Darf dies gepfändet werden?

2 Antworten

Nein, da wird nix gepfändet.

Gehalt wird gepfändet oder was auf dem Konto ist - sofern überhaupt Rückstände bestehen...

Bestehen denn Rückstände oder wird monatlich das abgedrückt, was gefordert wird?

Wenn man keine Rückstände bestehen und derjenige nicht komplett zahlen kann was gefordert wird , aber soviel wie er kann.

0

Wie wärs wenn du mal Verantwortung übernimmst. Es sind deine Kinder.

Ich bin nicht in so einer Situation , sondern frage aus Interesse ^^

0

Unterhalt und Selbsbehalt

Hallo,

ich hätte noch eine Frage bezüglich Selbstbehalt bei Arbeitslosigkeit (800€) und Unterhalt. Mein Lebensgefährte ist letzten Monat Arbeitslos geworden ( war vorher schon nicht in der Lage den vollen Unterhalt für seine Tochter zu zahlen, Jugendamt hat eine Unterhaltshöhe von 149€ gefordert) und bekommt jetzt 879€ Arbeitslosengeld.

Muss er die 149€ zahlen oder nur 79€ weil 800€ Selbstbehalt sind??

...zur Frage

Wieviel Unterhalt muss man zahlen wenn.....?

Wieviel Unterhalt muss man denn bei einem Nettogehalt von 1300,-€ zahlen? Die Miete beträgt 300,-€. Dann bleiben 1000. Ich habe etwas von einem Selbstbehalt gelesen, 950-1000€. Allerdings frag ich mich ob die Miete angerechnet wird.

Heißt das im Klartext man zahlt den vollen Satz ,,264,-€'' Unterhalt?? Dann noch die Miete 300€. Es bleiben dann ja nur 700 übrig???

Liege ich damit richtig oder wird die Miete mit abgezogen?

...zur Frage

Wenn die Mutter neu heiratet muss der Vater dann weiter Unterhalt zahlen?

Meine Eltern sind geschieden und ich wohne bei meiner Mutter. Mein Vater zahlt jeden Monat den Unterhalt. Ich habe mal in einem Film gesehen (USA) das die Mutter neu geheiratet hat und der Vater kein Unterhalt mehr zahlen musste. Ist das auch in Deutschland? Meine Oma meinte das wäre Quatsch er müsste weiter zahlen. Wisst ihr was richtig ist?

...zur Frage

Frage zu Mangelfall?

Hallo,

Dies ist wahrscheinlich meine letzte Frage zu Themen wie Unterhalt etc. denn ich habe hier auf gutefrage schon viele verschiedene Antworten bekommen , aber im Internet zum Teil ganz andere Sachen gelesen.Es geht um folgendes:

Wenn ein Mann Unterhalt / Unterhaltsvorschuss/Sonderbedürfnisse/Mehrbedarf für seine Kinder zahlt darf es ja nur bis zu seinem Selbstbehalt gehen (1080€ soweit ich weiß).Normalerweise wird ja auch nur soviel verlangt , wie viel er von seinem Einkommen abgezogen von dem Selbstbehalt zahlen kann.Dürfen aber Sachen , die er sich von seinem Selbstbehalt zusammengespart hat z.B. ein neues Handy für 400€ , welches er sich über längere Zeit durch den Selbstbehalt zusammengespart hat gepfändet werden oder ist sowas nicht möglich?Oder kann generell etwas gepfändet werden , wenn er soviel Unterhalt zahlt , dass ihm nur noch sein Selbstbehalt übrig bleibt?Und ist es wirklich immer so , dass nur soviel verlangt wird , wie man von dem Einkommen zahlen kann?

Ich hoffe Ihr könntet mir nochmal ein letztes mal bei dieser Frage helfen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?