schlussfolgerung:

eine Frau mit Kopftuch kann sich überall in der Gesellschaft genauso religionsneutral wie alle anderen verhalten.

Ihr Kopftuch ist kein religiöses Symbol, sondern ein Kleidungsstück, wie ein BH: geeignet für alle Frauen.

Wenn man ihr das Kopftuch verbietet, schränkt man sie in ihrer Religion ein, wobei man gegen die Religionsfreiheit verstößt.

...zur Frage

Jura studieren(fragen)?

Fragen:

Welchen Durchschnitt im Abitur erforderlich?
Was lernt man da im Studium?
Wie lang geht das Studium?
Was verdient man nachdem Studium?

...zur Frage

ist der anwalt verpflichtet akteneinsicht zu nehmen wenn der Mandant es fordert?

Es liegen bei der Statsanwaltschaft und Polizei Akten von Strafanzeigen vor die für einen Scheidungsprozess, zwecks Beweis von Gewalttaten des Ehemanns, notwendig sind. Das Gericht fordert diese nicht an. Der Rechtsanwalt will die Akten vom Mandanten. Der Mandant bekommt diese nicht. Die entsprechenden Stellen geben nur dem Anwalt Einsicht. Dieser WILL sie aber vom Mandanten.

Der Mandant ist hier der spielball. Hat der Anwalt keine Pflicht auf aufforderung die Akteneinsicht zu nehmen?

Bleibt dem Mandanten jetzt also nur noch zuzusehen wie er den Prozess deswegen verliert?

PS: Im Berufsrecht der Anwaltskammern steht dazu nichts. Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung sagt auch nichts dazu. Dagegen aber:"Im Einzelfall können jedoch der Schutz von Daten anderer Beteiligter und das ermittlungstaktische Interesse von Ermittlungsbehörden dem entgegenstehen."

...zur Frage

was kostet eine Akteneinsicht vom Anwalt?

Hallo, und zwar bekam ich vor einem Jahr eine Anzeige für etwas was ich nicht getan hatte. Habe mich darmals vom Anwalt beraten lassen und wir haben vereinbart, dass er sich die Akten zuschicken lässt und sich dann bei mir meldet. Jetzt nach einem Jahr bekomme ich einen Brief, in dem steht dass er in die Akten geschaut hat und wahrscheinlich eh alles fallengelassen wird. Dabei aber eine rechnung von knapp 500,-€!!! (Ursprünglich 650,. aber da ich schon 150,-€ angezahlt hatte nur noch 500,.€), für die Akteneinsicht und den Zeitaufwand!!! Das ist doch viel zu viel??? Oder? Hoffe mir kann jemand sagen ob das wirklich ok ist, oder nicht?!!

...zur Frage

Ist es möglich bei der Polizei Akteneinsicht zu beantragen (ohne Anwalt) nachem das Verfahren eingestellt wurde?

Ist es möglich bei der Polizei Akteneinsicht zu beantragen (ohne Anwalt) nachem das Verfahren eingestellt wurde? Im Falle dass man beschuldigt wurde und durch die polizeilichen Ermittlungen herausgefunden wurde dass man unschuldig ist?

...zur Frage

Kündigung vom Anwalt ohne vollständige Vollmacht?

Es besteht ein Mietvertrag zwischen einem Mieter und zwei Vermieter (Ehepaar).

Nun geht der Ehemann zum Anwalt, unterschreibt eine Vollmacht und die Kündigung wird durch den Anwalt ausgesprochen.

Ist so eine Kündigung unrechtmäßig weil nur der Ehemann die Vollmacht unterschrieben hat, und die Ehefrau nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?