Darf die bundeswehr tagsüber so einen lärm machen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ja, die dürfen unter bestimmten Umständen auch mit Überschallgeschwindigkeit fliegen und dann gibts halt nen Knall. Da das mittlerweile auf wenige Ausnahmen beschränkt wurde, kommt das inzwischen nur noch so selten vor, dass die Leute gar nicht wissen, was ein Überschallknall eigentlich ist und dann völlig überrascht sind, wie du. In meiner Kindheit gabs bei schönem Wetter solche Knalle fast täglich gleich mehrmals und man hat sich einfach dran gewöhnt.

Das war früher an der Tagesordnung. Wenn Abfangjäger schneller als der Schall fliegen kommt es nun mal zum Überschallknall.

Normaler Weise fliegen die in Deutschland nicht mit Überschall, auch nicht bei Übungen.

Wenn dann ist das vermutlich ein Alarmflug gewesen weil ein Flugzeug im Rahmen des Air Policing identifiziert werden musste.

https://de.wikipedia.org/wiki/Luftraum%C3%BCberwachung#Deutschland

Ich denke das es die Tage dazu eine Pressemitteilung des General Flugsicherung geben wird. Beschweren kann man sich beim Bürgertelefon der Luftwaffe.

Die türen und fenster haben gewackelt

Ja, solche Fenster hatte ich auch mal früher.

Naja wers glaubt

Ich.

dürfen die das überhaupt?

Supersonic-Flüge sind genehmigungspflichtig. Aber sie sind ganz sicher angemeldet. Vielleicht nicht bei dir.

denen diese lautstärke nicht gefällt

Das ist einem übenden Kampfflugzeugpiloten sicher ziemlich wurscht.

Gibt es da irgendwelche regeln

Ganz sicher gibt es die:  im Luftverkehrsgesetz und in den Flugbetriebsbestimmungen für miltärischen Flugbetrieb. Für geplante Supersonic-Flüge werden NOTAMs herausgegeben. Sie sind an ein beantragtes Gebiet beschränkt und haben zeitliche Restriktionen. Bist du etwa nicht im Verteiler für NOTAMs?

oder könne die grade machen was die wollen?

Sicher nicht, denn sie sind an die internationalen und militärischen Luftfahrtregeln gebunden. Aber nur, weil du aus deiner Froschperspektive diese vielfäligen Reglemtierungen nicht kennst, heißt das nicht, dass da etwas Verbotenes stattfinden würde.

Ist bei dir etwas zu Bruch gegangen, wird das von der Bundeswehr geregelt. Du musst nur deine Ansprüche anmelden. Übrigens werden Supersonicflüge im Regionalradio angekündigt.


Wenn ein Pilot sowas macht, dann nicht ohne Grund.
Wenn ein Flugzeug seine Position verlässt und ein Abfangjäger geschickt wird, kann man sowas nicht vorher ankündigen und selbst wenn, was bringt es dir? Den Krach hast du dann trotzdem.
Du bist viel zu verwöhnt... sei froh, dass es solche Aktionen gibt und nicht alles völlig vernachlässigt wird.

Ja nee....das ist natürlich alles strengstens untersagt.

Die Bundeswehr hat jetzt so neue Gewehre, da drückt man auf den Abzug, und dann kommt dann vorne so ein Gummispfeil raus. Das Gewehr macht auch nur noch plopp.

Weiterhin haben die jetzt Ruhepausen, in denen im gemeinschaftlichen Stricken die Gestaltung der Uniformen wesentlich freundlich erfolgt.

Zusätzlich wurde das Kommunikationssystem geändert, jeder Bundeswehr Soldat ist jetzt in der Lage seinen Namen zu tanzen.

Wofür ist die Bundeswehr überhaupt da ? Zur Landesverteidigung, sowie zur Werteverteidigung. Dies geht nunmal nicht ohne Lärm und Kampfgeräusche, da diese Soldaten den Ernstfall üben müssen.

Statt sich über den Krach zu ärgern, sollte man sich mal lieber Gedanken darüber machen, dass die Soldaten, die auf Missionen ins Ausland verschickt werden, tatsächlich den Tod mit im Gepäck haben. Den Tod für sich selbst, und für Andere. Diese Soldaten werden dazu ausgebildet, dass sie Dich und Dein Umfeld schützen und verteidigen.

