Darf die GEZ Geld von mir verlangen?

10 Antworten

Die erste Voraussetzung, dass du zahlen musst, ist, dass du wenigstens volljährig bist. Ist das der Fall, wovon ich jetzt mal ausgehe, dann ist es eigentlich üblich, dass für eine Wohnung die Eltern den Rundfunkbeitrag zahlen. Für eine Wohnung kann zwar jeder volljährige Bewohner zur Zahlung des Rundfunkbeitrags herangezogen werden, aber es muss insgesamt nur einmal gezahlt werden. Zahlen deine Eltern den Rundfunkbeitrag, dann musst du nur dem Beitragsservice mitteilen, dass du mit deinen Eltern zusammen in einer Wohnung lebst (Namen des Beitragszahlers und seine Beitragsnummer angeben). Dann wirst du als Beitragsschuldner rückwirkend abgemeldet und musst nicht zahlen. Problem bei der Sache ist, dass der Beitragsservice erst einmal davon ausgeht, dass jeder Volljährige allein in einer eigenen Wohnung wohnt, da er weder weiß, wie groß das Haus ist noch wer mit wem darin zusammen wohnt. Du hättest schon auf das erste Schreiben schriftlich reagieren können, dann wäre alles nicht so weit gekommen.

Problematisch wird es nur, wenn deine Eltern tatsächlich den Rundfunkbeitrag nicht zahlen. Dabei ist es egal, ob sie nicht angemeldet oder zwar angemeldet, aber befreit sind. Dann musst tatsächlich du zahlen. Sind sie befreit, hast du vielleicht dennoch die Chance davon zu kommen: Für Kinder bis 25 Jahre von befreiten Eltern wird es ab 2017 eine Regelung geben, dass diese von der Elternbefreiung mit erfasst werden. Du könntest dann freundlich darum bitten, dass man diese Regelung auch schon auf dich anwendet, was sie aber nicht tun müssen.

Es ist völlig normal, dass die GEZ rücksichtslos ist, dass telefonische Gespräche nichts zählen und dass die so gut es geht versuchen, den Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Wenn du bei deinen Eltern wohnst, müssten die doch schon GEZ zahlen. Dann füllst du einfach den Brief, den du von der GEZ kriegst aus und schreibst rein, dass in dem Haushalt, in dem du wohnst, schon gezahlt wird. Dann musst du nur die TeilnehmerNr von deinen Eltern reinschreiben. Dann können die auch kein Geld mehr verlangen.

Die GEZ nennt sich nun anders. Wieso teilst du denen nicht einfach die Teilnehmernummer der Person mit, die in eurem Haushalt zahlt (also vermutlich deine Eltern)? Das kann man auch online.

Bist du volljährig?

Was möchtest Du wissen?