Darf die Arge Lebensversicherung anrechnen bei 22 Tagen Aufstockung zu ALG1?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ihr diese 22 Tage noch nicht mal mit Ersparnissen überbrücken konntet,dann kann ich mir die Frage nach sonstigem Vermögen wahrscheinlich sparen,ihr habt also nichts gehabt !

Euch steht ein so genanntes Schonvermögen zu,dass sind für dich und deinen Partner jeweils min. 3100 € + einmalig 750 € für notwendige Anschaffungen = min. 3850 € x 2 Erwachsene = min. 7700 €.

Das Kind dürfte das dann auch haben,es müsste aber auf einem eigenen Konto / Sparbuch sein.

Allgemein gilt beim Schonvermögen,pro vollendetem Lebensjahr 150 € + diese einmaligen 750 €.

Wenn ihr also angenommen je 25 Jahre alt sein würdet läge euer Schonvermögen bei 3750 + 750 € = 4500 € x 2 Erwachsene = 9000 €.

Habt ihr also außer der Lebensversicherung nichts bzw.kommt ihr damit nicht über euch zustehendes Schonvermögen,dann muss hier gar nichts gekündigt oder verwertet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rominchen
29.04.2016, 17:24

Okay, damit kann ich doch mal was anfangen. Auch wenn die LV jetzt gekündigt würde, wäre der Rückkaufswert nur bei
6.548,53 Euro. 2000 haben wir für absolute Notfälle auf der Seite, das wollten wir einfach unglaublich ungern anreissen. Sei mal was mit dem Kind, oder mit unserem Auto, das 300000km auf dem Buckel hat oder whatever.
Wenn also der Rückkaufswert in dieses Schonvermögen passt (den Rückkaufswert habe ich schon schriftlich bestätigt von der Versicherung) kann ich mir eigentlich sparen, auf die Unterlagen zu warten und das bei der ARGE gleich so anführen?

Vielen Dank für die Antwort.

0

Es ist schon klar, dass man auf vorhandenes Vermögen zurückgreifen muss.

Aber deswegen die Lebensversicherung kündigen zu sollen/müssen halt ich für ein Gerücht bei 22 Tagen. Da käme eher eine Rückzahlung des Betrages (in Raten?) in Betracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig unverhältnismäßig, falls es dazu einen Bescheid gibt, würde ich widersprechen.

http://www.sozialhilfe24.de/hartz-4-alg-2/versicherungen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rominchen
29.04.2016, 16:47

Danke für den link. finde es auch unverhältnismäßig, aber rein rechtlich wären sie wohl im Recht.

0
Kommentar von rominchen
29.04.2016, 16:54

Ob sich dieser Aufwand halt lohnt für die mistigen 22 Tage... Argh. Danke dir.

0

ja die sacken sich die Lebensversicherung ein und man muss sie abtreten in Form einer Unterschrift.Auch eine Sterbeversicherung und den Überschuss nehmen die sich zu ihrem Vorteil.

Wenn du da nicht unbedingt hin musst, versuche so über die Runden zu kommen.

Da würde ich lieber verhungern als mich total nackt zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
29.04.2016, 16:37

Ob man sie abteten, bzw. verwerten muß hängt davon ab, wann sie fällig sind und wie hoch der Rückkaufswert ist.

1
Kommentar von rominchen
29.04.2016, 16:55

😂

0

Was möchtest Du wissen?