Lehrerin übertreibt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Daraus lernen, dass man Menschen nicht "fucking prick" oder sonstwas mieses nennt.

Ja, der Lehrer ist streng und macht auch nicht alles richtig. Aber Beleidigen tut man trotzdem keinen. Dass du dich entschuldigt hast, ist das mindeste. Er ist nicht verpflichtet, diese anzunehmen. 

Das mit dem Taschenrechner war blöd aber vom Grundsatz her solltest du während der Arbeit mit deinem Rechner arbeiten. Da das sicher Stoff war, der im Unterricht Thema war, wundert es mich ehrlich gesagt, dass du keinen hast, mit dem man das richtig rechnen kann. 

Wenn du hier schreibst "humorvoll und immer gut drauf", klingt das für mich, als würdest du schnabbeln und im Unterricht stören (durch Kommentare, Bemerkungen oder ähnliches). Da muss man sich dann auch nicht wundern, wenn man negativ in Erinnerung bleibt und die Lehrer einen besonders im Auge haben. 

Ob der Lehrer streng ist oder nicht, und ob er Humor hat oder nicht spielt keine Rolle. Auch nicht, ob er beliebt ist. er ist und bleibt der Lehrer. Und die beleidigt man nicht.

Du kannst aber mal zu einem Vertrauenslehrer oder einem Mediator oder so gehen und mit ihm über deine Eindrücke sprechen. Das Verhalten des Lehrers ist recht unhöflich, oder du empfindest es so. Vielleicht kann man ihn auf diese Weise zum Nachdenken anregen. 

Auch du solltest dein Verhalten überdenken.

Wurzel 5 machen konnte ich nicht

Hatte mir weder die Mathelehrerin gezeigt noch jmd anderes ich wusste nicht Mal dsss es so eine Funktion gibt was kann ich dafür

Du kannst mir nicht sagen, dass wenn jmd sei es Kollege oder ieine Person dich absichtlich nicht dass da keine Beleidigung rausrutscht

0
@Spendenmann

Achja nochwas 

Diese "Beleidigung" die war nicht mal an ihn  gerichtet 

Ich kann ihm auch ins Gesicht sagen dsss ich finde dass er sich wie ein ar**hbenimmt

Und das sich schon immer getan hat

Hier gibt es keine 2 Meinungen das findet jeder so, wirklich jeder 

Das war nur ein Fluch wie das Wort

Motherf***er=Sch****e bedeuten kann 

Verstehst du 

0
@Spendenmann

Nein, bei dem Kauderwelsch, das du hier von dir gibst, fällt es mir schwer, deine Aussagen richtig aufzunehmen!

Fluchen und Schimpfwörter gehören halt nicht in den Unterricht/ in die Schule. Man sollte lernen, sich ordentlich auszudrücken, auch in Konfliktsituationen. 

Außerdem beutet Motherf***er nicht Sche***e... In gar keinem mir bekannten Kontext. 

Zwei Meinungen (oder eigentlich sogar manchmal mehr) gibt es IMMER. Auch wenn du das nicht wahrhaben willst und du niemanden kennst, der das anders sieht (oder zumindest den Mut hat, dir das zu sagen). 

0
@lewei90

Die Sache ist die, jeder findet dass,  der  insbesondere der Lehrer auf nem hohen Ross sitzt und andere immer "dissen" möchte. 

0
@Spendenmann

Das mag sein, ist aber falsch und ohnehin ein furchtbares Wort. Das sollte man in gar keinem Kontext jemals benutzen!

0
@Spendenmann

Mit "jeder" meinst du andere Schüler, nehme ich an?

Ich kann das Verhalten dieses werten Kollegen nicht beurteilen, da ich ihn nicht kenne. Aber nur weil Schüler das so meinen muss das nicht stimmen!

Im Übrigen habe auch Lehrer Vorgesetzte, an die man sich wenden kann. Man kann immer höher gehen und sich beschweren. Was dann daraus wird, muss sich zeigen. Wenn mehrere Beschwerden vorliegen, wir das geprüft werden und es wir deine Lösung gesucht werden. Wie auch immer die dann aussehen mag.

Aber mit Unverschämtheit und rebellischem/provozierendem Verhalten löst man solche Konflikte nicht, im Gegenteil, man gießt eher noch Öl ins Feuer.

