Darf Ebay Verkäufer mir mit Anwalt drohen wenn ich die Bewertung nicht auf positiv ändere?

13 Antworten

Wenn der Pullover aus dem beschrieben Material ist, würde ich die Bewertung schleunigst zurücknehmen. Du schreibst, dass er nicht kuschlig ist. Ja, war den "kuschlig" überhaupt angegeben? Das ist ja der Nachteil bei Internetkäufen, dass man das Material nicht vorher am Körper spüren kann. Aber nur, weil er Dir nicht kuschlig genug war, eine negative Bewertung abzugeben - das geht überhaupt nicht! Du kannst mit dieser Bewertung wirklich in Teufels Küche kommen und das könnte noch sehr teuer für Dich werden.

24

Ich habe nicht negativ bewertet weilnder Pulli nicht meinen Erwartungen entsprach, sondern weil die Verkäuferin auf meine nachweislich freundlich gesendete Anfrage auf Zusendung eines retourenscheines mit einer sehr unfreundlichen Mail ohne Bezug auf die eigentliche Transaktion geantwortet hat.

Ich habe nicht geschrieben, dass das Material nicht aus dem Material besteht wie angegeben, sondern dass es ein merkwürdiges Material ist in meinen Augen. Ist das dennoch als Unwahrheit anzusehen ? Ich glaube eigentlich ist sie okay.

Ich hätte den Pulli übrigens mindestens neutral bewertet wenn die Verkäuferin nicht so Unprofessionell geworden wäre.

Und jetzt noch die Drohung das ist nicht positiv in meinen Augen

Sonst gebe ich nicht negativ nur weil mir die Ware nicht gefällt

weißt du ob ich einen Antrag annehmen kann aber negativ stehen lasse und nur den Text ändern kann ?

0
50
@86StylePolizei

Und auch Retoureschein hast Du nicht zu beanspruchen. Wenn der Pullover den Angaben entspricht, bezahlst Du den Rückversand. Nicht gefallen gilt nicht.

0
50
@86StylePolizei

"weißt du ob ich einen Antrag annehmen kann aber negativ stehen lasse und nur den Text ändern kann ?"

Das kannst Du machen, würde ich Dir aber überhaupt nicht empfehlen. Wirklich nicht. Geh noch mal in Dich.

0
24

Ps: in der Beschreibung steht kuschelig. Ich finde das ist er nicht . Weich ja, aber künstlich. Aber das ist wie du schon sagst Ansichtssache

0
24

Ja stimmt den retouren Schein kann ich nicht beanspruchen . Anfragen darf man aber schon. Das habe ich sehr freundlich getan. Daraufhin reagierte die Verkäuferin damit dass ich ja oft negative Bewertungen geben würde und dass sie sowas nicht mit macht. 1. habe ich rein gar nichts über Bewertungen gesagt (wieso spricht sie von meinen 3 negativ abgegeben bewertungen die ich einem einzelnen User gegeben habe) Daraufhin entschied ich den Verkäufer negativ zu bewerten mit dem oben angegeben Text. Das Material empfinde ich wirklich als schlechter als erwartet.

Ich weiß nicht ich sehe nicht dass ich mich bei so einem Verhalten auf die Drohung einlassen und auch noch positiv geben soll ...Hmm Stress will ich natürlich auch nicht

0
50
@86StylePolizei

Du hättest überhaupt nicht bewerten können, Bewertungen sind freiwillig. Und das wäre besser gewesen, als Dir jetzt Ärger einzuhandeln. Eine negative Bewertung ist immer das allerletzte Mittel, und dazu hat man auch 6 Wochen Zeit. Vielleicht weißt Du nicht, in welchem Maß eine negative Bewertung und Sternchenentzug dem Verkäufer Schaden zufügt. Wenn er wirklich vor Gericht geht, sieht es jedenfalls schlecht für Dich aus. Und wenn Du schon mehrere negative Bewertungen abgegeben hast, solltest Du Dir überlegen, obe online-Käufe das Richtige für Dich ist.

0
24

Moment bitte keine urteile über meine abgegebenen Bewertungen. Die Verkäuferin hat wohl sich nur die erste Seite angesehen. Da habe ich einem einzelnen ebayer 3 x negativ gegeben (nicht alle direkt hintereinander, sondern es lagen bewertungen dazwischen) Das erweckte vielleicht den Eindruck dass ich drei verschiedene Aktionen/ebayer schlecht bewertet hätte. Dem ist aber nicht so. Von rund 800 abgegebenen Bewertungen sind ca 8 negativ und 5 neutral. Manchmal auch weil ich keine ware trotz versicherten Versands bekam. Ich finde es nicht gut dass ich mich jetzt dazu rechtfertigen muss.

