Darf die schule nach einer bestimmten fehlzahl nur noch Atteste verlangen (Niedersachsen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

und wie sie das machen dürfen - wenn ein Verdacht vorliegt dürfen sie theoretisch gesehen schon nach dem zweiten mal entschuldigen solch eine Voraussetzung setzen, und wenn schon, ist doch nichts dabei, wirklich Krank geht man sowieso zum Arzt und Schule schwänzen ist das für Leute die nichts aus ihrem Leben machen wollen, und das denke ich bist du und deine Freundinn nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man keinen Nachweis hatte, dass man krank gewesen ist, dann gilt das als blau machen. Gewöhnt euch daran, im Berufsleben sollte man dann so schnell wie möglichst zum Arzt gehen und sich eine AU holen. Ansonsten gilt das als blau machen und kann zur Abmahnung oder zur Kündigung führen. Normaler weise sollte man das in dem Alter schon wissen und nicht alles in Frage stellen, was der Lehrer sagt. Traurig so eine Entwicklung der heutigen Schüler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für manche Leute ist es schon eine Entschuldigung wert wenn man zuhause zu bequem ist ein Pausenbrot zu schmieren.
Wenn der Lehrer den Verdacht hat,dass da etwas nicht stimmt wird eben eine Krankschreibung von einem Arzt verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch, das darf der Lehrer und das ist auch gut so. In Deutschland besteht Schulpflicht. Unentschuldigtes Fehlen = Schulschwänzen ist folglich nicht erlaubt. Schüler haben nicht zur Rechte, sondern auch Pflichten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Anzahl der Fehltage zu hoch wird - auch wenn diese entschuldigt waren - , kann die Schule ein Attest verlangen. 19 Arbeitstage sind immerhin fast ein ganzer Monat. Dazu gibt es einen Erlass zum niedersächsischen Schulgesetz:

"Die Schulleitung kann eine schriftliche Mitteilung, bei längeren
Erkrankungen oder in sonstigen besonderen Fällen auch den Nachweis der
Erkrankung durch eine ärztliche Bescheinigung verlangen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber natürlich,19 Fehltage sind mehr als ein kleiner Anfangsverdacht,das leichtfertig Entschuldigungen geschrieben werden.Nicht jede kleine Unpäßlichkeit ist eine volle Arbeitsunfähigkeit.Mit der Bescheinigung wird das geklärt .Du solltest das ganz nüchtern sehen.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magdalena506678
19.02.2016, 08:52

aber davon War sie 3Wochen krankschreiben durfte nicht zur Schule deswegen versteh ich das nicht

1

Was möchtest Du wissen?