Darf die Hausverwaltung eine WEG mehrfach Arbeiten ( auch an Heizungsanlage und Statik - Terassen ) an einen Miteigentümer vergeben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn das ordnungsgemäßer Verwaltung entspricht: Ja.

Sogenannte WEG`s gibts übrigens nicht. Es gibt nur WEG`s oder eben keine. Natürlich darf die Hausverwaltung auch an Miteigentümer oder Bewohner Aufträge erteilen, wenn diese entsprechende Qualifikationen haben. Und natürlich dürfen auch Privatpersonen Rechnungen stellen.

Die Frage, auf die du hinaus willst ist wahrscheinlich, ob dies ordnungsgemäßer Verwaltung entspricht, wenn es sich bei dieser Privatperson um keine Fachfirma handelt?

Da hängt die Frage von der Art der verrichteten Arbeit ab. Um z. B. Wasser bei einer Heizungsanlage aufzufüllen, bedarf es keiner Fachfirma. Diese zu warten jedoch in der Regle schon, es sei denn, der Beauftragte würde über entsprechende Qualifikation verfügen, günstiger und vor allem haftpflichtmäßig abgesichert sein. Letzteres dürfte bei Privatpersonen wohl nicht der Fall sein, weshalb es auch nicht ordnungsgemäßer Verwaltung entspräche.

Mit solchen Äußerungen wie "Betrug" oder "Mauscheleien" wäre ich an deiner Stelle aber vorsichtig. Das kann sehr schnell zu einer Verleumdungsklage führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi und danke,

Die Hausverwaltung sagte mir erst gestern, das wäre so mit der Heizungsfirma abgesprochen. Habe der dann erklärt, dass wir keine Fa. und gelcihzeitig Privatleute brauchen.

Zumal der Typ, der die Arbeiten macht lediglich per Beschluss berechtigt ist, Unregelmäßigkeiten der Anlage an die Verwaltung oder der Fachfirma zu melden. Das Dumme ist, der Typ sitzt auch noch im Verwaltungsbeirat und unterschreibt alles............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?