Darf die Polizei leicht gerötete Augen als Anlass für einen Drogentest nehmen?

11 Antworten

Zum einen werden die Schnelltests auf freiwilliger Basis angeboten, d.h. du kannst einfach ablehnen.

Zum anderen benötigt die Polizei für die Anordnung einer Blutentnahme immer einen "durch Tatsachen begründeten Anfangsverdacht". Gerötete Augen allein reichen dafür idR nicht aus, aber z.B. verengte / vergrößerte Pupillen, keine Pupillenreaktion auf Licht, Augenzittern o.ä. 

Alternativ gibt es aber auch andere Möglichkeiten, einen solchen Anfangsverdacht herbei zu "fabulieren", z.B. unsicherer Gang oder angeblicher Geruch nach Cannabis - eine solche Einschätzung durch die Polizei kann kaum wiederlegt werden.

Das Problem im deutschen Recht ist nämlich, daß ein Beweis u.U. selbst dann gegen dich verwendet werden kann, wenn er nicht rechtmäßig erlangt wurde.

Daher: Keine Drogen nehmen, wenn man den Führerschein behalten will.

Das ist , rechtlich gesehen ein Indiz, 

Fahrigkeit ,......... liegt im Auge des Betrachters ....

somit wäre die Begründung zum Test gegeben  und es ist legal 

Was möchtest Du wissen?