Darf die Polizei sich in meinem PC " ein hacken "?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

warum,drehst du irgenwelche kriminellen sachen?bei mir dürfen sie solang mitlesen wie es ihnen spass macht

Bin ich mir nicht sicher, der liebe Staat sieht es bestimmt als Kriminell an, mit Pornos hat es auf jedenfall nichts zu tun. =)

0

Ja, wenn und soweit eine staatsanwaltschaftliche verfuegung oder ein entsprechender richterlicher beschluss vorliegt. Nein, kannst nicht wirklich, denn ohne grossen aufwand waere selbst das zu loesen. Es ist auch fast unnoetig, da die entsprechenden daten an anderer stelle auch verfuegbar waeren und mitlesen ..... das wird niemand. Es gibt sicher moeglichkeiten einen direkten zugriff zu erschweren, aber verhindern laesst es sich faktisch nicht

Mit richterlichem Beschluß schon. Dafür muß aber dann schon ein begründeter Straftatverdacht vorliegen, der so einen Eingriff rechtfertigt.

Ich meine, Du solltest Dich nicht so wichtig nehmen.

das Gefühl das irgendwer mit ließt

Das wäre das Letzte was sie machen würden. Es sei denn, Du bist nur auf KiPo-Seiten unterwegs. Dann hättest Du allen Grund. Aber sonst interessiert das kein Schwein wo Du umher geikelst.

Selbst dann liest niemand mit, waere viel zu aufwaendig und KiPo ist bei weitem nicht der einzigste grund. Wenn es niemanden interessieren wuerde muesste es kein gesetz zur vorratsdatenspeicherung geben, was eben auch im nachhinen verbindungsdaten lesbar macht.

0
@James131

Bedauerlicherweise gibt es gegenwärtig auch kein Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung. Das Letzte ist mit Beschluß des Bundesgerichtshofs vom 02.03.2010 außer Kraft gesetzt. Leider tut sich unsere Bundesregierung mit wirklich wichtigen Dingen immer sehr schwer und wartet ohnmächtig auf ein Zeichen der göttlichen EU.

0

Die Polizei dürfte das, wenn ein begründeter Verdacht vorliegt.

Dann lass ich mal das stichwort vorratsdatenspeicherung fallen ..... die verbindungsdaten werden verdachtsunabhaengig gespeichert, also welch begruendeter verdacht liegt vor ......

0
@James131

Die Speicherung der Verbindungsdaten kannst du nicht mit dem "Hacken" in einen Computer vergleichen. Ich persönlich bin aber mit der Vorratsdatenspeicherung auch nicht einverstanden.

0
@James131

Die Verbindungsdaten werden nicht von der Polizei oder Justiz gespeichert. Derzeit ohnehin nur für 7 Tage. Und die Herausgabe vom Provider ist nur auf richterlichen Beschluß möglich. Und der wird nicht verdachtsunabhängig ausgestellt.

0
@CharlesWaldorf

@ CharlesWaldorf:

Endlichl mal einer, der verstanden hat, wie das ganze funktioniert! Allerdings wäre ich froh und dankbar, wenn es tatsächlich sieben Tage wären... ;)

DH (wenns ginge)

0

Also die Chance, dass sie bei dir drauf schauen ist sehr gering, aber mit CDU/CSU und SPD an der Macht brauchen sie auch bald keine Richterlichen beschluss mehr! Deswegen Linken, Grünen oder Piratenpartei wählen!

Nach neuem EU Gesetz, was ja unsere Verfassung ist, die keiner gewählt hat und die dich aus irgendeinem triftigen Grund als Terrorist verdächtigen, dürfen die das machen und die dürfen dich verschleppen und befragen und co... also weißt jetzt bescheid!

Oh Mann, wat ist dat fürn Dünnpfiff.

0

Ja. Soweit es ein Richter genehmigt. auch Handys und Navis und alles.

Woher kommt überhaupt das Gefühl, dass jmd mitliest?

Keine ahnung, ich bin halt auf bestimmten seiten. KEINE KiPo´s....

0

reinhecken nicht aber sie können ihm beschlagen und dort dann die festplatte anschauen auch das was du gelöscht hast

abgesehen davon auf was für kranken seiten bist du bitte wenn du dir darum sorgen machst

tippe mal auf rechte seiten oder verbotene pornoseiten du weißt schon was ich meine

aber sie können ihm beschlagen

Pferde werden beschlagen.

Rechner werden sichergestellt, beschlagnahmt oder eingezogen.

0

Was möchtest Du wissen?