Darf ein Abschlepp unternehmen Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein einbehalten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

gegenfrage, was hat der Brief beim Abschleppunternehmen verloren? Er kann das Fahrzeug behalten, allerdings wenn das Fahrzeug z.B. wegen eines Unfalls nicht mehr reparapel ist, muss er die Papiere rausrücken um es abzumelden...

hatte unfall abschleppunternehmen wurde von Polizei gerufen. Er verlangt 10 euro standgebühr pro tag. Ausgemacht war da er das fahrzeug abmeldet sobald er die papiere hat und dann verschrotten lässt bevor noch mehr kosten entstehen. Habe aber leider nicht schrieftlich!!!! Muss noch auto versicherung noch zahlen für ein auto das ich nicht mehr habe, aber er gibt mir die Papiere nicht mehr um es selbst abzumelden.

0
@maramaus

Was ist das denn für ein Quatsch - das Abschleppunternehmen soll auch noch für dich zur Zulassungsstelle gehen und das Fahrzeug abmelden? Hat der seine Zeit im Lotto gewonnen? Das hättest du mal lieber selbst in Angriff genommen, dann wäre es schon längst erledigt und du hättest jetzt keinen Ärger. Er wird auch nicht die Kosten für die Verschrottung vorstrecken. Da ist aber einiges schiefgelaufen.

0
@Bengy

Brems dich mal... In den meisten fällen ist das im Service eines Abschleppunternehmens mit dabei, da er unter anderem das Fahrzeug eventuell sogar weiterverkaufen kann etc.

Kleiner Tipp, wende dich an die Zulassungsstelle und schilder ihr den Vorfall. Sollte er sich weiterhin´weigern das Fahrzeug abzumelden, droh mit Anwalt etc.

0
@Opelix16v

Ja, okay - hast ja recht! Ich habe mich da zu sehr reingesteigert, weil ich denke, dass wir hier nicht alle Einzelheiten kennen, denn mir kommt die Sache komisch vor. Wenn das zum Service gehört - warum sollte das Abschleppunternehmen sich dann nicht an die Vereinbarung halten? "Ausgemacht war da er das fahrzeug abmeldet sobald er die papiere hat und dann verschrotten lässt bevor noch mehr kosten entstehen." und "Eigentlich ist eine Ratenzahlung vereinbart ..." Irgendetwas scheint passiert zu sein, dass das Handeln des Abschleppunternehmens entgegen der Vereinbarung ausgelöst hat. Vielleicht ist die erste Rate ausgeblieben!? Auch die Abmeldung kostet Geld und er wollte damit nicht auch noch in Vorleistung treten. Trotzdem muss er natürlich die Papiere wieder rausrücken, damit das Auto abgemeldet werden kann.

0

Den Fahrzeugschein darf er nicht einbehalten, wenn du das Auto bereits fährst. Der Brief dient bei Ratenzahlung als Sicherheit für den Abschleppdienst. Aber ich hätte ihn nie ausgehändigt... Ich würde mit ihm verhandeln, wenn der größte Teil bereits abbezahlt ist. Er könnte ja anstelle dessen ein Inkassounternehmen beaufragen, wenn die wieder nicht zahlen würdest. Ansonsten bitte einen Anwalt dazu kurz mal befragen. Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass, wer den Brief hat, Eigentümer vom Fahrzeug ist... Also Vorsicht!

Fahrzeugunterlagen gehören dem Eigentümer und nicht dem Besitzer, also gehe ich stark davon aus, dass sie deine Papiere nicht einbehalten dürfen.

Was möchtest Du wissen?