Darf die Bank bekannte nach meinen Vermögensverhältnissen befragen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du weißt, welcher Mitarbeiter der Bank es war, dann könntest du ihn  persönlich ansprechen und nach dem Grund fragen. Nimm dir noch einen Ohrenzeugen mit, am besten deine Schwiegermutter, damit sie es bestätigen kann. Du kannst dich natürlich auch schriftlich beschweren, denn so eine Vorgehensweise sind unglaublich und auf keinen Fall rechtens. Bei einer schriftlichen Beschwerde kannst du auch gleich erwähnen, dass du überlegst zu einer anderen Bank  Bank zu wechseln, wo eine solche Vorgehenesweise sicher nicht vorkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht akzeptabel.

Je nachdem, wie man die Fragerei auslegt, will der Bankberater entweder Dinge wissen, die ihn nichts angehen - oder er fragt wegen Deiner Kontoverbindung - und Deine SchwiMu geht es nicht einmal an, dass Du dort auch ein Konto hast.

Bitte Deine Schwiegermutter, ihn das nächste Mal bei solchen Fragen direkt an Dich zu verweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das darf die Bank eigentlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die schwiegermutter austauschen , das kind behalten .

sie gibt das nur vor ,

bzw. ein mitarbeiter der frankfurter chaosbank möchte ein finanzangebot machen und wüßte gern ob sich das lohnt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von renekress
14.06.2016, 16:22

das ist weder objektiv, noch hilfreich. und ebenfalls die gleiche situation. die bank fragt nach außen informationen ab, ohne mein einverständnis.

0

Kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Bank das tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?