Darf die Versicherung soviel Geld verlangen?

5 Antworten

Aber der Onkel weiß doch, daß solche Schäden nicht von der Versicherung übernommen werden und er trotzdem zurückgestuft wird. Wie kann er denn da diese auch noch einbinden? ..... und in D. hat man Geld zu haben. Fehlt es, kann dafür eine Versicherung nicht verantwortlich gemacht werden, so jedenfalls der BGH.

Die Summe berechnet die Versicherung anhand des Werts des Zauns und seiner fachmännischen Wiederherstellung. Wenn dir der Preis zu hoch erscheint, kannst du ja mal zu einem Betrieb gehen und dort fragen, wieviel die Instandsetzung inkl. aller Kosten betragen würde. Andererseits habt ihr riesiges Glück, dass die Versicherung überhaupt etwas zahlt, wozu sie bei einem Unfall unter Alkoholeinfluß nicht verpflichtet wäre. Besteht die Versicherung weiterhin auf diesen Betrag, dann fragt nach einer Ratenzahlung.

52

Andererseits habt ihr riesiges Glück, dass die Versicherung überhaupt etwas zahlt, wozu sie bei einem Unfall unter Alkoholeinfluß nicht verpflichtet wäre

die Haftplichtversicherung muss immer bezahlen, holt sich dann aber das Geld wieder per Regress zurück.

was mich wundert ist folgendes:

dass sie die Kosten vom Auto übernehmen.

denn dazu sind sie nicht verpflichtet

2

Ich gehe davon aus, daß die Forderung der Versicherung rechtmäßig ist. Wegen der Zahlung lassen die Versicherer normalerweise mit sich reden und akzeptieren auch Teilzahlungen, natürlich mit entsprechenden Zinsaufschlägen.

2 KFZ Versicherungen für ein Auto

Ich habe meine alte Versicherung fristgemäß gekündigt hab es allerdings nicht per Einschreiben gemacht. Dann hab ich gleich eine neue Versicherung abgeschlossen. Jetzt hab ich Post von meiner alten Versicherung bekommen das die meine Kündigung zu spät bekommen hätten. Daraufhin hab ich meine neue Versicherung wiederrufen. Jetzt hab ich das Problem das meine alte Versicherung und meine neue Versicherung abgebucht haben. Geht das eigentlich? 2 Versicherungen für 1 Auto? Kann ich das Geld von der neuen Versicherung (die ja eigentlich wiederrufen ist) einfach zurück buchen?

...zur Frage

Autounfall wer zahlt die Schäden dringend

Hallo zusammen,

hatte vor einiger Zeit ja einen Autounfall. Als die Polizei den Schaden aufnahm sagte man zu mir ich sei Schuld, da ich links Abbieger war. Soweit ok. 

Als ich den Polizei Bericht abholte war von einer Schuld Frage nicht viel zu sehen. Beide Leute waren Beteiligte.

Musste nun für mein Auto ein Gutachten erstellen lassen, kostet 400€.

Der Schaden für mein Auto beläuft sich auf 2500€. Wenn ich das Auto verkaufen würde vor dem Unfall hätte ich 4000€ bekommen.

Wer zahlt all die Kosten? Die Versicherung meines Gegners? Oder meine Versicherung habe aber nur Teilkasko?

Gruß

Sven 

...zur Frage

Zahlt die Versicherung den Schaden am Auto des Vaters?

Folgende Situation Ein Freund baut betrunken einen Unfall mit dem Auto seines Vaters. Der Vater ist Halter des Fahrzeugs. Der Freund ist eingetragen. zum Unfallzeitpunkt hat er 2,4 Promille. Sie sind Vollkasko versichert,

Der Gesamtschaden am Auto beträgt 8000€ Fremdschäden liegen bei 4000€

soweit ich weiß darf die Versicherung den Unfall Verursacher in Regress nehmen. Dieser muss dann im schlimmsten Fall bis zu 5000€ aus eigener Tasche zahlen

...zur Frage

Versicherung Verlangt Geld zurück nach Autounfall

Hallo an alle!

Ich habe vor 6 Monaten einem anderen einen schaden am Fahrzeug zugefügt. Nun habe ich Post bekommen das die Versicherung von mir den Betrag zurück verlangt. Wenn ich nicht bezahle werde ich hochgestuft.

Dazu kommt ich Zahle im Monat etwa10-15€ mehr versicherung und habe 1 schaden Frei im Jahr!

Ist das Rechtens was die da verlangen???

Würde mich über Antworten freuen!

...zur Frage

Jobcenter Wuppertal weigerte sich Kosten einer Haftpflicht Versicherung zu übernehmen Ist dies nicht Rechtswidrig?

Vor 15 J. war ich noch in Arbeit. Dann bekam ich Zwillinge und beziehe nun Hartz4. Als Kinder 3 waren schloss ich Familienhaftpflicht ab. Ich bat Jobcenter die Kosten der Versicherung zu übernehmen. Dies wurde abgelehnt, weil ich erst Versicherung abschloss als ich Geld vom Staat bekam. Das war Grund zur Kündigung bei der Allianz, da ich die Zahlung nicht mehr übernehmen konnte. Nun hatte mein Mann gestern mit Fahrrad einen Unfall mit einem Auto. Polizei nahm Unfallhergang sowie Zeugen Aussagen auf. Der Fahrer hatte zwar die Schuld, mein Mann jedoch einige Verletzungen, doch auch Auto hatte Schäden.Nun ist das Problem, dass keine Versicherung mehr bestehtt. Leider habe ich diese Aussage vom Jobcenter nicht mehr. Brauche Hilfe und Rat. Vielen Danke Silke

...zur Frage

KFZ Versicherung Beitragserhöhung Fahrerflucht

Hallo Die Situation ist folgende: Auf mich läuft ein Auto in der normalen Haftplichtversicherung,der Fahrer und eigentliche Autobesitzer ist aller dings mein Herr Sohn. Wie es in jungen Jahren mal so läuft als Fahranfänger, er fuhr gegen einen Gartenzaun und begin Fahrerflucht,dafür hat er schon ordentliche Geldstrafe bekommen,Schein kurz weggehabt.

Die Reperaturkosten am Zaun die wurden von der Versicherung ausgelegt,eine Rückzahlung in Raten ermöglicht,wobei wir ja auch davon ausgingen das da der Versicherungssatz beim alten bleibt und sich nicht erhöht da wir ja den Schaden selbst bezahlen müssen. Jetzt bekam ich aber die schöne Nachricht das sich der Versicherunssatz doch erhöht und das gleich über 50 % !!!! Es wurde mir erzählt angeblich sei dies eine Regressforderung und daher so das sich da Beitrag erhöht und weil die Fahrerflucht ja in den Polizeilichen Akten ist usw.

Nun kurz und gut wer hier kennt sich da aus und kann mir mal sagen ob dies mit der Erhöhung tatsächlich Rechtens sein kann. Bedanke mich vorab für Antworten und wünsche schöne Feiertage

MFG RD

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?