Darf die Ehefrau die bestehende Versicherungen kündigen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

@Sweety80,

wenn eine Vorsorgevollmacht deines Mannes vorliegt, dann könnte es möglich sein.

Kommt aber darauf an, um was für eine Versicherung es sich handelt.

Denn es gibt auch Pflichtversicherungen die man nur kündigen kann, wenn ein Vertrag bei einem anderen Versicherer besteht und dies muss nachgewiesen werden.

Gruß Apolon

Es geht um die private Haftpflichtversicherung, Glas,Hausrat und Unfallversicherung 

0

... nein, natürlich nicht. Es sei denn, er gibt seine Zustimmung.

Nein, kündigen dürfen IMMER nur Vertraspartner

Und wenn ich jetzt noch die Vollmacht einreiche?

0
@herja

Schaden melden darf ich und kündigen nicht,  komisch...

0
@Sweety80

Wenn du mir in die Karre fährst, kann ich den Schaden auch deiner Versicherung melden.

0
@Sweety80

... aber das Geld für den Schaden bekommt der VN und nicht die Angehörige, auch ganz einfach.

0

Nein.

@kevin1905

 und für was ist dann z.B. eine Vorsorgevollmacht ?

0
@Apolon

und für was ist dann z.B. eine Vorsorgevollmacht ?

Um für andere rechtsverbindliche Willenserklärungen abzugeben.

Hab ich irgendwas verpasst? Dass der Versicherungsnehmer außer Stande sei selbst Erklärungen abzugeben muss mir entgangen sein. Davon stand meines Wissens in der Frage nichts.

1

Nein, das darfst Du nicht. Nur dann wenn Dein Mann z.B. wegen Krankheit nicht mehr in der Lage ist und Du die Pflegschaft für ihn besitzt (z. B. bei geistiger Verwirrung).

Und wenn ich jetzt noch die Vollmacht nachreiche?

0

Ohne Vollmacht NICHT!

Ich habe die nur vergessen rein zulegen, macht denn Sinn diese nachzureichen?

0
@Sweety80

Warte nunmehr die Ablehnung des Versicherers ab. Wende dich anschließend an den dir schreibenden Sachbearbeiter. Es besteht eine gewisse Chance, dass Niemand deine fehlende Zeichnungsberechtigung bemerkt, dann hat sich das Thema sowieso erledigt.

0

Was möchtest Du wissen?