Darf die Polizei in meine Wohnung ohne das ich was davon erfahre?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

da kannst dich nicht wehren,für den fall ist es sowieso zu spät.bei annahme"gefahr im verzug" können die rein auch wenn es sich als falsch herausstellt.was du machen kannst sie schriftlich per einschreiben auffordern eine begründung für ihr handeln bei dir abzugeben,nennt sich rechtsmittel kräftiger bescheid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte froh sein, nur einen Wecker vorgefunden zu haben. Bei vielen liegen dort hilflose Menschen. In solch einem Fall kann man nur sagen, dass die Polizei einen Fehler machte, keine Nachricht zur Aufklärung zu hinterlassen. Anscheinend hat der Nachbar die Polizei gerufen, weil er glaubte, Ihnen sei etwas passiert (Schlaganfall, Sturz usw.). Das Verhalten der Polizisten ist doch völlig okay!!!! Ist daher genau richtig. Man sollte froh sein über eine solche Hilfe. Woanders rettet diese Mitsicht Anderer Leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise darf die Polizei nicht so einfach in deine Wohnung, normal braucht sie dazu einen richterlichen Beschluss, In deinem Fall war es was anderes, deine Nachbarn hatten Angst das dir was passiert ist. Wenn es in dem Fall um Leben geht was in Gefahr sein könnte - dann darf die Polizei das.

Sei doch froh, stell dir vor dir üassiert mal wirklich was und du selber kannst keine Hilfe rufen, da hast du doch tolle Nachbarn die sich um dich kümmern!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier mal die entsprechende Vorschrift für Niedersachsen (wird in anderen BL auch so sein)

Nds. Gesetzt über die öffentliche Sicherheit und Ordnung

§ 24

Betreten und Durchsuchung von Wohnungen

(1) Wohnungen im Sinne dieser Vorschrift sind Wohn- und Nebenräume, Arbeits-, Betriebs- und Geschäftsräume sowie anderes befriedetes Besitztum, das mit diesen Räumen im Zusammenhang steht.

(2) Die Verwaltungsbehörden und die Polizei können eine Wohnung ohne Einwilligung der Inhaberin oder des Inhabers betreten und durchsuchen, wenn

1. Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass sich in ihr eine Person befindet, die nach § 16 Abs. 3 vorgeführt oder nach § 18 in Gewahrsam genommen werden darf,

2. Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass sich in ihr eine Sache befindet, die nach § 26 Nr. 1 sichergestellt werden darf,

3. dies zur Abwehr einer gegenwärtigen Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit einer Person oder für Sachen von bedeutendem Wert erforderlich ist oder

4. von der Wohnung Emissionen ausgehen, die nach Art, Ausmaß oder Dauer geeignet sind, die Gesundheit in der Nachbarschaft wohnender Personen zu beschädigen.

(3) Rechtfertigen Tatsachen die Annahme, dass sich in einem Gebäude eine Person befindet, die widerrechtlich festgehalten wird oder hilflos ist und für die dadurch Gefahr für Leib oder Leben besteht, so kann die Verwaltungsbehörde oder die Polizei die in diesem Gebäude befindlichen Wohnungen ohne Einwilligung der Inhaberin oder des Inhabers betreten und durchsuchen, wenn die Gefahr auf andere Weise nicht beseitigt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freede
10.10.2011, 12:54

Und noch etwas...

"Gefahr im Verzuge" ist ein Begriff aus der Strafprozessordnung!

Hier geht es um Gefahrenabwehr...

0

Wenn das so stimmt, würde ich auf jeden Fall einen Rechtsanwalt einschalten. Da keine Gefahr im Verzug war, dürfen sie nicht in Deine Wohnung eindringen!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GSG9Freak
09.10.2011, 15:58

So ein Schwachsinn! Was wäre denn, wenn sie bewustlos in der Wohnung gelegen hätte?

0

Die dürfen das eig. nur wenn z.B. jemand sagt hier der wird bedroht oder festgehalten da müssen Sie rein, oder wenn sie die Erlaubnis von nem Staatsanwalt haben(Durchsungungsbeschluss). Ansonsten denke ich das das Illegal ist weil es ja Hausfriedensbruch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit welcher Begründung hat die Polizei und ihr Nachbar diesen Einsatz argumentiert? Bei einem Wecker war kaum Gefahr in Verzug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Still
09.10.2011, 16:46

Ne, der Wecker ist keine Gefahr, aber gesunde Menschen schalten ihren Wecker aus. Jemand der halb krank oder tot daneben liegt braucht dirngend Hilfe von außen.

0

Anscheinend hat der Nachbar die Polizei gerufen, weil er glaubte, Ihnen sei etwas passiert (Schlaganfall, Sturz usw.). Das Verhalten der Polizisten ist doch völlig okay!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GSG9Freak
09.10.2011, 15:56

Genau darauf wird die Polizei sich berufen!

DH

0

Nun ja,es hätte ja was passiert sein können.Dann wärst du darüber froh gewesen,oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht! Wenn die Polizei meint, es sei "Gefahr im Verzug", darf sie sogar die Tür aufbrechen!

Das ist nunmal Realität!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr hellhörig ! Die Story ist faul !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?