Darf die GEZ Geld von mir verlangen?

10 Antworten

Die erste Voraussetzung, dass du zahlen musst, ist, dass du wenigstens volljährig bist. Ist das der Fall, wovon ich jetzt mal ausgehe, dann ist es eigentlich üblich, dass für eine Wohnung die Eltern den Rundfunkbeitrag zahlen. Für eine Wohnung kann zwar jeder volljährige Bewohner zur Zahlung des Rundfunkbeitrags herangezogen werden, aber es muss insgesamt nur einmal gezahlt werden. Zahlen deine Eltern den Rundfunkbeitrag, dann musst du nur dem Beitragsservice mitteilen, dass du mit deinen Eltern zusammen in einer Wohnung lebst (Namen des Beitragszahlers und seine Beitragsnummer angeben). Dann wirst du als Beitragsschuldner rückwirkend abgemeldet und musst nicht zahlen. Problem bei der Sache ist, dass der Beitragsservice erst einmal davon ausgeht, dass jeder Volljährige allein in einer eigenen Wohnung wohnt, da er weder weiß, wie groß das Haus ist noch wer mit wem darin zusammen wohnt. Du hättest schon auf das erste Schreiben schriftlich reagieren können, dann wäre alles nicht so weit gekommen.

Problematisch wird es nur, wenn deine Eltern tatsächlich den Rundfunkbeitrag nicht zahlen. Dabei ist es egal, ob sie nicht angemeldet oder zwar angemeldet, aber befreit sind. Dann musst tatsächlich du zahlen. Sind sie befreit, hast du vielleicht dennoch die Chance davon zu kommen: Für Kinder bis 25 Jahre von befreiten Eltern wird es ab 2017 eine Regelung geben, dass diese von der Elternbefreiung mit erfasst werden. Du könntest dann freundlich darum bitten, dass man diese Regelung auch schon auf dich anwendet, was sie aber nicht tun müssen.

Es ist völlig normal, dass die GEZ rücksichtslos ist, dass telefonische Gespräche nichts zählen und dass die so gut es geht versuchen, den Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Wenn du bei deinen Eltern wohnst, müssten die doch schon GEZ zahlen. Dann füllst du einfach den Brief, den du von der GEZ kriegst aus und schreibst rein, dass in dem Haushalt, in dem du wohnst, schon gezahlt wird. Dann musst du nur die TeilnehmerNr von deinen Eltern reinschreiben. Dann können die auch kein Geld mehr verlangen.

GEZ gibt es nicht mehr. Das heißt jetzt Rubdfunkbeitrag! Pro Haushalt wird abgerechnet, egal, wie viele da wohnen. Das sind i.d.R. die Eltern. Als Schüler muss man schon mal gar nicht zahlen. Rechtsanwalt ist nicht nötig. Lege widerspruch ein mit Kopie deiner Meldebscheinigung (wo du wohnst) und einer Bescheinigung, dass du Schüler bist. Und weise darauf hin, dass die Mitarbeiter gewissenhafter von den Steuergeldern arbeiten sollen, damit dir unnötige Arbeit und Zeitaufwand erspart bleibt.

Gez Haftbefehl - Studium

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Bin Studentin und bei der Gez kamen 2 Befreiungsschreiben von 2013 nicht an welche bestätigen dass ich Bafög beziehe.

Jetzt habe ich einen Gerichtsvollzieher am Hals und nächste Woche einen Termin zur Abgabe der Vermögenauskunft.

Habe dann einen Widerspruch zum Ablehnungsbescheid Mitte Dezember einesendet. Dieser ist nun endlich - nach mehrmaligem faxen - gestern eingegangen und in Bearbeitung.

Die Sachbearbeiterin bestätigte mir telefonisch, wenn der Widerspruch in Bearbeitung ist, die Sache erstmal ruhen wird und ich dies dem Gerichtsvollzieher so weitergeben kann und er sich mit der Gez in Verbindung setzen soll um sich rückzuversichern.

Dem Gerichtsvollzieher teilte ich dies wenige Minuten später telefonisch so mit und er meinte, dass es nicht seine Aufgabe ist, sich mit der Gez in Verbindung zu setzen.

Nun stehe ich total auf dem Schlauch.

Ich habe bedingt durch das Studium sehr wenig Zeit (bin mitten in der Prüfungsphase) und auch sehr wenig Geld (bezüglich Fahrtkosten) dorthin zu fahren, nur weil sich der Gerichtsvollzieher weigert diesbezüglich die Gez zu kontaktieren.

Habe der Gez den Widerspruch und NOCHMALS alle Nachweise zukommen lassen, welche bestätigen dass ich studiert habe in der Zeit und dies auch immer noch tue. Dies ist nun in Bearbeitung.

Was soll ich nun tun? Der Gerichtsvollzieher droht mit Haftbefehl. Mir wächst einfach alles über den Kopf. Ich studiere täglich von morgens um 9 bis nachts um 12 und das Wochenende gehe ich arbeiten.

Ich bin wirklich total am Ende.