1
@lewei90

Sogar, mein werter Freund, der sich hier krampfhaft als intellektuell zeigen möchte, sagen Lehrer ,dass sie wissen dass der angesprochene Lehrer 

" anders ist" 

Kannst die vermutlich Denken was das heißen soll, bezogen auf seine genannten Eigenschaften 

0
@Spendenmann

Ich bin nicht deine Freundin und ich versuche nicht, intellektuell zu wirken, ich sage dir hier meine Meinung. Ich drücke mich einfach, im Gegensatz zu dir, ordentlich aus. Ich wurde so erzogen, ich finde das gehört sich so. Außerdem ist es in gewisser Weise auch Teil meines Jobs, mich gut ausdrücken zu können. 

Und wie gesagt, es gibt Stellen, an die man sich wenden kann, wenn man der Meinung ist,  ein Lehrer verhalte sich nicht korrekt. Sie sind nicht allmächtig und sie haben Vorgesetzte. Man muss sich dann allerdings die Mühe machen, sich zu informieren und die entsprechenden Stellen zu kontaktieren. Wenn man bei der einen kein Gehör findet, kann man sich durchaus an die nächsthöhere Instanz wenden. 

1

Der einzige der hier krampfhaft versucht intellektuell zu schreiben, bist du. Ich meine, es ist, ja auch, normal hinter, jeden zweiten, Wort ein, Komma zu, setzen. Und die " Gänsefüßchen" setzt, Man(n) auch AND"a"s.

1

Ja, deine Klassenlehrerin darf das. Du darfst keine Lehrer beleidigen, du darfst niemanden beleidigen. 

Was die Sache mit dem Taschenrechner angeht, wäre es schon ein Grund das als Täuschungsversuch gelten zu lassen (elektronisches Gerät, da hätte ein Ergebnis drin gespeichert sein können) Magst du doof finden ist aber so. Der Lehrer hat es aber nicht als Täuschungsversuch gewertet sondern dir mehrere Chancen gegeben. Das dein Taschenrechner einwandfrei funktioniert musst du selbst sicherstellen vor der Arbeit. Ist deine Schülerpflicht.

Warte erstmal ab, störe keinen Unterricht, auch nicht wenn du gut drauf bist und versuche positiv aufzufallen. Und entschuldige dich nochmal, wenn du es ernst meinst, dann wird der Lehrer das auch ueberzeugend finden

Erstmal ausversehen danke gedrückt 

Es gibt ne funktion Wurzel 5 die Kannte ich nicht 

Weil die mathelehrerin sie nicht gezeigt nur Wurzel 3 

Da damit Täuschungsversuch ist einfach mal falsch 

Denn die M Lehrerin lässt meinen Nachbarn damit die Arbeit schreiben und ich wollten einfach weil bei seinem Rechner alles übersichtlicher ist bei ihm Wurzel 5 machen 

So einfach 

Und das mit beleidigen 

Kein Mensch kann mir sagen 

Wenn eine andere Person einen absichtlich nervt, dass da keinem was rausrutscht

Und dann kommt noch hinzu dass der Lehrer mit seinen disses selbe raus beleidigt

Harte Schale, weicher Kern 

0
@Spendenmann

Erstmal: Arbeite an deiner Ausdrucksweise, Grammatik und Rechtschreibung. Ist ja grauenhaft und macht es schwer, zu folgen. 

Zweitens: Natürlich kann einem was rausrutschen, wenn man sich ärgert. Aber dann darf man sich halt nicht wundern, wenn man dafür gerade stehen muss. 

Drittens: Viele Schüler finden, dass Eltern und/oder Lehrer "absichtlich nerven". Aber das rechtfertigt trotzdem keine Beleidigung. Und dass der Lehrer dich beleidigt (falls das denn so stimmt!), ist auch nicht okay! Aber Gleiches mit Gleichem vergelten hilft halt auch nicht weiter. 

1
@lewei90

Aber ich verstehe nicht, warum dieser Mensch einfach auf seinem Stuhl sitzt und dann nachher einfach nicht normal weiter seinen Tagesplan nachgeht. Stattdessen muss er wegen so einem Fluch, zu meiner Kl Lehrerin gehen, das petzen und dann einfach davon kommen. Ich hoffe einfach das, dass Karma den trifft. 

