Darf eigentlich mein Hund im Feld Laufen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solange dein Hund auf den Wirtschaftswegen bleibt, nicht in Futterwiesen und bewirtschaftenen Feldern herumrennt oder steigt und diese auch nicht zum Versäubern benutzt - Solange er jederzeit auf dich reagiert und sich abrufen lässt, wird kein Bauer und auch kein Jäger etwas dagegen einzuwenden haben.

Zum Versäubern ist es besser du führst deinen Hund in den Wald. Futterwiesen und Getreidefelder etc. sind kein Hundeklosett!

Übrigens: Die Spritzmittel gegen Pilze, Unkraut und Co. sind giftig für Hunde, können sogar mit der Nasenschleinhaut eingeatmet werden. Also - immer den Hund im Auge behalten, auf seinen Gehorsam achten und frisch gespritztes und gedüngtes = darum einen weiten Bogen machen! HG YT

20

YarlungTsangpo - wie immer - deine Antworten sind fundiert, aussagekräftig, allgemeinverständlich! Danke!

0
42

Klasse Antwort.

Ergänzung: In niedersachsen isat vom 1.04-15.07 Brut und Setzzeit, da darf Hund nur an der Leine in Feld und Flur laufen. Wird von vielen Gemeinden kontrolliert (und kostetr je nach Gemeinede bis 100€ je Hund

0
60
@Tibettaxi

In der Zeit von Ende März (Hasen) bis Ende Juli sollte man keinen Hund in Wiesen und höherem Getreide herumspringen lassen. Stöbern im Unterholz sollte man seinem Hund von Anfang an nicht erlauben. So kann man seinem Hund und sich sehr viel Ärger ersparen und ... Kitze, Junghasen und auch Bodenbrüter danken es indem sie sich ab und zu von euch zusammen mit dem Hund in Ruhe beobachten lassen... Also im Zweifelsfall den Hund auch einmal an die Leine nehmen. Es schadet dem Hund nicht. Sucht euch Flächen ohne jedes Wild zum Toben und Spielen.

0

Wenn dem Bauer das Feld gehört und er es betont,dass es verboten ist bzw er es nicht will und du es trotzdem nicht zu verhindern versuchst , könnte er durchaus was machen.

Den Hund ungeleint in Feldern herumlaufen zu lassen ist höchst unvernünftig. Die Bockjagd hat gerade begonnen, die Hochsitze sind besetzt und wenn er 300 m vom befriedeten Grundstück entfernt ist und z.B. einem Reh hinterherläuft kann er wegen Wilderei abgeschossen werden.

Was möchtest Du wissen?