Darf die Lehrerin eine schriftliche Note verfallen lassen?

2 Antworten

Den Fall kenne ich nicht, aber, der Prüfer in Jura hat seine Aktentasche tatsächlich im Zug vergessen und weg. 2. Staatexamen.

Er soll, so hieß es die Ergebnisse auch vorher verkauft haben.

Da die Abschlüsse aber sehr gut ausgefallen sind auch ohne diese. wurde erst mit Nachschreiben, Aber viele hatten schon Stellen in der Justiz und Kanzleien,

Es wurde Totgeschwiegen. Die haben Glück gehabt.

Mit Gruß

Bley 1914

Nein.

Wie sollte man der Lehrerin überhaupt die "Lüge" nachweisen?
Wie sollte sie anders verfahren, wenn der Rucksack nicht geklaut wurde?

Klassenarbeit unfair bewertet : RECHT,Schule

Hallo,

ich und meine Klasse haben ein Lerntagebuch bekommen,die als Arbeit bewertet wir.

Das Lerntagebuch sollten wir vor den Ferien abgeben,aber die häfte der Klasse hat das Lerntagebuch nach den Ferien abgegeben.

Die Bioarbeit habe ich heute zurück bekommen.Ich habe eine zwei bekommen,eigentlich hätte ich eine 1 bekommen.Als Grund stand da,das ich die Arbeit nachden Ferien abgegeben habe,deshalb eine 2.

Ok,bis dahin fand ich alles fair !

Aber als ich bemerkt habe,dass die anderen die auch nach den Ferien abgegeben haben.Kein Nachteil hatten (Die Noten von denen wurden nicht verschlechtert;OBWOHL die auch nach den Ferien abgegebn haben),fand ich es sehr unfair und ging zu meiner Lehrerin.

Die sagte mir,das ich keine 1 bekomme,weil zu einer eins auch rechtzeitig abgegeben werden muss.

Hä ?? Ein Mitschüler hat eine 4 bekommen,obwohl er auch später abgegeben hat,er hätte meiner Meinung auch eine Note schlechter bekommen müssen also 5.

Meine Eltern sind damit auch nicht einverstanden.

Ich meine,wenn ich eine Note schlechter bekomme,weil ich später abgegeben haben,sollten alle,die auch nach den Ferien abgegeben habe auch eine Note schlechter bekommen.

Was soll ich jetzt tun ?

...zur Frage

Deutschklausur Oberstufe: Plagiat

Hallo zusammen. Meine Deutschlehrerin hat einer Freundin (11. Klasse Oberstufe) Andeutungen gemacht, dass sie bei ihrer Klausur ein Plagiat vermutet. Meine Freundin hat tatsächlich die komplette Einleitung (1 Seite lang) und die Einordnung der Szene "Vor dem Tor" in den Kontext von Faust 1(2 Seiten lang) aus wikipedia.de und irgendeiner anderen Internetseite abgeschrieben. Sie würde auf ihre Arbeit 14 Punkte (umgerechnet Note 1) bekommen und die Lehrerin meinte, die Arbeit wäre an sich perfekt und alle anderen Klausuren müssten herabgestuft werden, wenn die Klausur meiner Freundin kein Plagiat sei. Davon wäre auch ich betroffen. Jetzt meine Frage: Welche Auswirkungen hätte es, wenn die Lehrerin meiner Freundin keinen direkten Unterschleif nachweisen könnte, aber Belege dafür hätte, dass 3 ganze Seiten der Klausur genauso im Internet zu finden sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?