Natürlich gibt es Regeln. Sie dürfen das, müssen es meist anzeigen bei den Behörden und was da heute noch passiert, das ist recht überschaubar. Wie oft hattest Du denn bisher diesen Fall? Vor ettlichen Jahren war das noch wöchentlich der Fall, jetzt nimmt die BW schon Rücksicht. Und ich wage zu behaupten, dass Viele lieber ab und an die BW hören als den permanenten Verkehr oder soger den Rasenmäher am Samstag vom Nachbarn :D

Ich wohne im Osten und zwar Luftlinie keine 500 m von einer ehemaligen Sowjetischen Luftwaffenbasis entfernt. Hier bei uns waren vor allem schwere Kampfhubschrauber stationiert. Die flogen auch nachts in Formation 5-9 Stück. Zum Teil so Tief das die Abwinde der Rotoren Dachziegel vom Haus pusteten. Vier Häuser weiter haben die Typen sogar eine Antenne umgeflogen. Ich habe bis jetzt nichts beeindruckendes mehr gesehen als 5 Mi-28 Kampfhubschrauber im Formations Tiefflug. Und zwar so tief das mann fast weggepustet wird. Tja das hatten wir drei vier mal die Woche. Wir haben damit gelebt. Und wir Kinder fanden es Toll😊

Milka420 15.07.2017, 07:54

Ja wenn man drauf vorbereitet ist, ists ja was anderes, aber das kam etwas SEHR unerwartet und sehr laut, wenn es in mehreren landkreisen zu hören war

0
wiki01 15.07.2017, 13:04

5 Mi-28 Kampfhubschrauber

Sicher? Ich meine, es waren keine Mi-28 stationiert auf deutschem Boden, wohl aber Mi-24.

Ist ja für die Lärmbelästigung wurscht, nur der Richtigkeit wegen.

0
magnum72 09.09.2017, 03:48
@wiki01

wiki01 Ok. Dann waren es eben Mi-24 . Es war trotzdem für die (Erwachsenen) ärgerlich. Für uns Kinder waren die Dinger das größte.

 

0

Nomex64 hat es bereits erläutert.

Zu Zeiten des Kalten Krieges waren tieffliegende Jets usw. in nicht wenigen Bereichen in (West) Deutschland an der Tagesordnung. So kam es auch dementsprechend zum "Überschallknall", der heute nur noch selten vernommen wird.

Ja dürfen sie, da letztens eine Alarmrotte aufgestiegen ist und ein Flugzeug abgefangen hat, da der Funkkontakt abbrach mit dem Flugzeug

Wenn von "die Schallmauer durchbrochen" die Rede ist wird es sich um Abfangjäger gehandelt haben, und diese dürfen in ihrer hoheitlichen Funktion Lärmschutzregelungen ebenso übertreten wie Fahrzeuge mit Sirenen.

"Die haben die Schallmauer durchbrochen, wers glaubt." Ja stell dir vor, das knallt dann so extrem und deswegen muss sowas auch eigentlich über unbewohntem Gebiet gemacht werden weil (alte) Fenster auch springen könnten wenn die zu nahe sind.

Auch Nachtflugübungen gehören zur Erlangung der Einsatzbeitschaft der Streikräfte.

Milka420 15.07.2017, 07:55

Man kann das aber schonmal ankünndigen. Die feuerwehr kündigt es auch an wenn sie nachts krach bei einer übung macht

0
imager761 15.07.2017, 08:18
@Milka420

Übungen haben auch Alarmcharakter. Wenn die Beteiligten auch wüßten, wann sie beginnt, wäre das Training für den Ernstfall sinnlos.

3
Jerischo 17.07.2017, 14:33

War keine Übung

0

Die dürfen das sogar nachts!

Auch die Polizei und die Feuerwehr dürfen einen solchen Lärm veranstalten, ist das nicht ungerecht?

Milka420 15.07.2017, 07:53

Bei der polizei und feuerwehr ist das was anderes. Wenn die bundeswehr einen einsatz hat, ist das auch was anderes, aber sie hat eben im moment keinen einsatz, oder ist in deutschland krieg? Und wenn es abfangjäger waren, dass sollen sie auch mal was dazu sagen, bis jetzt sind ja nur die zeitung und die polizei wild am spekulieren

0
Ursusmaritimus 15.07.2017, 07:58
@Milka420

Warum? Wenn bei dir Polizeisirenen vorbeirauschen hast du dann eine Pressemitteilung wofür der Einsatz war?

