Darf die Autowerkstatt denn selben preis verlangen, wenn auch Lehrlinge dran arbeiten

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

ja sie dürfen 85%
ja das solle geändert werden 7%
nein sie dürfen nicht 7%
nein soll so bleiben 0%

9 Antworten

ja sie dürfen

denn es ist meistens (im normalfall) auch ein geselle darauf angestempelt. Außerdam zahlst du nicht wer es macht sondern das es gemacht wird. Jede Arbeit hat einen bestimmten vorgeschriebenen Preis also musst du dir da keine sorgen machen. Und am ende der arbeit muss der meister sowieso noch ne Probefahrt machen und die arbeit kontrollieren egal ob lehrling oder geselle. LG chris

Diesen Beitrag melden
ja sie dürfen

Es schaut ja auch ein Geselle oder Meister dem Azubi über die Schultern. Ist die gleiche Arbeit. Der Azubi brauch was länger, was aber eher den Betrieb mehr kostet. Und die arbeiten vielleicht auch noch sauberer und genauerer wie die alten.

Diesen Beitrag melden

hab ich das recht von dem meister mein auto zu machen, und kein Lehrlinge

Diesen Beitrag melden

Liebe/r loop4,

bitte beachte unsere Richtlinien und beantworte Fragen nicht mit einer Gegenfrage - auch wenn es Deine eigene Frage ist.

Deine Chancen auf gute Antworten erhöhen sich deutlich, wenn Du eine neue, seperate Frage stellst.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Tim vom gutefrage.net-Support

0
nein sie dürfen nicht

Du zahlst ja auch mehr, wenn Du auf Leistung des Meisters/Chefarztes etc bestehst.

Es ist richtig, das Arbeiten eines Azubis immer kontrolliert werden müssen. Trotzdem muss ich nicht den selben Arbeitslon bezahlen, wie für den eines Gesellen oder Meisters, denn sie werden ja auch unterschiedlich bezahlt.

Probefahrten nach erfolgter Reperatur, gehören zum Leistungsspektrum einer Werkstatt und sollten nie von dem durchgeführt werden, der die Reperatur erledigt hat.

Im Handwerk ist es allgemein üblich, das Arbeitsstunden von Azubis, Gesellen und Meistern unterschiedlich bezahlt werden, es sei denn mehrere Personen sind an der Ausführung beteiligt und das U legt Dir eine glaubhafte Mischkalkulation des Arbeitslohnes vor.

Die Realität sieht sicher oft anders aus.

Diesen Beitrag melden

Erkundige Dich Dich noch bei der Handwerkskammer, dann bist Du auf der sicheren Seite

0

Bist sehr skeptisch und traust keinem ueber den Weg. Ein neu Azubi macht doch sicher keine Vollreparatur selbstaendig, oder. Und der fast fertig ausgebildetet kostete das Unternehmen viel Geld. Denke Mischkaku ist fair. Gruss von der Insel.

0
@Bruno

skepitisch ja da ich eine bordcam einbeaut habe die meine fahrt aufzeichnet, da habe ich mal nachgeschaut was da alles abgeht also das sah nicht sehr profi. mässig aus da hat der Lehrlinge ein bischen mist gemacht da muste ein meister da zu kommen ,aber mehr möchte ich nicht dazu sagen. aber sonst besteh ich immer das ich deibei bin wenn am auto rumgeschraubt wird

0
ja sie dürfen

Das ist ähnlich wie in einem Restaurant, wenn Du da von einem Azubi bedient wirst, dann kostet der Kaffee auch nicht weniger!;-)

Diesen Beitrag melden

In einem Restaurant bezahle ich den Kaffe, in einer Werstatt Material und Arbeitskosten, das kannst Du nicht vergleichen

0
@schurke

Im Restaurant bezahlst du auch für Material und Arbeitskosten. Oder glaubst du den Kaffe kriegen die geschenkt und er gelangt wie von Zauberhand auf den Tisch? ;)))

0
ja das solle geändert werden

ich kenne von frisören, da bezahlt man ja auch weniger, wenn azubis die haare schneiden oder färben

Diesen Beitrag melden

danke so sehe ich das auch

0
ja sie dürfen

Allerdings dürfen die Lehrlinge noch nicht alles machen - je nach Ausbildungsstand muss jemand die Arbeit überprüfen.

Diesen Beitrag melden
ja sie dürfen

Die Ausbildung eines Lehrlings kostet Geld. Habe noch nie von einem tieferen Verrechnungssatz fuer Lehrlinge gehoert.

Diesen Beitrag melden
ja sie dürfen

Aber nur bedingt. meisstens schaut der chef mal über die Schulter.

Diesen Beitrag melden

Was möchtest Du wissen?