Darf die Bank mir bei einer Privatinsolvenz das Konto kündigen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja sicher, eine verantwortungsbewußte Bank muss es sogar tun. Allerdings darf sie dir eigentlich kein Guthabenkonto verweigern, wobei es in der Realität leider anders aussieht.

Wenn Du in Privatinsolvenz bist - wieso fragst Du Dich dann nach Pfändungsfreibeträgen durch? Die kennst Du dann doch sicher. Dein Insolvenzberater hat sie Dir doch sicher verraten...


Die Bank wird Dir den Dispo auf Deinem Girokonto kündigen und Dir ein Konto auf Guthabenbasis anbieten oder einrichten. - Das wäre bei einer Privatinsolvenz genau so normal wie bei ständigen Kontopfändungen!

Auch die Bank möchte ja sicher sein, daß Du sie Geld, das sie Dir geliehen hat, irgendwann (mit Zinsen) zurückbekommt. Und wenn das nicht mehr halbwegs gewährleistet ist, kündigt sie Dir. Ganz einfach.

lillylila2010 01.10.2010, 12:20

Nein mein Anwalt hat mir keine Zahlen genannt.

0
anjanni 01.10.2010, 12:41
@lillylila2010

Du kannst ihn aber jederzeit fragen. Da gibt es nämlich Tabellen. (Man findet sie auch im Internet.)

0

Moin,

das ist beinahe üblich, dass bei ner Inso das Konto gekündigt wird.

Das ist aber keine Bosheit o.ä. der Bank.

Dadorch können alte verbindlichkeiten von neuen Verbindlichkeiten, also VOR/NACH Inso-Eröffnung klar abgegrenzt werden.

Die Banken, insbesondere Sparkassen haben ne selbstverpflichtung, dass ein Guthabenkonto geführt werden kann.

Das is also alles richtig so.

das alte Konto würde eh erstmal eingefroren und dann mögliches Gutaben zur Inso-Masse gehen.

Der Inso-Verwalter muss das neue Konto allerdings frei geben.

Das soll verhindern, dass der Inso-Schuldner z.B. mehrere konte ohne wissen des Inso-Verwalters führt.

Sonst könnte man ja Einkünfte öhne Wissen des Inso-verwalters haben.

Deshalt nur 1 Konto was der Verwalter frei gibt.

ja. die dürfen das fast nach lust und laune.

wobei ich die genaue begründung auch gerne mal lesen würde.

privatinsolvenz bedeutet ja nicht gleich das du arbeitslos bist/bleibst und laufende rechnungen nicht bezhalen kannst.

lillylila2010 01.10.2010, 12:14

wo bitte sollen dann meine Geldeingänge drauf kommen wenn mir mein Konto gekündigt wird?

0

Ja das darf die Bank.

Aber die sparkasse muß jedem ein konto gewähren ...

warscheinlich bekommst du nur eins auf guthabenbasis ohne dispo ...

hole dir rechtlichen rat bei der schludnerberatung

lillylila2010 01.10.2010, 12:15

Bin bei der Sparkasse!Die müssen sich das bis nächste Woche überlegen.Das ist doch echt der Hammer

0
tommy58 01.10.2010, 12:17
@lillylila2010

wie gesagt,wenn die dein Giro-Konto kündigen,bekommst du auf jeden fall ein neues Konto (mit ein paar einschränkungen)

0

ja sie darf und wird es tun

lillylila2010 01.10.2010, 12:13

haben Sie mir auch angedroht.Und ohne Bankkonto wi soll das gehen?

0
obermenzing 01.10.2010, 12:16
@lillylila2010

frag edie bank ob du nicht dein konto behalten kannst und dann eben ohne dispo. das ist ebenso möglich und so hat die bank keinerlei probleme.

0

Was möchtest Du wissen?