Die auktion hat nichts mit zuvor von mir abgegebenen Bewertungen zu tun. Die Verkäuferin hat aber auf der Basis kommuniziert. Fändest du das in Ordnung wenn dir nach einer Anfrage ein Verkäufer so kommt (weil du zuvor einen ebayer negativ bewertet hast?)

Ich weiß wie schlecht wenig punkte sich auswirkten auf das Profil. Ich habe ebenfalls schon rund 600 Verkäufe hinter mir . Davon eine negativ . Ich bin ein guter Ebayer denke ich

0

Da du niemanden damit beleidigt hast sondern nur deine Meinung abgegeben hast, wird seine Drohung wohl ins Leere gehen. In Deutschland herrscht Meinungsfreiheit. Wenn er dich trotzdem verklagen will behalte den Brief auf jeden Fall um ihn als "Beweis" vorzuzeigen. Das ist eine offensichtliche Drohung. Im besten Fall muss er sogar was zahlen.

24

Naja es ist aber ein gewerblicher Verkäufer und vielleicht will er es auslegen als bewusste Geschäftsschädigung. Behauptungen die nicht der Wahrheit entsprechen. Für mich freie Meinungsäußerung aber sieht es das Gesetz genau so ?

0
9

Solange keine Beleidigung dabei ist, ist es Meinungsäußerung. Er will wohl nur bezwecken dass er dir durch die Drohung so angst machen kann, dass du die Bewertung etwas positiver legst. Schließlich schadet ihm eine schlechte Bewertung.

1
24

Also du meinst dass "merkwürdiges Material" und "keine 8,72 wert" eine freie Meinungsäußerung ist und keine Unwahrheit?

Kann sein dass der Pulli aus den 4 angegebenen Materialien besteht . Ob das so ist , kann ich nicht prüfen

0
36
@86StylePolizei

Ich würde da nichts andern aber dir kann hier keiner mit letzter Sicherheit sagen wie im Fall der Fälle ein Gericht entscheidet. Wenn du gute Nerven hast änderst du den Text nicht. Das ganze dürfte in meinen Augen eher eine leere Drohung sein.

0

Ich finde die Bewertung ok, immerhin ist da keine Beleidigung dabei. Un wenn er echt unfreundlich war, ist es eben so. Würde das einfach ignorieren oder gleich an Ebay weiterleiten.

24

Einen Brief vom Anwalt einfach ignorieren ? Noch ist keiner da, vielleicht kommt auch keiner Aber ich würde gerne wissen ob meine Bewertung okay ist (rechtlich)

0
18
@86StylePolizei

Ein Anwalt wird ihm wahrscheinlich wegen solch einem Blödsinn den Vogel zeigen. Auch wenn er Geld verdienen möchte.

1
38
@86StylePolizei

Ich finde sie ok, sie ist nicht beleidigend oder sonst was. Ja einfach ignorieren. Falls ein Brief kommt, nicht jeder Anwalt ist seriös.

0
45
@KeinName2606

Ich finde sie schon ein wenig überdreht und hätte nicht anders gehandelt als die Verkäuferin

0
24

Angeblich hat die gewerbliche Verkäuferin eine gute Rechtsschutzversicherung

0
36
@86StylePolizei

Das ist glatt gelogen. Eine Gewerberechtschutz kann so ein Händler nicht leisten die wäre richtig teuer. Der will dir nur Angst machen.

1

Ebay Bewertung negativ. Verkäufer droht mit Anwalt!

Hallo,

ich habe gestern bei Ebay eine negative Bewertung abgegeben. Grund: Die Ware hat nicht so funktioniert wie sie sollten. Bei mir jedenfalls nicht. (Emails im Vorfeld usw. haben alle stattgefunden!)

Da der Verkäufer diesen Artikel angeblich schon 2000x verkauft hat und noch nie irgendetwas beanstandet wurde, hat er mich nun aufgefordert, die Bewertung zurückzunehmen. Anderenfalls schalte er seinen Rechtsanwalt ein.

Was bedeutet das dann für mich? Kann es sein, dass ich nachher noch die Anwaltskosten tragen muss, falls sich rausstellen sollte, dass ich zu Unrecht neg. bewertet habe. Oder kann ich dem Ganzen entspannt entgegensehen?

Der Wert der Ware liegt bei ca. 25 Euronen. Eigentlich lachhaft, aber ich sehe nicht ein, darüber hinwegzusehen, wenn die Ware nicht so funktioniert wie beschrieben.

Was meint ihr?

...zur Frage

eBay: negative Bewertung für Verkäufer abgegeben, Schreiben von Anwalt erhalten

Guten Tag,

ich habe Post von einem Anwalt bekommen - weil ich für einen Verkäufer eine negative Bewertung abgegeben habe. Was soll ich tun?

