Darf die Krankenkasse Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber von den 10 Kind-Krank-Tagen abziehen?

1 Antwort

Ja, das darf sie. Bezahlte Freistellung genießt Vorrang vor dem Kinderpflegekrankengeld, so nachzulesen in § 45 Abs. 3 SGB V.

Zur Verdeutlichung ein Auszug aus einem Kommentar hierzu (Haufe Personal Office):

Erfüllen beide Elternteile die Voraussetzungen für den Anspruch auf
Krankengeld, können sie wählen, wer und in welcher Reihenfolge das
Krankengeld für die Erkrankung des Kindes in Anspruch nimmt, sofern die
übrigen Voraussetzungen erfüllt sind. Auf die Höchstbezugsdauer
anzurechnen sind die Tage der bezahlten Freistellung
(Entgeltfortzahlung) durch den Arbeitgeber (vgl. § 49 SGB V). Der
Anspruch auf das Krankengeld besteht für jedes Kalenderjahr, sofern ein
Kind also über den Jahreswechsel erkrankt, kann es somit maximal zu
einer Verdoppelung der Bezugsdauer führen.

Krankengeld bei Arbeitgeberwechsel?

Hallo,

welche Rechtsgrundlage greift wenn man den Arbeitgeber wechselt und man kurz vor dem wechsel eine AU hat und diesbezüglich Krankengeld von der Krankenkasse beantragen muß? Kann mir jemand die Rechtsgrundlage dabei nennen oder im welchen § das steht! Ich habe heute morgen diese Frage bereits einmal gestellt nur leider wurde es falsch verstanden, es geht nicht um mich! Es geht einfach um einen fall wo einer unserer Reinigungskräfte von einem arbeitgeber zu einem anderen gewechselt ist welcher diesen Auftrag bekommen hat, das war bereits 3 Monate vorab bekannt, leider ist diese Person 2 Wochen vor dem wechsel erkrankt! Ich hätte gerne nur die Rechtliche grundlage nicht die moralische oder dergleichen oder die Frage warum soll er zahlen...

Danke

...zur Frage

Wer meldet Arbeitsunfähigkeit beim Arbeitgeber bei Krankengeldbezug?

Wie ist es geregelt wenn man nach Lohnfortzahlung weiterhun krank ist, wer meldet das dem Arbeitgeber der Arbeitnehmer oder die Krankenkasse? Folgender sachverhalt, hatte einen Arbeitsunfall und bin nun schon mehr als 6 Wochen krank, nun hat mir der Arbeitgeber gekündigt weil ich Ihm keine Krankmeldung gebracht habe. Erstens habe ich nur diesen Auszahlschein für die Krankenkasse erhalten und da steht ja die Diagnose drauf. Wird der Arbeitgeber nicht durch die Krankenkasse darüber informiert das ich noch Krankgeschrieben bin.

...zur Frage

Kind krank und Mutter zu Hause. Wer zahlt? Arbeitgeber oder Krankenkasse?

Hallo.

Meine Tochter (3,5 Jahre) war letzten Monat krank und ich musste dadurch mit ihr zu Hause bleiben. (Alleinerziehend) Nun habe ich heute meine Lohnabrechnung erhalten und mir wurden diese Tage nicht bezahlt. Begründung: Unterbrechung von - bis wegen Pflege von krankem Kind.

Meine Frage ist nun: Wer muss bezahlen? Die Krankenkasse oder der Arbeitgeber? In meinem Vertrag gibt es keine Regelung zu diesem Thema.

Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Kind krank, Bescheinigung bekommen. Frage dazu..

Hallo! Uch musste heute mit meiner tochter (7 Jahre) zum Kinderarzt. Ich habe eine "ärztliche bescheinigung für den Bezug von Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes" bekommen. Diese gilt nur für den heutigen Tag. Morgen kann sie wieder in die schule und ich kann arbeiten gehen. Nun meine frage: oben steht daso meine tochter heute krank ist und meine Betreuung braucht. Unten steht eine neue Überschrift" Antrag des Versicherten für den Bezug von Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes"... muss ich diesen ausfüllen ?? Und dann?? Dachte die Bescheinigung bekommt nur mein Arbeitgeber. Ich habe leider keine Ahnung, da ich diese bescheinigung bisher nie brauchte. Wer kann mir helfen??? Lg

...zur Frage

Kind krank, wer zahl wieviel?

Mein Kind war vergangene Woche das erste Mal krank und ich habe für 3 Tage eine Freistellung vom Kinderarzt bekommen. Nun soll ich die Freistellung bei der Krankenkasse einreichen, da mein Arbeitgeber scheinbar keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall des Kindes leistet. Als Information, für uns gilt der Tarifvertrag Bau und da ist sowas scheinbar nicht festgehalten. So, nun zahlt ja die Krankenkasse. Wieviel bekomme ich denn dann? Bekomme ich den Teil meines Gehaltes, den er Arbeitgeber in der Zeit nicht zahlt oder einen Prozentsatz?Wenn ich nun länger als 10 Tage mit meinem kranken Kind zu Haus bin, bekomme ich dann ab dem 11. Tag gar kein Geld mehr? So gut ein Tarifvertrag sonst ist, aber in solch einem Falle scheint er mir nicht so gut zu sein oder? Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Höhe der Lohnfortzahlung der Krankenkasse bei Krankheit und Arbeitgeberwechsel ?

Hallo,

Ich war 2015 schon 9 Wochen krank wegen Depressionen und wurde von meinem alten Arbeitgeber A  zum 31.12.15 gekündigt.

Gehalt war deutlich (!!) über der Beitragsbemessungsgrenze. Gehen wir hypothetisch von brutto Euro 10.000,-- aus.

Ich habe im Januar 2016 Arbeitslosengeld erhalten. Gehen wir hypothetisch von Euro 2.500,-- aus.

Ich habe im Februar 2016 dann einen schlecht bezahlten Job bei Arbeitgeber B angenommen, da ich nicht so lange arbeitslos sein wollte.Gehen wir hypothetisch von brutto Euro 2000,-- aus.

Ich wurde aber schon am 03.Februar krank mit Depressionen und bin es noch weiter. Arbeitgeber B hat mir nun am 14.02.16 gekündigt. 

Meine Frage nun zum Krankengeld von der Krankenkasse :

Zahlt die Krankenkasse das Krankengeld nun auf Basis der 3 Tage zu 4 Wochen bei 2.000,-- ?

Oder zahlen die noch auf Basis meines letzten hohen Gehaltes 10.000,-- , das ich jahrelang hatte und das niedrige nur 2 Tage ?

Oder ist es eine Mischung aller Teile ?

Ich freue mich auf jede Hilfe bzw. jeden Quellenverweis.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?