Darf die Hausverwaltung eine alte Nebenkostenabrechnung in der Neuen korrigieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

umlaufbeschluss ist immer doooof. In deinem Fall nicht beschlossen also darf Verwalter auch nicht abbuchen. Punkt. Aber der Eigentümer, der nicht zugestimmt hat muss sich mal die Frage stellen in welchem Recht er sich befindet. Mit Mietrecht hat die Abrechnung von Eigentumswohnungen nur indirekt zu tun. > Wir müssen jetzt alle ca. € 500,00 nachzahlen, obwohl unser Verbrauch zum Vorjahr gesunken is

das ist in den letzten Jahren immer so.

Zu empfehlen, als erstes alle Rechnungen des Heizöllieferanten zu überprüfen um herauszufinden, wann wieviel Öl zu welchem Preis geliefert worden ist. Dann für die nächste Heizöllieferung das selbe. So kann die verbrauchte Menge durch Differenz ermittelt und festgestellt werden, ob die Forderung rechtens ist. Der lange Zeitraum von 2 Jahren ist allerdings eine Zumutung, da ist jemand seiner Verpflichtung nicht nachgekommen. Allerdings frage ich mich, was bedeutet "falsch abgelesen"? Was hat wer wo abgelesen? - Würde mich interessieren, damit ich auch dazu einen Tip geben kann.

stern2302 20.07.2014, 11:18

Der Heizölbestand wurde am 31.12.2011 falsch abgelesen.

0
markusrichard 20.07.2014, 11:26
@stern2302

Meine Frage war: Wie wurde abgelesen? An einer Uhr? oder wurde der Ölstand am Tank mit einem Messstab abgelesen? Oder wurde durch die nachgelieferte Heizölmenge der Verbrauch ermittelt?

0
stern2302 29.07.2014, 14:30
@markusrichard

Durch eine Uhr. Der Verwalter hat uns aber jetzt mitgeteilt, das diese schon lange nichtrichtig funktioniert.

0

Wenn der Fehler vor über 2 Jahren passiert ist, dann muß ich dem "Altmieter" Recht geben.

Tabaluga1961 22.07.2014, 16:56

WEG REcht und Mietrecht = 2 paar Schuhe.

0

Was möchtest Du wissen?