Darf eigentumswohnung in Mietwohnung umgewandelt werde?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, natürlich nicht. Es sei denn, die Teilungserklärung erlaubt die Nutzung als Wohnung. Alles eigentlich ganz einfach und fragen muss er dann den Verwalter natürlich auch nicht, denn der kennt ja die TE..

Natürlich darf ein Eigentümer einer ETW diese vermieten. Da muß nichts umgewandelt und auch niemand gefragt werden.

jetzt will ein Eigentümer seine Wohnung ohne die anderen Eigentümer anzufragen in eine Mietwohnung umwandeln.

Eine Eigentumswohnung muss man nicht selbst bewohnen, man kann diese auch als "Kapitalanlage" haben und vermieten. Warum sollte er sich dies von anderen Eigentümern genehmigen lassen müssen? Was hast Du gegen Mieter? Die haben sich genauso der Hausordnung unterzuordnen wie Eigentümer, die selbst im Haus wohnen. Oder ist Deine Sorge, dass jetzt "ärmere Leute" in Deinem Haus wohnen dürfen, die nicht gekauft haben?

sunway 06.02.2015, 09:57

ich habe nichts gegen andere Menschen, ich habe eher die Sorge das der Eigentümer Mieter rein holt um die anderen zu ärgern. In unserem anderen Haus war es so das die anderen gefragt werden mussten.

0
Gerneso 06.02.2015, 10:04
@sunway
In unserem anderen Haus war es so das die anderen gefragt werden mussten.

Dann haben das die Eigentümer einvernehmlich so festgelegt. Normalerweise muss man das nicht tun.

Sollte der besagte Eigentümer jedoch bisher selbst im Haus gewohnt haben und die anderen Eigentümer, die im Haus wohnen, als "übergriffig" und oberspiessig wahrnehmen (es also hier Stress gab) - könnte ich es ihm nicht mal verdenken, wenn er sich jetzt bewusst z. B. eine kinderreiche Familie als Mieter aussucht, um die anderen zu ärgern. Verboten ist das aber nicht und machen könnt ihr dagegen auch nichts, denn gegen "Kinderlärm" z. B. gibt es keine Handhabe.

1
Maximilian112 06.02.2015, 10:27
@Gerneso

:-)

naja, er ist ja weiterhin Eigentümer und wird auf sein Eigentum achten....

Also eher etwas seriöses, was auch immer das ist.

1
Gerneso 06.02.2015, 10:43
@Maximilian112

Eine kinderreiche Familie ist ja nicht automatisch unseriös / unsauber oder beschädigt Dinge. Sollte jedoch der Eigentümer den Eindruck haben, die anderen Bewohner des Hauses sind überempflindlich, wäre das sicher eine gute erzieherische Massnahme, hier mal für etwas "Leben in der Bude" zu sorgen :-)

1

Dazu bedarf es keiner Erlaubnis.

Hierzu § 13 Abs. 1 Wohnungseigentumsgesetz:

Jeder Wohnungseigentümer kann, soweit nicht das Gesetz oder Rechte Dritter entgegenstehen, mit den im Sondereigentum stehenden Gebäudeteilen nach Belieben verfahren, insbesondere diese bewohnen, vermieten, verpachten oder in sonstiger Weise nutzen, und andere von Einwirkungen ausschließen.

Wie kommst du nur darauf, dass er euch fragen müsste? Du hast ja sehr merkwürdige Vorstellungen von Mietern, bzw. im Bezug auf Eigentum.

sunway 06.02.2015, 16:39

" soweit nicht das Gesetz oder Rechte Dritter entgegenstehen" Ich finde ich habe keine merkwürdigen Vorstellungen. Ich habe vorher in einer Mietwohnung gewohnt wo der Nachbar gedacht hat er läßt den Müll im Treppenhaus verrotten. Da mein Sohn schwer Lungenkrank ist haben wir uns entschlossen in einer guten Wohngegend eine ETW zu erstehen. Somit habe ich, denke ich, schon das recht dagegen vorzugehen.

0
Immofachwirt 06.02.2015, 17:16
@sunway

Das eine sind die Regeln, welche sowohl Mieter, als auch Eigentümer einhalten müssen (Hausordnung, Gesetze) und das andere ist eine Frage des Eigentums. Ob einer vermietet oder nicht, kann doch nicht von der Zustimmung der Nachbarn abhängig gemacht werden.

1
was ist mit dem allgemein Eigentum?

Der Eigentümer der Mietwohnung bleibt ja der Eigentümer. Diesbezüglich also auch Dein Ansprechpartner.

schleudermaxe 06.02.2015, 10:25

Bist Du Dir sicher? Ansprechpartner für was bitte? Seit wann vertreten denn die ET die WEG? Wenn ich hungrig bin, gehe ich bestimmt nicht zum Krümel, sondern zum Keks.

0
Maximilian112 06.02.2015, 10:34
@schleudermaxe

IHA

(Ich hasse Abkürzungen)

Dann eben alle anderen Eigentümer auch. Aber ganz bestimmt nicht der Mieter. Ich wollte ausdrücken das die Eigentumsverhältnisse sich nicht geändert haben.

0

Da wird doch nichts umgewandelt. Statt ihm selbst wohnen nur Mieter drin. Sonst bleibt alles wie bisher. Der Eigentümer ist für seine Wohnung euch gegenüber verantwortlich.

Natürlich darf man seine Eigentumswohnung vermieten. Da muss auch keiner gefragt werden.

Oder soll die Wohnung leerstehen, wenn der Eigentümer schon woanders wohnt.

sunway 06.02.2015, 09:46

was ist mit dem allgemein Eigentum? Rechtsfolge aus Schäden die entstehen am Gesamteigentum?

0
schleudermaxe 06.02.2015, 10:23
@sunway

... was soll das sein? Den Begriff allgemein Eigentum bzw. Gesamteigentum kennt das Gesetz und die herrschende Meinung nicht.

1

Was möchtest Du wissen?