Zum Hintergrund: ich habe bei einem gewerblichen Verkäufer mehrere LED-Lichtschläuche gekauft. Bei dem gleichen Verkäufer hatte ich im vergangenen Jahr schon einmal Lichtschläuche gekauft und war damit sehr zufrieden. Nun zu diesem Kauf: laut Artikelbeschreibung sollten sie eine Anschlussleitung von 1,5 m Länge haben - und genau das war der Grund für meinen Kauf, denn viele andere Angebote hatten kürzere Leitungen und die kann ich nicht gebrauchen. Also: Länge ausgewählt, gekauft und per PayPal bezahlt.

Nach einigen Tagen kamen die Schläuche an, aber mit kürzerer Anschlussleitung. Verkäufer kontaktiert - man wolle das prüfen. Ich könnte die Schläuche zurück schicken und man würde Ersatz liefern. Da ich die Schläuche eilig brauchte, habe ich eine andere Lösung gesucht, aber der Verkäufer hat nicht reagiert. Nach ein paar Tagen habe ich den Kauf per E-Mail widerrufen. Der Verkäufer schickt einen Retourenschein und ich schicke die Schläuche zurück. Dann kommt aber keine Erstattung, sondern eine Ersatzlieferung - obwohl ausdrücklich widerrufen. Also: erneut den Verkäufer kontaktiert, Retourenschein bekommen, zurück geschickt. Keine Erstattung erhalten. Verkäufer kontaktiert. Keine Antwort. Antrag auf Käuferschutz gestellt. Antrag wird von eBay stattgegeben, Rückzahlung von eBay erhalten.

Meine Bewertung: negativ, mit Kommentar: "Anschlussleitung zu kurz, Kauf widerrufen - Erstattung nur mit Hilfe von eBay".

Daraufhin droht der Verkäufer mit Anwalt - und ein paar Tage später bekomme ich tatsächlich ein Schreiben von einem Anwalt, in dem ich aufgefordert werde, die negative Bewertung zurück zu nehmen.

Begründung: die Bewertung sei nicht sachlich und inhaltlich falsch. Außerdem hätte ich kein Widerrufsrecht gehabt, weil der Artikel "kundenspezifisch angefertigt" worden sei - weil ich im Angebot die Länge auswählen konnte.

Wie sollte ich nun reagieren? Ich halte meine Bewertung nicht für unsachlich und vor allem nicht für inhaltlich falsch, denn die Anschlussleitung war eindeutig kürzer als in der Artikelbeschreibung angegeben. Zwar wurde der Artikel in meiner Wunschlänge geliefert, aber habe ich nicht ein Rücktrittsrecht, wenn der Artikel nicht der Beschreibung entspricht? Und wenn der Verkäufer mir kein Rücktrittsrecht einräumt - warum schickt er mir dann einen Retourenschein zu??

Vielen Dank!

Mfg FGS

...zur Frage

Hilfe, Brief von Anwalt nach Negativ-Bewertung bei eBay

Hallo! Ich habe bei eBay ein Handy gekauft. Die Beschreibung war komplett auf deutsch und es war als Neu eingestellt.

Bekommen habe ich dann leider ein fremdsprachiges Modell mit dem ich nichts anfangen konnte, noch dazu war die Verpackung schon offen und es hatte Gebrauchsspuren, war also nicht neu. Ich habe mich an den Verkäufer gewendet, er meinte er müsse das Handy weder zurücknehmen noch einen Teil des Preises zurückzahlen.

Daraufhin gab ich ihm die negative Bewertung: "Gebrauchte Ware aus Polen statt deutscher neuware bekommen". Er hat dann noch einen Ergänzungskommentar abgegeben, in dem er mir mit seinem Anwalt droht. Darauf antwortete ich: "Droht mit Anwalt wegen negativer Bewertung, wie lächerlich".

Jetzt habe ich Post von seinem Anwalt bekommen. Darin werde ich aufgefordert die Bewertung zu streichen oder ich werde auf Schadensersatz wegen Geschäftsschädigung verklagt. Vorher hatte er mir schon über 10 Mails geschickt, in denen er mit den Begriffe Anzeige, Anwalt, Klage, Verleumdung, Erpressung usw. um sich warf.

Kann ich das Schreiben einfach ignorieren?

Was passiert, wenn er tatsächlich klagt? Ich bin zwar volljährig, aber noch Schülerin und habe keinen Cent Privatvermögen und natürlich auch keinen Rechtsschutz.

Kann ich eBay noch dazu auffordern, mich meine Bewertung überarbeiten zu lassen? Ich würde sie gerne in eine neutrale ändern, auch wenn ich dazu nicht verpflichtet bin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?