Darf die Vermieterin mir die Schlüssel verweigern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Würde die Vermieterin hier fragen, ob sie die Schlüsselübergabe verweigern kann, weil die Kaution noch nicht bezahlt ist, würde ich aus den bisherigen persönlichen Erfahrungen heraus ihr raten, die Wohnung keinesfalls zu übergeben.

Selbst, wenn sie rechtlich verpflichtet wäre und womöglich Mieteinbußen hinnehmen müßte oder sogar Ersatzunterbringung zahlen müßte, sollte sie gut prüfen, ob sie jemand den Schlüssel zur Wohnung gibt und damit auch das Hausrecht praktisch aus der Hand gibt, der/die nicht in der Lage ist, wenigstens eine Rate der Kaution zu bezahlen.

ALG2 hin oder her, als Vermieter hätte ich keine Lust mich in diesem Fall auch noch auf Behörden zu verlassen. Wenn es da aus irgend welchen Gründen stockt, auf die ich als Vermieter keinen Einfluss habe, sehe ich die Kaution womöglich nie und die zweite Miete auch nicht und dann muss ich den Mietvertrag fristlos kündigen und weil Mieter/in nicht freiwillig geht, auch noch Räumungsklage einreichen usw. usw.

Der Termin für die Zahlung der Kaution ist sinnvollerweise im Mietvertrag verankert und wenn es die Kaution nicht gibt, dann eben auch nicht den Schlüssel.

Als Vermieter geht man ein großes Risiko ein und jeder Rechtsanwalt, zu dem man sich dann begeben muss, wird als erstes fragen, warum man denn den Schlüssel überhaupt heraus gegeben hat.

Zur eigentlichen Frage:

Darf die Vermieterin mir die Schlüssel verweigern?

Was steht zur Kautionszahlung im Mietvertrag? Ist dort festgelegt, dass die erste Rate der Kaution spätestens Zug um Zug mit der Übergabe des Schlüssels zu bezahlen ist, dann darf sie darauf auch bestehen. Dann gibt es auch keine Mietminderung oder Schadensersatzansprüche etc., auch wenn die Miete schon bezahlt ist.

Steht davon nichts drin darf die Vermieterin rein rechtlich die Übergabe nicht verweigern, aber es wäre ihr dringend zu empfehlen, dass sie es dennoch tut und evtl. rechtliche Konsequenzen in Kauf nimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter tut gut daran, Ihnen den Schlüssel erst dann zu geben, wenn die mietvertraglichen Absprachen erfüllt sind.

Rein rechtlich dürften Sie natürlich die Kaution z.B. in 3 Raten zahlen.

Nur was nutzt Ihnen das, wenn Sei nicht in die neue wohnung mangels erfolgter zahlung kommen!?!

Ein Grund mehr für Vermieter, bei der Vergabe von Mietwohnraum die Bonität des Mieters vorher gründlich zu prüpfen.

Sie sollten beim Jobcenter "Dampf" machen oder sich die Kaution anderweitig beschaffen, schließlich wußten Sie vor der Unterezeichnung des Mietvertrages, dass Miete und Kautionzahlung vereinbart werden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Kaution sowieso nicht in einem Zug fällig ist, sondern normalerweise mit den ersten 3 Mieten und du im ersten zug ja nur den halben Monat bezahlt hast, seh ich hier keine handhabe für die Vermieterin, zumal sie ja das schreiben vom Amt hat, das die Kaution garantiert übernommen wird. 

Daher muß sie euch den Schlüssel zum 15. übergeben, allerdings auch nicht einen Tag früher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schelm1
13.07.2017, 10:09

die Kaution sowieso nicht in einem Zug fällig

Nun verbreiten Sie da mal keine falsche Hoffnung!

Auch wenn der Mieter die Kaution z.B. in drei Raten zahlen darf, ist die Kaution nicht wegzudiskutieren und es wäre zumindest die erste Rate zu zahlen.

Die Rückbehaltung der Schlüssel ist nachvollziehbar.

Der Mieter kann auf die Herausgabe der angemieteten Wohnung klagen.

Die Veremieterin wiederum auf der Erfüllung der mietvertaglichen Vereinbarung bestehen.

Ein Gericht mag dann entscheiden.

0

Auch wenn die Kaution noch nicht gezahlt ist, die Vermieterin muß die Wohnung zur Verfügung stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schelm1
13.07.2017, 10:10

...und wenn nicht!?! - und Sie z.B. zumindesten die erste Rate für die Kaution sehen möchte?

0

Druck beim Amt machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?