Darf die GEZ einem Lebenspartner von den Schulden des Anderen erzählen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Schulden sind Personenbezogen und Privatsache. Gläubiger dürfen normalerweise keinem unbefugten Dritten etwas erzählen. Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, dürfen Gläubiger beispielsweise bei Auskunfteien einen Eintrag hinterlassen (Schufa usw.). Das wars.

2. Du hast mit den alten Schulden deines Partners nichts zu tun. Du musst dir das nicht gefallen lassen, dass sie dir das anhängen wollen.

Ich würde dem Gläubiger schreiben, dass sie mal die Füße still halten sollen und dass du den Versuch, dir die Schulden anzuhängen, zurückweist. Wenn sie es wagen sollten, nochmals die Schulden bei dir einzufordern, würdest du zu einem Anwalt gehen und direkt ohne Vorwarnung bei Gericht negative Feststellungsklage einreichen.

Achja: Das gilt immer nur für Schulden vor eurer gemeinsamen Zeit. Wenn jetzt Schulden speziell beim Beitragsservice auflaufen, haften alle Mitglieder des Haushaltes und er darf es sich aussuchen, wo er eintreibt.

Was bitte hat das alles mit der (nicht mehr existierenden) GEZ zu tun?

Was möchtest Du wissen?