Darf ein Anwalt das-?

3 Antworten

Ja, ist es. Anwälte arbeiten auch nicht umsonst.

Klar. Auch ein Anwalt muss von was Leben. Das nennt sich übrigens Gebühr.

10

Und wenn eine Ratenzahlung eben wegen der EV nicht zulässig gewesen wäre? Darf der Anwalt einfach Praktiken vorschlagen, obwohl diese illegal wären? Der Anwalt muss doch immerhin prüfen, ob die angebotene Zahlungsweise überhaupt legitim wäre und müsste das auch so direkt mitteilen können, ohne eine Gebühr zu verlangen.

0
43
@HihiHohoHiHo

Eine Ev bewirkt gar nichts. Damit werden lediglich die Vermögensverhältnisse offengelegt.

0
18
@HihiHohoHiHo

Eine Ratenzahlung zu vereinbaren ist nicht gegen das Gesetz. Iwann müssen die Schulden ja bezahlt werden

0

Gerichtsvollzieher holt Kontodaten von Bankkonten ein ohne mich jemals angetroffen zu haben (Bankengeheimnis), ist das so legal?

Gerichtsvollzieher holt sich über das "Bundeszentralamt für Steuern" Auskunft über alle meine in Deutschland geführten Bankkonten. Aufgelistet sind auch das Aktiendepot-Konto und die Konten der minderjährigen Kinder., Sparbücher e.t.c.

Erfahren habe ich das durch ein Schreiben von der Gerichtsvollzieherin, welches mich nicht persönlich erreichte, sondern der Haushalt meiner Schwester. Anscheinend gingen bereits einige Gerichtsschreiben (Gelbe Briefe) auf meinen Namen an die falsche Adresse in der ich selbst nie zuvor gemeldet war oder sonst wie in Verbindung stehe.

Somit habe ich bis heute keinen direkten Kontakt zu dieser Gerichtsvollzieherin gehabt. Ansonsten wäre die Sache auch vom Tisch. Da die Gerichtsvollzieherin anscheinend eine falsche Adresse hatte und die Kommunikation per se nicht statt finden konnte und ich somit auch keine Gelegenheit hatte irgendwelche Dinge zu wiedersprechen, mich zu äußern oder sonst wie an dem geschehen teilzunehmen dürfte der Prozess und die Kontoabfrage doch nicht rechtens gewesen sein oder?

Ich bin offiziell an einem völlig anderen Wohnort gemeldet, das dürfte auch im Melderegister ersichtlich sein. Ich hätte meine Rechtsschutz angerufen, jedoch hat diese am Wochenende keinen Service.

Die Fragen nochmals gegliedert:

  1. Darf die Gerichtsvollzieherin sich über das Bundeszentralamt für Steuern meine Bankdaten einholen, wenn ich bisher keinen Kontakt zu dieser Person hatte? Ich kann mir vorstellen das es nur erlaubt ist, wenn ich mich einer zusammenarbeit verweigere oder keine Auskünfte gebe.
  2. Habe ich Anspruch auf die Hauptforderung weil ich keine Gelegenheit hatte dem Gericht oder sonst wem zu antworten?
  3. Kann ich die Gerichtsvollzieherin zwecks Bankengeheimnis verklagen?

Vielen Dank für die Hilfe! :)

...zur Frage

Ebay Kleinanzeigen - ist das schon ein Kaufvertrag?

Kurz zur Situation:

  • Ich biete Artikel zum Verkauf
  • Interessent meldet sich mit "30€?"
  • Ich: "40 wären für mich okay"
  • Interessent: "Wo abzuholen?"
  • Ich: "Adresse, also kaufst du es für 40€?"

Daraufhin meldet er sich nicht mehr. Aufgrund der unfreundlichen Art hab die Frage in der letzten Antwort zum Glück noch gestellt, deswegen bin ich mir nicht sicher, ob ein KV zustande kam. Er hat ja nicht direkt zugesagt? Außerdem wurde kein Termin vereinbart? Reicht das "wäre für mich okay" schon? Wobei er meinem Angebot ja nicht direkt zugestimmt hat, sondern nur eine Gegenfrage gestellt hat...

Es wär schön, wenn sich jemand melden würde, der sich mit solchen Sachverhalten auskennt. Vor allem fragen schon die nächsten nach dem Angebot... Hilfe!!

...zur Frage

Wie oft muss man seine Post aus dem Briefkasten holen in der Woche?

Wie oft muss man seine Post aus dem Briefkasten holen in der Woche?