0
@Spendenmann

Aber zurecht! Er hat sich durch deine Worte persönlich angegriffen gefühlt. Ob du ihn nun gemeint hast, oder nicht sei mal dahingestellt. Wenn man solche Worte nutzt, muss man damit rechnen, dass sie jemand persönlich nimmt. Theoretisch kann sowas sogar zur Strafanzeige führen, auch in der Öffentlichkeit auf der Strasse, wenn sich da jemand gekränkt fühlt. Beleidigung kann theoretisch strafbar sein, deswegen sollte man sich angewöhnen, solche Worte und Bezeichnungen nicht zu gebrauchen, um Missverständnisse und damit Ärger zu vermeiden. Die Schule hat nicht nur die Aufgabe, Wissen zu vermitteln, sondern auch zu erziehen. Und solche Maßregelungen gehören ganz klar in die Rubrik "Erziehung". Später im Arbeitsalltag kannst auch nicht einfach fluchen oder beleidigen oder was auch immer, weil du dich über Kollegen und/oder Vorgesetzte ärgerst. Oder kannst du schon, aber dann musst du die Konsequenzen tragen. Deshalb soll die Schule dich auch in Bezug auf allgemeine Anstandsregeln und angemessenem Verhalten unterweisen. 

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr!

1
@lewei90

Also wenn "so" ein Mensch der den harten, Achso wortgewandten, schlagfertigen spielt sich durch sowas gekränkt fühlt dann ist das nichts mehr als lächerlich. Ganz ehrlich ein Nachbar in meiner Nähe ruft meine Namen derf der Lehrer hört es nicht. Ich geh raus (btw die Tür ist ungefähr 10 m vom Lehrer entfernt) der leise ducking pr**k sage wovon ich nicht mal weißt ob er überhaupt mich verstanden hat. Aber WORUM ES EIGENTLICH GEHT.. ICH HABE GEFLUCHT VERDAMMT NOCHMAL GENAU WIE DU MAL IN DEINEM LEBEN SCH****E GESAGT HAST. DAS WORT HABE ICH VON NEM KOLLEGEN UND DER BENUTZE ES ALS ERSATZ DAFÜR

ALSO WO IST DAS PROBLEM 

WARUM FÜHLT SUCH DER DADURCH GEKRÄNKT AUCH WENN ER NICHT SO NEN EINFRUCK MACHT 

VERDAMMT!

0
@Spendenmann

Man sollte halt nicht fluchen, schon gar nicht in der Schule und erst recht nicht mit solche Ausdrücken. Ob das nun gerechtfertigt ist oder nicht, ist egal. Fakt ist, er hat sich beleidigt gefühlt. Punkt. 

Und ja, auch ich fluche mal. Aber eben nicht in der Schule und auch nicht auf diesem Niveau! Und wenn sich dabei (ob nun gewollt oder nicht) jemand beleidigt oder gekränkt fühlt, muss ich die Konsequenzen tragen. 

Und wenn der Lehrer sich tatsächlich so verhalten sollte, wie du es hier beschreibst, dann beschwere dich eben. Das ist nämlich auch nicht in Ordnung. Aber Humorlosigkeit, Strenge und Anderssein sind eben keine triftigen Gründe. Sie sind lästig und machen den Umgang mit ihm nicht eben leichter, aber damit muss man dann eben leben.

0
@Spendenmann

Boa, jetzt wird auch noch mit Großbuchstaben gebrüllt und geflucht. Mannomann, die armen Lehrer, die das täglich aushalten müssen.

1
@Demelebaejer

Da sagst du was! Ich muss mich auch manchmal mit solchen Schülern herumärgern. Das ist dann mitunter recht anstrengend. Aber es gibt auch viele schöne Momente.

