Darf die GEZ weiterhin abbuchen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nur der Name hat sich geändert und ja wenn du bei der ehm. Gez als Teilnehmer geführt wurdest, so wirst du weiterhin geführt. Dein Teilnehmerkonto ist ja nicht erloschen.. und um Erlaubnis werden die dich nicht fragen.. Wenn du einen eigenen Haushalt hast, wo keiner bereits bezahlt, dann ja. Die Änderungen solltest du denen mitteilen. Und einfach abmelden um nicht zu bezahlen geht auch nicht. Die führen einen Datenabgleich vom Einwohnermeldeamt durch..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die GEZ war keine Firma, der neue Beitragsservice ist's auch nicht. Sie hat eher den Charakter einer Anstalt des oeffenlihen Rechts; das ist aber auch nicht praezise, denn sie hat keine Rechtsform und keine Rechtsfaehigkeit; wenn es um rechtsverbindliche Dinge geht, z.B. ein Gerichtsstreit, dann ist der zustaendige Sender Dein 'Gegner'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es sich nicht um Firmen im eigentlichen Sinne handelt und die Rundfunkgebührenzentrale die Arbeit der GEZ übernommen hat, geht das schon mit dem Einzug. Du kannst ihn aber jederzeit widerrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein sie müssen nicht und es ist denen egal. Ist mir passiert und das Geld ist weg. Einzugsermächtigung sofort stornieren, geht online.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Erlaubnis fragen ist geil :) hast du einen Haushalt, musst du zahlen. Da gibt es leider nix zu fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine reine Umfirmierung ist noch lange keine Änderung der Rechtsform noch liegt dann eine andere Rechtspersönlichkeit vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?