...zur Frage

Welche Handhabe hat die GEZ?

Mit dem Thema GEZ hab ich mich nie wirklich beschäftigt. Mir ist aufgefallen das mir die GEZ immer Mahnungen schreibt aber mehr kommt nicht! Ich hab nie einen gerichtlichen Mahnbescheid oder sogar ein Schreiben von einem Inkasso. Klar kommt es vor das ab und zu mal ein Mitarbeiter der GEZ vor der Tür steht. Hat die GEZ kein Recht die Kosten per Mahnbescheid (Gerichtsvollzieher) einzufordern?

...zur Frage

GEZ anzeigen ich bin es langsam leid

Liebe GF- Gemeinde,

Langsam bin ich's leid mit der GEZ, oder wie es jetzt heißt -Beitragsservice-wie dem auch sei....

Ich war letztes Jahr leider eine Zeit lang arbeitslos und war von den Gebühren freigestellt, die Freistellung habe ich auch brav zur GEZ geschickt. Heute hatte ich ein Schreiben vom Gerichtsvollzieher im Briefkasten, er will die Gebühren für genau den Zeitraum in dem ich freigestellt war eintreiben! Erst mal habe ich von der GEZ keinerlei Mahnungen oder sonst was erhalten, da schicken die direkt den Gerichtsvollziejer??? Und dann noch wenn die Forderung wegen der Freistellung gerechtfertigt ist?

Der Gerichtsvollzieher sagt er kann nix machen er muss eintreiben, das ist Sache der GEZ. Aber genau den Fall hatte ich schon mal. Und da habe ich die ungerechtfertigten Gebühren beim Gerichtsvollzieher bezahlt, der GEZ mitgeteilt dass ich das Geld von denen zurück fordere, sogar mehrfach habe ich denen das mitgeteilt und nichts passierte.

Jetzt bin ich natürlich sauer und empfinde es als eine Frechheit!!

Was kann ich tun? Wer von euch hat damit Erfahrungen gemacht?

Bitte um hilfreiche Antworten. (Brauche hier auch keine Grundsatzdiskussion oder sonstiges.)

...zur Frage

Hilfe! GEZ schickt mir schon den Gerichtsvollzieher!

Hallo, Ich bin neu hier und habe natürlich eine Frage!! Folgendes Problem: Meine Frau und ich wohnen im gleichen Haus mit meinen Eltern und Oma. Mich hat die Gez noch nie angeschrieben aber dafür meine Frau! Meine Eltern und meine Oma zahlen regelmäßig. Meine Frage ist ob wir es überhaupt bezahlen müssen, da bereits 2 Parteien im Haus bezahlen. Meine Frau bekommt schon ein Haufen Mahnungen und der Gerichtsvollzieher war auch schon zu besuch! Ich bin mit den Nerven am Ende. Ich habe gedacht, dass man nur einmal pro Haus bezahlen muss und nicht drei mal! Hoffe ihr könnt mir helfen!! Ps: war bei einen ANWALT und er hatte auch keine Ahnung ( Was Jetzt )

...zur Frage

Gez Zwangsvollstreckung, Kein Einkommen?

Gez ignoriert, ich habe der Gez mitgeteilt, dass ich in einer Ausbildung bin und kein Einkommen habe. Trotzdem bekam ich immer weiter Mahnungen. Nun der Brief mit der eingeleiteten Zwangsvollstreckung, (den ich unter Stress zu spät geöffnet habe) .Nun bin ich total in Panik, was passiert nun, muss ich sehr viel Geld zahlen?

...zur Frage

Schüler Bafög - wird Auszug bei Eltern durch psychische Probleme berücksichtig?

Zu meiner Situation: Ich bin vor kurzem mit meinem Freund in eine eigene Wohnung gezogen, habe aber schon davor ein Jahr lang bei seiner Familie gelebt. Bei mir Zuhause habe ich gewisse Schwierigkeiten, die mich milde gesagt zu einem psychischen Wrack machen. Durch den Auszug und das Zusammenleben mit meinem Freund + Therapie hat sich einiges gebessert. Momentan besuche ich die 12. Klasse der Fachoberschule, kann allerdings keinen Schüler-Bafög beantragen da ich nicht weit genug von meinen Eltern entfernt wohne. Ich habe keine Berufsausbildung, alles was ich davor noch gemacht habe war ein Bundesfreiwilligendienst, aber der zählt beim Bafög überhaupt nicht (?). Jetzt wollte ich Fragen, ob man vlt. durch die Bestätigung eines Arztes/Psychologen die Notwendigkeit eines Umzugs belegen kann und somit das Recht auf Bafög erhält? Ohne den werden ich und mein Freund auch nicht von den GEZ Gebühren bezahlt, obwohl wir BEIDE Schüler sind. Ich habe zum Glück noch Geld vom Bufdi in Reserve und er geht einem Nebenjob nach, trotzdem haben wir nicht unbedingt viel Geld das uns über bleibt. Weiß jemand ob das funktioniert, bzw. ob es andere Möglichkeiten zur Förderung gibt?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?