Darf die Polizei meine Wohnung durchsuchen?

13 Antworten

Wenn sie einen rechtskräftigen, richterlichen Durchsuchungsbeschluss  haben, dürfen die das. Unabhängig wer dort warum wohnt oder nicht. Denn um die Erlaubnis dafür zu bekommen, müssen schon hinreichende Verdachtsmomente dargelegt worden sein. Und die müssen sich nicht unbedingt nur auf den Aufenthalt der gesuchten Person beziehen. Es reicht wenn derjenige die Möglichkeit hat, dort eventuell Beweismaterial zu verstecken, oder andere zur Aufbewahrung verbotener Dinge angehalten sind.

Hallo,

im Durchsuchungsbeschluss steht, welche Räume wir zu durchsuchen haben. Diesen haben sie dem Hauseigentümer übergeben.

Wenn sich dein Bruder nicht umgemeldet hat, wäre es möglich, dass es sich bei der Aussage "der wohnt hier nicht mehr" um eine Schutzbehauptung handelt, daher wird natürlich trotzdem durchsucht (will sagen: bedank dich bei deinem Bruder;))

Fakt ist halt erstmal, dass der Durchsuchungsbeschluss vom Richter durchzuführen ist. Dieser wird auf Grundlage der Kenntnisse des Gerichts erlassen... und das war nun mal eure Wohnung...

Also: Ja, die Kollegen durften durchsuchen.

Nur jene bereiche die auf dem Hausdurchsuchungsbefehl aufgeführt sind.

Zumindest in der CH darf die Pollente nur das Kinderzimmer durchsuchen vom verdächtigten Kind, jedoch nicht das Elternschlafzimmer.

so zimindest war es stand 1999 bei einem Kumpel bei einem BtmG Delikt

Was möchtest Du wissen?