darf die Schule, den privaten Chatverlauf, einer 12jährigen, durchsuchen und ausdrucken?

5 Antworten

Ich würde von der Schule erwarten, das sie nach Kenntnissnahme einer sexuellen Belästigung einschreitet. Das vorgehen selbst sollte vorher mit den Eltern besprochen werden. Erwartest Du etwas anderes? Soll die Schule eine sexuelle Belästigung an Deinem Kind einfach hinnehmen?

Meine Meinung:

Um Kinderpornografie, Kinderschändern etc. das Handwerk zu legen ist so gut wie alles legitim. Oder ist das nicht in deinem und dem Sinn von unzähligen Missbrauchsopfern, deren Leben teilweise für immer verpfuscht ist???

Ich stimme dir zu aber man sollte bei dem Thema nicht mit dem Opfer umgehen als hätte es das ganze selbst verursacht und wäre schuld an dem Schlamassel.

Der Beschreibung des Vaters nach wurde hier definitiv viel zu überstürzt und ohne "Hirn" gehandelt.

0
@dieschi

Das ist leider das Verhalten übereifriger Staatsdiener - Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen über solches Verhalten

0

Du benötigst professionelle Hilfe, 08/15-Tipps wie sie auf GF leider zuhauf gegeben werden helfen dir nicht wirklich.

Schau bitte bei http://www.123recht.de rein und stelle deine Anfrage dort nochmal. Dort wird dir direkt von einem, mit deinem Thema sich auskennender Anwalt Rat gegeben ...

Sagt man das eigentlich so am Telefon?

"Guten Tag, haben sie noch eine Minijob-Stelle zu vergeben? Ich suche dringend einen Aushilfejob ! "

Das ist in einem Hotel, und das ist die einzige Stelle die ich noch zur Verfügung hätte. Was soll ich tun? Ich will keine Absage bekommen.

...zur Frage

Wer hat schon Erfahrung mit dem Jugendamt gemacht?

einen schönen Abend an euch allen erstmal. Wir haben vor kurzen einen Brief von dem Jugendamt bekommen und werden zu einem Gespräch eingeladen wegen Auffälligkeiten im Verhalten unserer kleinen Tochter (9 Jahre alt) in der Schule. Von der Schule haben wir gar keine Mitteilung bekommen dass unsere Tochter irgendwas in der Schule gemacht hat , was sie nicht machen sollen hätte. Also von der Schule haben wir nichts gehört. Ich habe der Klassenlehrerin erstmal eine Email geschrieben, worauf ich noch keine Antwort bekomme. Morgen werde ich zur Schule gehen und mit der Schulleitung darüber besprechen. Allerdings wurden wir vor 2 Jahre einige mal zur Schule eingeladen weil unsere Tochter in der Schule geweint hat, und wollte nicht sagen wieso sie weint. Wir haben sie danach gefragt, und wurde gesagt dass sie von einem Freund in der Klasse schikaniert wurde. Also unsere Tochter ist schon ziemlich zurückhalten und nicht so offen in der Schule wie andere Kinder. Sie fühlt sich nur wohl zu Hause. Aber seitdem haben wir keine Beschwerde mehr von der Schule gehört. Unsere Tochter hat sich auch positiv entwickelt, sie hat uns erzählt dass sie mehr Freunde haben in der Schule. Und jetzt kommt das Jugendamt plötzlich ins Spiel. Ich habe in der letzten Zeit leider viel zu viele Berichten von anderen Eltern gehört, die schlechte Erfahrungen mit dem Jugendamt gemacht haben, und wie ihre Kinder entzogen wurden, sodass ich ehrlich gesagt nichts mit dem Jugendamt zu tun haben will. Jetzt haben wir tierischen Angst davor dass sowas bei uns auch passiert. Ich würde das nicht überleben. Hat jemand von euch vllt auch Erfahrung mit dem Jugendamt gemacht? Und ob das Jugendamt auch die ausländische Kinder von ihren Eltern entziehen können (wir sind ja keine deutsche Bürgen)? Für jede Antwort sind wir euch sehr dankbar!

...zur Frage

Am 11.09.18 hat die jugendamt meine 9 jahrige Tochter von die schule mitgenommen wie bekomme ich meine Tochter winder zurück?

...zur Frage

Wurde die Schülerakte meiner Tochter bereinigt?

Meine Tochter wurde vor zwei Jahren eingeschult, mit der Empfehlung des Schularztes, auf Erstellung eines sonderpädagogischen Gutachtens und dementsprechender Förderung. beides wurde nicht eingehalten.

Meiner Tochter gin es im laufe des Schuljahres pschisch immer schlechter. Gepräche mit den Lehrern verliefen im Sande. Auch als Schulpsychologe und Sozialpädagogin zu Gesprächen dazugeholt wurden, sah die Schule die Not meiner Tochter nicht.

Ich beantragte die Erstellung eines Sonderpädagogischen Gutachtens, dann einen Schulbegleiter und danach einen Schulwechsel. Alles wurde abgelehnt.

Meine Tochter wurde immer kranker und lief nur noch wie ein Zomby durch die Gegend. Nachdem ich dann eine wiederholung der 1. Klasse beantragte und meine Tochter auch noch Hörgeräte bekam, war das für die Schule zuviel. Ich wurde beim Jugendamt wegen Kindeswohlgefährdung angezeigt. Ich würde mein Kind krank reden.

Das Jugendamt schickte uns zur Begutachtung der Interaktion zwischen Mutter und Kind ins Werner-Otto-Institut. Nach einer Woche bekam das Jugendamt Bescheid, dass keine Kindeswohlgefährdung meinerseits vorliege. Nach 8 Wochen Diagnostik kam heraus, dass meine Tochter unter anderem eine Lernbehinderung, eine starke Dyskalkulie, eine chronische Belastung und Herabsetzung des Selbstwertgefühls durch Misserfolgserleben in der Schule und vieles Andere.

Nun zu meiner Frage: Mein Anwalt holte sich Akteneinsicht in der Schule. Diese war jedoch fast leer.

Hätten da aber nicht die ganzen Schreiben der Behörden (In Kopie von den Behörden an die Schule gesandt), und zumindest eine Aktennotitz über die Anzeige gegen mich dort zu finden sein?

Wurde die Akte bereinigt?

Und was kann ich dagegen tun?

LG Franca

...zur Frage

Wie findet ihr ddiesen Spruch?

"Das Leben hat keinen Sinn, ausser den, den uns Gott gab"

...zur Frage

Hilfe er will sich mit mir treffen aber ich kenne ihn nicht so gut?

Ein junge aus meiner Schule mit dem ich seid ein paar tagen schreibe will sich mit mir treffen am Samstag:/ das Ding ist das er in die 9. Geht und ich in die 7. Er ist 15 und ich 14 aber er sieht aus wie 17... Ich habe total angst das er mich verarscht und mich am ende die schule mobbt! Und außerdem habe ich keine guten Erfahrungen damit gehabt mich mit Jungs zu treffen weil ich immer voll nerveus bin!!! Was soll ich tun ich hab angst das er mich verarscht!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?