Darf der Vermieter sowas tun?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wohnt denn wirklich jemand in der Wohnung? Ich würde als Vermieter in so einer Situation auch die Gardinen zu ziehen und mit Zeitschaltuhren für das Licht sorgen, damit die Wohnung bewohnt aussieht. Aber nicht, um den Mieter zu ärgern, sondern um sie für potenzielle Einbrecher uninteressant zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Regulär müsste der Vermieter sie doch einlagern lassen oder?

Wieso? Er hatte Anspruch auf geräumte Übergabe und kann eure Altmöbel und wichtigen Unterlagen genausogut als „herrenlose Sache“ bewerten, deren Besitz aufgegeben wurde, und sie demnach entsorgen lassen. Wenn er glaubhaft vorträgt, es handele sich um wertlosen Sperrmüll.

Oder sein Vermieterpfandrecht der eingebrachten Sachen beanspruchen und sie offiziell versteigern lassen, um seine offenen Forderungen davon wenigstens teilweise befriedigt zu bekommen.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Du solltest nicht immer andere Menschen für Deine Probleme verantwortlich machen. Du bist selbst verantwortlich für Dein Leben und sonst niemand.

Wenn Ihr eine Kündigung erhalten habt und die Wohnung verlassen musstest, dann hättest Du beim Verlassen der Wohnung Deine Habseligkeiten ALLE mitnehmen müssen  (Wie kommst Du auf die abstruse Idee, der Vermieter müsste Deine Sachen einlagern???)

Der Vermieter betreibt keine Sozialstation sondern ein Unternehmen. Wenn jemand seine Miete nicht zahlt wird er gekündigt. So einfach ist das.

Wenn Du eine entsprechende Kündigung erhalten hast, dann darfst Du Deine Sachen nicht einfach in der Wohnung lassen, denn die Wohnung gehört Dir nicht und Du bist dort auch kein Mieter mehr.

Wenn Du trotzdem Deine Sachen in der Wohnung lässt, kann der Vermieter diese entsorgen und Dir die Kosten dafür in Rechnung stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miraoe
01.02.2016, 10:40

Was ist denn mit dir los? Geht auch ein bisschen höflicher oder? Du kennst sie/ ihn gar nicht und fängst gleich sie/ihn zu berurteilen

0
Kommentar von Miraoe
01.02.2016, 10:57

Was warum? Ihr habt bestimmt nicht das Recht iwelche Menschen dumm anzumachen nur weil euch danach ist! Glaub jawohl es hackt

0
Kommentar von Miraoe
01.02.2016, 11:05

Und weil das jetzt passiert ist bei der Person hast du das Recht die Person in 'ne Schublade zu stecken oder wie soll ich das verstehen?

0

warum habt Ihr Euren Kram denn nicht direkt mitgenommen?

Im MV steht doch drin wie die Wohnung nach Auszug hinterlassen wird. I.d.R. besenrein.

Gab es denn ein Rückgabeprotokoll nach Auszug?

Das hört sich alles sehr komisch an.....

Und "nein", der VM ist nicht verpflichtet, Euren Kram einzulagern. Warum auch....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr euch nicht innerhalb eines Monats beim Vermieter meldet und die Herausgabe eurer Sachen verlangt, darf er diese sogar verwerten.

Habt ihr euch denn schon mit dem Vermieter in Verbindung gesetzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leao310
31.01.2016, 21:49

ja das haben wir

0

Geh zu Wohnungsbau und kläre es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehe ich es so richtig:

1. Der Vermieter hat Euch gekündigt, weil die Kaution von 3 Monatsmieten nicht fristgerecht gezahlt wurde?

2. Ihr habt die fristlose Kündigung akzeptiert und die Wohnung freiwillig verlassen und dabei dem Vermieter Gelegenheit gegeben das Schloß zu wechseln?

Wenn das zutrifft, ist es korrekt, wenn der Vermieter die Wohnung betritt, auf Eure Sachen aufpasst und sie Euch übergibt, sobald ihr evtl. Rückstände gezahlt habt.

Ich nehme an, die Januarmiete wurde bezahlt und lediglich die Kaution wurde nicht bezahlt. Trotz der fristlosen Kündigung und Eures sofortigen Auszugs schuldet ihr dem Vermieter noch die Miete für Februar, März und April, wenn Euch im Januar gekündigt wurde. Wenn diese Zahlungen ordentlich geleistet werden, gibt es keinen Grund, ein Vermieterpfandrecht auszuüben. Gibt es aber Rückstände, hat der Vermieter natürlich das Recht der Zurückbehaltung.

Er darf jedoch keinesfalls die Wohnung selbst nutzen oder anderen überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und tut mir leid für den langen Text

Der ist nicht zu lang und es fehlen noch Infos:

- Wieso musstet Ihr raus? Fristlose Kündigung?

- Gab es eine Räumungsklage/ Gerichtsbeschluss?

- Habt Ihr keinen Anwalt?

Gehe auf bearbeiten unter Deiner Frage und ergänze Deine Frage mit   mehr Infos.

Dann ergänze ich meine Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen einer nicht übergebenen Kaution kann der Vermieter dem Mieter Fristlos kündigen. Davon habe wir bisher noch nichts gehört. Vermutlich ist das Mietverhältnis noch nicht rechtswirksam beendet - Ihr seid immer noch Mieter. Beantrage eine einstweilige richterliche Anordnung beim AG, der Gerichtsvollzieher besorgt einen Schlüsseldienst, und euch wird aufgetan. Antrag auf Prozesskostenhilfe muss dem vorausgehen.

"Also wir mussten aus unsere Wohnung raus"
Inwiefern seid ihr dazu gezwungen worden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat der Vermieter das Vermieterpfandrecht (562 BGB) in Anspruch genommen. Er hat das Recht, offene Forderungen mit dem Eigentum des Mieter zu verrechnen. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Vermieterpfandrecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum holt ihr die Sachen nicht einfach?

Der Vermieter hat völlig recht wenn er die Bude wieder vermietet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leao310
31.01.2016, 20:41

Weil die das Schloss ausgetauscht haben. Aber doch nicht mit unseren Sachen!

0
Kommentar von Leao310
31.01.2016, 20:46

Ja haben sie

0
Kommentar von Leao310
31.01.2016, 20:47

Wir sind ja auch nicht ausgezogen.. Wir hätten auch zurück gekonnt aber die Frau beim Amt hat den Bescheid nicht genehmigt

0

Die bisherigen Antworten sind alle "mangelhaft". Geht zu einem Mieterverein. Dort kann man Euch beraten und auch helfen. Laßt keine Zeit verstreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
31.01.2016, 21:43

Die bisherigen Antworten sind alle "mangelhaft".

Darf man Lügen?   :-)

Meine Antwort ist nicht mangelhaft.


2

der geht davon aus das die säumigen zahler verschwunden sind und entsorgte den kram .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leao310
31.01.2016, 20:45

...

0

Was möchtest Du wissen?