Wenn jetzt Abfangjäger aufsteigen weil ein Flugzeug seine Position verlässt und alles stellt sich als Irrtum heraus, wofür eine Pressemitteilung?

1
wiki01 15.07.2017, 13:08
@Milka420

aber sie hat eben im moment keinen einsatz,

Das ist Blödsinn, aber deiner Unwissenheit geschuldet. Jeder Flug eines Luftfahrzeugs der Bundeswehr ist ein Einsatzflug. Jeder Flug dient der Erhaltung und der Schulung der Einsatzbereitschaft der besatzung. Es gibt keinen Flug, den man macht, nur weil man dazu Lust hat.

1
Apfelkind86 16.07.2017, 15:03
@Milka420

aber sie hat eben im moment keinen einsatz, oder ist in deutschland krieg?

Da ein Flugzeug plötzlich nicht erreichbar war und eine Alarmrotte losgeschickt wurde, die nach dem Rechten sehen musste, war das ein scharfer Einsatz. Meinst du, die Bundeswehr kann deutschen Luftraum nicht kontrollieren? Das kommt halt bei den ganzen Berichten über die angebliche Unfähigkeit der Bundeswehr raus.

0
Jerischo 15.07.2017, 15:24

Wenn die Luftwaffe sowas macht, wird es auch von Nöten gewesen sein!

0
Ursusmaritimus 15.07.2017, 18:21
@Jerischo

Es hat sich doch schon (via Nachrichten) geklärt, es war ein Alarmaufstieg da sich ein Flugzeug nicht mehr gemeldet hatte. Es war zum Glück ein Irrtum (falsche Frequenz).

0

Die Bundeswehr hat nicht diese Regeln die du gerne hättest. Das mit der schallmauer kommt immer wieder vor.

Sei doch froh das wir die Bundeswehr haben.

franz48 15.07.2017, 07:46

Ich schätze mal, der Fragensteller ist der erste Typ der meckert, wenn der böse Feind vor seinem Haus steht und keine Bundeswehr in Sicht ist (die durften damals ja nicht üben wegen ihm).

3
Melinda1996 15.07.2017, 22:31

bei uns sind sie gerade auch geflogen . weil ein Flugzeug keinen Funk Kontakt mehr über eine längere Zeit hatte. Es gab auch 2 mal einen große Knall. Aber ich finde das eher gut

0

Das stimmt schon, daß das das Durchbrechen der Schallmauer war. Man konnte den Flieger ja auch hören. Wieso ist das unglaubwürdig ? Sie werden wohl keine Bombentests in Deutschland durchführen.

Milka420 15.07.2017, 07:51

Also einen flieger konnte ich und viele andere auch nicht wahrnehmen

0
lokooj 15.07.2017, 07:53
@Milka420

Kommt halt darauf an, wie hoch dieser flog, bei uns war er zu hören. Der fliegt in Minuten einmal quer über Deutschland.

0

es war ein arlarm flug!

wieso weist du das dies die bundeswehr war?

die schallmauer können viele brechen?

Milka420 15.07.2017, 07:36

Steht das nicht eindeutig in der Frage warum ich das behaupte?

0
robi187 15.07.2017, 07:54
@Milka420

war dies eine amtliche festellung oder nur eine meinung?

gaube kaum das dies eine amtliche aussage war?

aber selbst wenn, hier wurde es schon gesagt das die bw hochheitsrechte hat? und damit viele darf was sie oft nicht voll ausschöpft?

0
Milka420 15.07.2017, 07:57
@robi187

Nur weil sie das recht hat, die leute zu belästigen, muss sie das nicht machen. Die feuerwehr machts auch nicht. Ich habe mich auch nicht beschwert sondern es war einfach ne frage. Und nein, es war keine amtliche aussage. Ich sagte, die polizei hats behauptet, sie wissens aber selbsta uch nicht

0
ZuumZuum 15.07.2017, 07:37

Wer denn sonst noch? Air Berlin und Lufthansa sicher nicht. Die Amis haben keine Überschalljäger in D stationiert, die Russen werden es wohl auch kaum gewesen sein.

1
wiki01 15.07.2017, 13:10
@ZuumZuum

Die Amis haben keine Überschalljäger in D stationiert

Wenn du dich da mal nicht täuscht. Was denkst du, wie viele Alarmrotten der Amis  auf den amerikanischen Flugplätzen in Deutschland ständig "unter Dampf" stehen?

1

Was möchtest Du wissen?