Darf die Polizei WhatsApp durchschauen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, ohne dringenden Tatverdacht darf sie gar nichts. Sie muss sich dafür eine richterliche Genehmigung holen. 

Aber, nachdem eine Hausdurchsuchung bereits bewilligt wurde, darf die Polizei alles sicherstellen, was mit der  mutmaßlichen Tat zu tun haben könnte. Naturgemäß ist das Handy eine sichere Quelle für Kontakte. Und sie wird auch die Gespräche auswerten. Der Provider wird (auf richterlichen Beschluss) die Daten dazu liefern. 

Wenn dein Kumpel der Straftat verdächtigt wird, steht ihm auch ein Verfahrensanwalt zur Seite. Der kann ihn in der Strafsache besser beraten, als wir. Denn weder du noch wir kennen Hintergründe u Details. 

Und noch als Tipp für verschlüsselte Kommunikation: Threema

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EWAisHEREv
28.12.2015, 02:08

An threema dachte ih gerade erst noch :D wirfst's gabze aber nun so einfach laufen und wird das alles genehmigt da ja sonst eigentlich gar nichts zu dem Thema bei ihm gefunden worden ist? Und mal aus reiner Neugier wie lange speichert ein Provider solche Daten? Also Gespräche und co

0

Die Polizei bzw. das Landeskriminalamt wird täglich mit solchen Situationen konfrontiert. Die Leute werden dafür bezahlt ihre Arbeit zu machen. Sie lassen sich auch nicht von Laien-Zweifeln bezüglich der Knackbarkeit von WhatsApp oder Verschlüsselungsversuchen aufhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne richterlichen Beschluss nicht möglich und wenn kein begründeter Verdacht besteht, wird es den auch nicht geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EWAisHEREv
28.12.2015, 02:05

Es gab schon einen um die Geräte zu beschlagnahmen aber nun braucht es noch einen um sie durchzuschauen weil er dem wiedersprochen hat. Wird es den nun geben d j sonst gar nichts in seiner Wohnung gefunden wurde ?

0

Was möchtest Du wissen?