0

Bekommst du halt nen Brief, solange es nicht mehr werden ist das ja noch okay. Aber wenn er wieder übertreibt dann reicht es. Gejt zum Schluleiter. Machen wir auch, dann haben die Lehrer auch schon Konsequenzen bekommen👍 Aber ich bin ein Liebling vom Schulleiter, deswegen weiß ich nicht, wie das bei dir ist :(

Das Ding ist

Ich hatte mit dem Schulleiter auch Unterricht  Geschichte da machte er den Anschein mich zu mögen 

Aber vor 2 Monaten da haben ein Kollege und ich mal nem 8.Klässler die Tasche runtergezogen und ich musste zu ihm 

Alles soweit so gut nur 

Die Koordinatorin, wenn ich die mal außerhalb der Schule sehen sollte.. alter die labert so Müll

Die meint einfach ja der.. ist Vorallem auch respektlos ist ja nicht das 1. mal

Ich so

" wie was war das erste Mal"

Die Haut einfach raus

"Ja also du hast dich im Gebäude in der Pause aufgehalten und obwohl ich zu dir nein sagte hast du nochmal nen anderen Lehrer in der Hoffnung dass er ja sagt gefragt" 

Ich war nachdem Argument

Wegen der Sinnlosigkeit einfach Rip

0
@Spendenmann

Dachte ich mir, einer der sich nicht an die Regeln hält und mit dem Lehrpersonal diskutiert. Man muss und soll sich nicht alles einfach gefallen lassen, das ist wahr. ABER wenn man negativ auffällt, dann ist klar, dass man vielleicht etwas anders betrachtet und behandelt wird. Das sollte nicht so sein, ist aber menschlich. Am besten mal eine Mediation oder ein klärendes Gespräch führen und versuchen, was zu ändern (gilt für alle Seiten).

0
@lewei90

"Einer der sich nicht an die Regeln hält.."

Also das mit der Tasche die Aktion die ging nicht klar 

Wir haben uns aufrichtig bei dem Typen entschuldigt

Aber wenn die Frau einfach Flamet weil wirklich jeder in der Pause die Tasche hochbringt da kann ich nichts für

Vorallem einmal da hat sich mich nochmal erwischt kurz im Gebäude

Da war ich aber in ner Gruppe und Sie meinte nur geht runter 

Also iwie hab Ich das gefühl die hat nen Problem mit mir

Ich glaub ich sprech die mal drauf an..

0
@Spendenmann

Ja, rede mal mit ihr. Das ist meistens immerhin ein Anfang. Und wenn man in der Pause nicht im Gebäude sein darf, ist das so. Ist eigentlich üblich und bekannt. Es ist nicht nötig, die Taschen in der Pause rauf zubringen, die kann man auch auf dem Hof neben sich stellen, wenn man sie nicht tragen will. Wenn ihr in der Pause drinnen seid, hat sie euch rauszuschicken. So einfach ist das. 

0
@lewei90

Du verstehst nicht. Runterschicken, ist nicht das Problem. Sie übertreibt einfach, wenn sie mich alleine sieht. Das stört. In ner Gruppe" geht runter", alleine " das war das letze mal, beim nächsten mal gibt es einen Brief an die Eltern". Das ist so richtig scam. Die hasst mich einfach und will bei jeder Gelegenheit nen Brief reindrücken. 

0

Wenn ich Deine Wortwahl einem Lehrer gegenüber lese, scheinen Dir ja solche Ausdrücke auch gegenüber Erwachsenen leicht von der Lippe zu kommen. Jemanden "A****" zu nennen, geht unter die Menschenwürde. Sollten Deine Eltern Dir beigebracht haben.

Mannomann, Dir scheint ja nichts peinlich szu sein, dann auch noch zu fragen, ob eine Lehrerin so etwas "darf".

Die Frage lautet doch vielmehr: Darf ich solche Ausdrücke gegenüber Lehrern gebrauchen? Würde ich auch mal meine Eltern fragen. Dann erübrigt sich Deine Frage hier.

Als Schüler darf ich ungehobelt sein, aber beim Lehrerverhalten muss ich öffentlich nachfragen. Peinlich, peinlich.