Ich meine, gibt es eine Vorschrift wie oft man den Briefkasten leeren muss pro Woche, reicht es alle 3 Tage. Wenn Post vom Gericht kommt, Police, Ordnungsamt etc. Wenn ich heute beispielsweise Post bekomme und muss morgen wegen einer Aussage das Ordnungsamt aufsuchen so muesste ich jeden Tag den Briefkasten leeren. Alle 3 Tage wuerde nicht gehen. Am Freitag Briefkasten aufmachen waere verspaetet. Ist das auch gerichtlich wirklich so. Was sagen die Gesetze, Juristen..., Rechtsvorschriften...

...zur Frage

Schmerzengeld möglich?

Hallo,

ich wurde vor einiger Zeit von einem Freund die Treppe runtergeworfen. Ich erlitt starke Prellungen. Dabei ging auch ein teures Instrument kaputt, welches sich in meiner Tasche befand.

Ich habe eine Anzeige bei der Polizei erstattet. Die Anzeige wurde jedoch fallen gelassen.

Seit dem Vorfall befinde ich mich in psychologischer Behandlung. Es wurde eine postraumatische Belastungsstörung festgestelt.

Kann ich Schmerzengeld und fordern? Auch wenn die Strafanzeige fallen gelassen wurde?

Das Instrument ist noch kaputt. Kann ich das Geld für die Reperatur einfordern?

...zur Frage

Stehen Richter und Staatsanwälte unter Polizeischutz?

soviel ich weiss, findet man von fast keinem Richtern und Staatsanwälten die Adresse und/oder Telefonnummer, ausserdem leben sie - so mein Eindruck - ziemlich " abgeschirmt " von der Öffentlichkeit. ist da nun wirklich was Wahres dran und wenn ja, stehen solche Berufsgruppen auch unter Polizeischutz ?

...zur Frage

Was soll mein Lebensgefährte tun wegen dem Gerichtsvollzieher?

Hallo,

Ich bin am verzweifeln. Mein Partner hat vor einigen Wochen einen Vollstreckungsbescheid per Post bekommen, den ich per Zufall entdeckt habe. Habe ihn darauf angesprochen und er meinte, er ruft dort an. Gesagt - Getan. Er sollte am 1.7.16 eine Rate zahlen seiner Wahl und dann nochmals Kontakt aufnehmen. Er ist aber arbeitslos seit 7 Monaten und genauso lang warten wir schon, dass er endlich mal Geld vom Amt bekommt, was sich aber noch ewig hinzieht... Er hat eine abgeschlossene Ausbildung und danach bis die Firma pleite ging, auch noch dort gearbeitet. Allerdings ist sein Beruf hier im Überfluss, deswegen gibt es kein einziges Stellenangebot, weswegen er im September eine neue Ausbildung beginnt mit 25 J.

Ich verdiene 1100€ Netto und wir sind jeden Monat im Dispo, weil er ja nichts verdient und ich unseren Lebensunterhalt alleine verdiene.

Er macht sich sichtlich wenig Sorgen, meint er kriegt das schon irgendwie hin.. Ich habe so Angst .. Habe jeden Moment das Gefühl, der Gerichtsvollzieher steht gleich vor der Tür .. Vorhin hat jemand Sturm geklingelt und geklopft, da ich aber gerade alleine bin und niemanden hier im Dorf kenne, habe ich die Tür nicht aufgemacht.

Alle Dinge, die sich in der Wohnung befinden, habe ich bezahlt. Die nicht eingegangene Zahlung weswegen der Bescheid kam, richtet sich nur an meinen Partner, es handelt sich um eine Summe von 50€, die vor ein paar Jahren nicht von seinem Konto abgegangen sind und jetzt soll er satte 1000€ zahlen dafür, die er nicht hat...

Was wird ein Gerichtsvollzieher machen, wenn er in unsere Wohnung kommt ? Mir ist bewusst, dass die Arbeitslosigkeit meines Partners keinen Grund darstellt, um nicht zu zahlen, aber ich kann ihm leider nicht helfen, mein Konto ist selbst leer, weil ich einfach zu wenig verdiene, um alles zu zahlen. Wir haben nichtmal eine Küche, nur improvisiert.

Darf der Gerichtsvollzieher einfach meine Sachen mitnehmen ? Und muss ich ihn reinlassen, wenn mein Partner nicht da ist ? Ich habe ja eigentlich nichts damit zu tun... Und würde meine Sachen gerne behalten.. Was passiert, wenn ein Gerichtsvollzieher merkt, dass er nichts zum Pfänden hier sieht ? Bitte gebt mir ein paar Tipps und wenn ihr wisst, wie das läuft, was die nächsten Schritte sind, wenn nichts gepfändet werden kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?