Darf die Lehrerin meines Neffen ihn den Schwimmunterricht verbieten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Solche Maßnahmen kenne ich auch und habe sie auch schon durchgeführt.

Dei angegebene Entgleisung "Fr*sse" zeigt schon einen gewissen üblen Wortschatz eines 8-Jährigen, so dass die Lehrerin ziemlich genervt zu sein scheint. Ist nachvollziehbar.

Die Entscheidung jetzt von Elternseite in Frage zu stellen und anzugreifen, führt dazu. dass das Kind weiß: Ich kann mir alles erlauben, denn meine Eltern werden schon gegen die Maßnahmen der Lehrerin protestieren. Ganz schlecht also, weil der Respekt des Kindes vor Lehrern und Erwachsenen allmählich abgebaut wird.

Hallo,Mein Neffe hat so den Ziemlichsten Respekt den es wohl gibt aber ich glaube das kennt jede Mama,Tante,Oma & co das Kind ist kaum in der Schule und es Kann die ersten Ausdrücke wie " ihr seid Sch...." etc..  und es hat nichts damit zutun das mein Neffe denkt er kann sich alles Erlauben das meine Schwester dahin geht und das klärt,es ist einfach nur so das die Lehrerin Meinen Neffe Schikaniert Meine Bekannte ist die "Bistro Frau" seiner Ganztag Schule und Mein neffe saß vom Mittag essen Bis Zum schulende In der Mensa da seine Lehrerin Nicht Akzeptieren wollte das Mein Neffe kein Fleisch isst.. und dann Mein Neffe als Inkompetent  bezeichnen sorry da hört der spaß auf!

0
@glitterpuderxx

Aus deinem Text kann man doch leicht erkennen, dass dein Neffe keinen Respekt vor seiner Lehrerin hat.

Hier sollten mal die Eltern tätig werden und ihren Sohnemann  richtig erziehen. Ihm mal beibringen, dass er dies unterlassen sollte.

Mehr ist dazu nicht zu sagen.

0

Soweit ich weiß, ist der Schulsport/Schwimmunterricht Pflicht.
Ich finde das kann die Lehrerin anders regeln. Sie kann ihm vielleicht klarmachen, dass halt die Fr'sse kein schöner Ausdruck ist, aber ich sehe keinen Grund ihm den Schwimmsport zu verbieten. Sie sollte ihm den schwimmunterricht erlauben. Vielleicht aber kann sie ihm eine kleine Zusatzaufgabe geben, damit er diese Aussage nicht mehr von sich gibt.

Wir haben ihm das heute klar gemacht  und er hat bei dem Mädchen angerufen und sich entschuldigt trotzdessen Schikaniert die Lehrerin mein Neffen sie stellt ihn bloß und Provoziert ihn,dies Geben auch seine Mitschüler zu,haltet man das Aber der Lehrerin vor blockt diese direkt ab und Beendet das Gespräch.

0

in der regel nein, jedoch gibt es einige umstände bei denen es Lehrer tun dürfen, dann jedoch höchstens für ne Woche, denn schulsport ist pflicht !!

Also man kann es verbieten aber dein Neffe müsste dabei sein. Also wo das Schwimmbad ist und darf nicht zu Hause sein. Aber wenn er nur "Halt die Fr***e" gesagt hat und sonst nichts weiter dann ist sollte es sie glaube ich nicht verbieten lassen. Wie alt ist dein Neffe?

Ja gut Kinder sind schon manchmal Frech und vll. hatte die Lehrerin einen schlechten Tag und hat es ihm verboten.

0

Nein. Die Lehrerin kann ihn aus dem Unterricht ausschließen, aber nur für ein paar Minuten oder den ganzen Tag. Eine ganze Stunde gezielt geht nicht.....mal davon abgesehen das normale Lehrer dafür Strafarbeiten geben......

Unter den richtigen Umständen mit Sicherheit. Ob dies dazu gehört, kann ich nicht sagen.

Ich würde das Gespräch mit der Lehrerin suchen.

Wir haben schon 2 stück gehabt aber die hat es immer wieder auf meinen Neffen abgesehen,sie Schikaniert ihn, stellt ihn bloß,selbst seine Mitschüler sagen dass zu meiner Schwester wenn sie die Kinder fragt aber wenn man dieses der Lehrerin mitteilt Streitet sie alles ab.

0
@glitterpuderxx

Wenn es all zu schlimm ist, muss man sich mal an den Rektor wenden. Aber man sollte sich vorab überlegen, ob das sinnvoll ist.

0
@bartman76

Die Rektorin möchte kein Kommentar dazu abgeben ihr Kommentar ist nur " wir haben hier ausgeblidete  Lehrkräfte diese wisse schon was sie machen"

0

Was möchtest Du wissen?