Das "darf " ist einfach so dass mir mehr Leute antworten 

Aber wenn der Lehrer sich so verhält dann kann ich nichts dafür 

Ungehobelt

Jeden miesen dreckigen Spruch von dem lass ich auf mir sitzen lächle ihn nur an 

Jede Stunde versuche dieser miese Mensch mich fertig zu machen wenn ich jedes Mal den was gefragt hab, und ich lächelte nur und ließ mich nicht vln seinen so ach so intelligenten Sprüchen berühren 

Aber wenn ich wegen so nem Menschen 1-2 teilaufgaben faile Vorallem weil ich die 1 brauche um auf ne 2 zu kommen 

Dann ist mir egal was das für ein Mensch ist

0
@Spendenmann

Ich habe lediglich geflucht

Und wenn du so eine merkwürdige Ansicht der Dinge hast

Ist sie mir egal

1
@Spendenmann

Also, die merkwürdige Ansicht hast wohl eher du! Auch Lehrer machen nicht alles richtig, klar. Aber man selber muss sich bei einem solchen Verhalten auch nicht wundern, wenn man Stress bekommt. Das willst du nicht hören, ich weiß! Aber es IST nunmal so! Solche Schüler wie du einer bist, kenne ich! Die sind wahnsinnig anstrengend und halten einen vom Unterrichten und Vor- und Nachbereiten ab, weil man sich über sie ärgern muss. Oder öfter Gespräche deshalb hat und so weiter. Das ist schade. Diese Zeit könnte man besser nutzen, für die anderen Aspekte des Lehrberufs.

2
@lewei90

Ähm, okay. Ich halte niemanden ab. Als ich mit dem Lehrer gesprochen habe, war der einfach ruhig ließ mich sprechen hat paar kurze Wörter gesagt und das wars. An sich finde dass, die schlimmste Konsequenz sich bei dem Lehrer zu entschuldigen sein müsste, denn was habe ich dem schlimmes gewollt? Ich habe einfach so geflucht. Wenn man bedenkt, ich hören immer wieder Leute in meiner Klasse rufen

" ha si*tir" ode halt "AMK" 

Und da macht keiner was, Obwohl die Definition jedem klar ist.  

Da feuert der Wieder mal absichtlich gegen mich der miese. 

0
@Spendenmann

Ich wiederhole: es gibt Stellen, bei denen man sich bescheren kann! Informiere dich halt, wer in dem Fall zuständig ist und dann kannst du dich überall beschweren. Vielleicht nützt es was, weil du recht hast. Vielleicht nicht, weil man findet, dass deine Beschwerde unberechtigt sei. Aber nur hier meckern bringt dich nicht weiter, weil hier niemand die Situation kennt. Wir alle können hier nur deine Darstellung lesen. Die man stimmen oder auch nicht. Man müsste alle Seiten betrachten, um sich ein umfassendes Bild zu machen. Dann könnte man eine Prognose abgeben, Lösungen vorschlagen, dir raten, an wen du dich wenden sollst und  so weiter. Außerdem hat hier ohnehin niemand die Entscheidungsgewalt, geschweige denn die Möglichkeit, dem Lehrer aus diesem Forum heraus die Meinung zu sagen, bzw. in dieser Angelegenheit irgendetwas unbesehen zu entscheiden und zu unternehmen.

0
@lewei90

Ok danke 

Habe nächste Woche nen Gespräch mit der Kl Lehrerin und meinem Vater

Heute hat einfach versucht ein Lehrer mir gehfehler zu geben 

Richtiger Hsohn

0

Wenn ich dein Vater wäre, würde ich dem mal einen Einlauf verpassen. Vor Eltern haben solche Typen nämlich Respekt. Vielleicht gibt es bei euch in der Stufe ja einen Anwalt, der den mal ein bisschen einschüchtern kann.

Einschüchtern ja gut 

Also ich werde nach einem Jahr sowieso nichts mit dem zutun haben 

Ich finde es einfach dreis und sinnlos, dass der sich so verhalten darf und wenn ich mal fluche mir was ausrutscht die Kl L mit Brief ankommt

Die meinte zu mir auf eiskalt als ich meinte ich hab mich nur angepasst und nur geflucht

"Du bist aber kein Lehrer " 

Dieses Argument ist einfach so sinnlos 

0
@Spendenmann

Ich glaube, dann musst du das einfach runterschlucken, nach deinem Abi musst du dir nichts mehr von ihm gefallen lassen. Wir hatten auch so einen. Bei dem war der zweistündige Bio Kurs immer bei 2 oder 3 Punkten :D Beim Abistreich haben wir den richtig genervt und gut ist ...

2

Alles rechtens gelaufen, d

0
@Senf2

Naja der Lehrerparkplatz war verbarrikadiert, die Türengriffe mit Gleitgel eingeschmiert und der ganze Kram :D

0

Was möchtest Du wissen?